Support-Handbuch für Google Cloud Print

Google Cloud Print – Support Ende:

Google hat angekündigt, dass Cloud Print, Googles cloudbasierter Service für Druckaufträge, ab dem 31. Dezember 2020 nicht mehr unterstützt wird. Ab dem 1. Januar 2021 kann auf keinem Gerät (unabhängig vom Betriebssystem) mehr über Google Cloud Print gedruckt werden.

Google empfiehlt Ihnen sich nach Alternativen für Drucklösungen umzusehen und bis Ende Dezember zu einem anderen Anbieter für Ihre Druckaufträge zu wechseln.

Für Geräte mit Chrome OS empfiehlt Google die systemeigene Druckfunktion (CUPS), für andere Geräte oder Szenarien mit mehreren Betriebssystemen wird die systemeigene Druckinfrastruktur der jeweiligen Plattform oder eine Partnerschaft mit einem Anbieter von Drucklösungen empfohlen.



 

Was ist Google Cloud Print?

Google Cloud Print ist ein Dienst zur Verbindung von Druckern mit dem Web. Wenn Ihr Drucker mit dem Internet verbunden ist, können Sie über Google Cloud Print von jedem internetfähigen Gerät damit drucken, einschließlich PCs, Macs, Chromebooks, Smartphones oder Tablets.

Welche Bedingungen müssen erfüllt werden, um Google Cloud Print zu nutzen?

Beachten Sie folgendes bevor Sie den Drucker registrieren:

  • Der Drucker sollte Google Cloud Print-fähig sein.
  • Der Drucker ist mit dem Netzwerk verbunden.
  • Der Drucker ist mit dem Internet verbunden.
  • Einen Gmail Account.
  • XMPP (5222) und HTTPS (443) Ports dürfen nicht blockiert sein (speziell bei Netzwerkumgebungen in Büros über LAN).

Wie richte ich Google Cloud Print für meinen Epson Drucker ein?

Wählen Sie den entsprechenden Hilfs-Artikel zur Einrichtung:

Welche Drucker werden von Google Cloud Print unterstützt?

Note:

Wenn Ihr Drucker nicht in der folgenden Tabelle aufgeführt ist, wenden Sie sich an den Epson-Support um weitere Unterstützung zu erhalten.

Produktname Kategorie USB Network
ET-1110 SFP Yes  
ET-2610 MFP Yes  
ET-2710 MFP Yes  
ET-2750U MFP Yes  
ET-M1100 SFP Yes  
ET-M1120 SFP Yes  
ET-M1170U SFP Yes  
ET-M1180 SFP Yes Yes
ET-M2120 MFP Yes Yes
ET-M3180 MFP Yes Yes
L3050 MFP Yes  
L3060 MFP Yes  
L3070 MFP Yes Yes
L3100 MFP Yes  
L3153 MFP Yes  
L385 MFP Yes  
L386 MFP Yes  
L405 MFP Yes  
L485 MFP Yes Yes
L486 MFP Yes Yes
L7160 MFP Yes Yes
L7180 MFP Yes Yes
M1170 SFP Yes Yes
M2110 MFP Yes Yes
WF-2810 MFP Yes Yes
WF-C5290BA SFP Yes  
WF-C529RB SFP Yes  
WF-C5790BA MFP Yes  
WF-C579RB MFP Yes  
WF-C8190B SFP Yes  
WF-C8610 MFP Yes Yes
WF-C8690B MFP Yes  
WF-M5298 SFP Yes Yes
XP-235 MFP Yes  
XP-245 MFP Yes  
XP-255 MFP Yes  
XP-3100 MFP Yes Yes
XP-332 MFP Yes Yes
XP-342 MFP Yes  
XP-352 MFP Yes Yes
XP-432 MFP Yes Yes
XP-442 MFP Yes Yes
XP-452 MFP Yes Yes
XP-540 MFP Yes Yes
XP-900 MFP Yes Yes

Mein Drucker ist nicht Google Cloud-fähig; kann ich Google Cloud Print trotzdem nutzen?

Ja, es ist möglich Google Cloud Print für Drucker zu nutzen die nicht Google Cloud Print-fähig sind. Klicken Sie hier für eine Anleitung zur Einrichtung.

Kann ich Google Cloud Print in einer IPv6 Umgebung nutzen?

Sie können Google Cloud Print nicht in einer IPv6 Umgebung nutzen. Nur IPv4 Umgebungen werden derzeit von Google Cloud Print unterstützt. Netzwerke die sowohl IPv4 und IPv6 nutzen können über IPv4 den Google Cloud Print service nutzen.

Muss ich die Einstellungen meiner Internetverbindung ändern um Google Cloud Print nutzen zu können?

Grundsätzlich sind Änderungen der Einstellungen nicht nötig, wenn Sie Google Cloud Print von zuhause aus, nutzen möchten. In einer Büronetzwerk Umgebung (LAN) müssen die XMPP (5222) und HTTPS (443) Ports offen sein. Kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator für weitere Informationen.

Kann ich den Google Cloud Print Service anhalten und wieder fortsetzen?

Bei einigen Epson Druckern mit LCD-Display ist es möglich einen Druckauftrag von Google Cloud Print zu unterbrechen und wieder fortzusetzen. Alle Aufträge, die an den Drucker gesendet werden, während der Google Cloud Print Dienst angehalten wird, werden in der Warteschlange gespeichert, bis der Dienst wieder aufgenommen wird oder die Aufträge den Ablaufzeitraum erreichen.

