MEIN WEG

Erfahren Sie von preisgekrönten Fotografen über ihren Weg, den perfekten Moment einzufangen. Hier teilen unsere Fotobotschafter ihre Geheimnisse, ihre Visionen und ihren Erfolg.

VIDEO ANSEHEN

Was ist fotografische Wahrheit im digitalen Zeitalter?

Fünf führende Fotografen haben uns erzählt, was Wahrheit für sie bedeutet. Wie behalten die Fotobotschafter von Epson die volle Kontrolle über die Integrität ihrer Bilder, von der ersten Aufnahme bis zum gedruckten Werk? Wie stellen sie sicher, dass jedes Foto den Moment wiedergibt, die Geschichte, das Motiv, den Ort und vor allem die Wahrheit, deren Vermittlung ihr Anspruch ist? Erfahren Sie, was diese Fotografen antreibt, mit welchem Handwerkszeug und welchen Techniken sie arbeiten und wie sie es schaffen, mit ihren symbolträchtigen Bildern ganz ohne Worte Wahrheit zu kommunizieren.

Charlie Waite

Charlie Waite wurde in England geboren und gehört zu den führenden Landschaftsfotografen der Welt. Er ist berühmt für die Art, wie er Licht und Schatten in seinen Bildern einsetzt.

David Brenot

David Brenot ist ein weltberühmter Hochzeitsfotograf. Von seinem Studio in der Bourgogne aus bereist er den gesamten Globus, um die glücklichsten Momente im Leben seiner Kunden für die Ewigkeit festzuhalten.

Marco