Wie verwende ich das Bedienfeld des Druckers, um den Google Cloud Print Dienst zu unterbrechen oder fortzusetzen?

Wenn Ihr Drucker über ein LCD-Bedienfeld verfügt, können Sie den Status überprüfen, indem Sie auf dem Bedienfeld des Druckers folgendes auswählen Einstellungen > Google Cloud Print > Unterbrechen/Fortsetzen.

Auf dem Netzwerkstatusblatt steht im Abschnitt von Google Cloud Print “XMPP”, was bedeutet das?

Ihr Netzwerkstatusblatt beinhaltet einen Abschnitt Google Cloud Print. Unter diesem Abschnitt finden Sie die XMPP-Details, welche Ihnen den Status des XMPP-Ports anzeigen. XMPP ist ein Protokoll, das zur Kommunikation verwendet wird. Dies wird von Google Cloud Print benötigt, um die Kommunikation zwischen Ihren Geräten über Ihr Netzwerk zu ermöglichen. Die folgende Tabelle zeigt die möglichen Statusmeldungen und deren Bedeutung:

Status Beschreibung
Connected: Korrekt angeschlossen.
None: XMPP wird möglicherweise aufgrund eines HTTPS-Verbindungsfehlers gestoppt. Überprüfen Sie den HTTPS-Status.
DNS Server Not Found: Kein Zugriff auf den DNS-Server. Überprüfen Sie, ob die Internetverbindung ordnungsgemäß verbunden ist und funktioniert oder ob der DNS-Server des Druckers richtig eingestellt ist.
Domain Name Not Resolved: Der Domainname kann nicht über DNS aufgelöst werden. Kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.
Proxy Server Not Found: Zugriff auf den Proxyserver nicht möglich. Überprüfen Sie ob der Proxyserver richtig eingerichtet ist.
Rejected by Proxy Server: Kommunikation mit Proxyserver fehlgeschlagen. Überprüfen Sie ob der Port XMPP (5222) geöffnet ist.
XMPP Server Not Found: Der Google Cloud Print Dienst oder die Internetverbindung sind vorübergehend nicht verfügbar.
Server Error: Der Google Cloud Print Dienst ist vorübergehend nicht verfügbar.

Auf dem Netzwerkstatusblatt steht im Abschnitt von Google Cloud Print “HTTPS”, was bedeutet das?

Das Netzwerkstatusblatt enthält einen Abschnitt für Google Cloud Print. In diesem Abschnitt finden Sie die HTTPS-Informationen, neben denen je nach Status des HTTPS-Ports eine Meldung angezeigt wird. HTTPS ist ein Protokoll, das zur Kommunikation verwendet wird. Dies wird von Google Cloud Print benötigt, um die Kommunikation zwischen Ihren Geräten über Ihr Netzwerk zu ermöglichen. Die folgende Tabelle zeigt die möglichen Statusmeldungen und deren Bedeutung:

Status Beschreibung
Connected: Korrekt angeschlossen.
None: HTTPS wird möglicherweise aufgrund eines XMPP-Verbindungsfehlers gestoppt. Überprüfen Sie den XMPP Status.
DNS Server Not Found: Kein Zugriff auf den DNS-Server. Überprüfen Sie, ob die Internetverbindung ordnungsgemäß verbunden ist und funktioniert oder ob der DNS-Server des Druckers richtig eingestellt ist.
Domain Name Not Resolved: Der Domainname kann nicht über DNS aufgelöst werden. Kontaktieren Sie Ihren Administrator.
Proxy Server Not Found: Zugriff auf den Proxyserver nicht möglich. Überprüfen Sie ob der Proxyserver richtig eingerichtet ist.
Rejected by Proxy Server: Kommunikation mit Proxyserver fehlgeschlagen. Überprüfen Sie ob der Port HTTPS (443) geöffnet ist.
HTTPS Server Not Found: Der Google Cloud Print Dienst oder die Internetverbindung sind vorübergehend nicht verfügbar.
Server Error: Der Google Cloud Print Dienst ist vorübergehend nicht verfügbar.


 

Epson empfiehlt Google Cloud Print-Nutzern, je nach Umgebung des Druckers die folgenden alternativen Lösungen:

Methode Gerät Betriebssystem Alternative Druck-Lösungen
Drucken vor Ort PC Windows Epson Drucker Treiber
Mac Mac OS AirPrint
Epson Drucker Treiber
Smart Device (Apple) iOS AirPrint
Epson iPrint
iPadOS
Smart Device (Others) Android 4.4 or later Epson iPrint
Epson Print Enabler
Mopria Print Service app (download)
Mopria Default Print Service (bereits vorinstalliert)
Android 5.0 or later
Android 8 or later
Chromebook Chrome OS Systemeigene Druckfunktion CUPS (bereits vorinstalliert)
Remote-Druck Jedes Gerät, das Email Client unterstützt Beliebige Betriebssysteme Epson Connect: Email Print
PC Windows Epson Connect: Remote Print Treiber
Mac macOS
Smart Device (Apple) iOS / iPadOS Epson Connect: iPrint
Smart Device (Others) Android
Note for Epson Connect:

Erstellen Sie zuerst einen Epson Connect Account und registrieren Sie Ihren Drucker für den Epson Connect Service. Besuchen Sie dafür diese Website: https://www.epsonconnect.com/.

Weitere Informationen von Google zur Migration des Dienstes: https://support.google.com/chrome/a/answer/9633006.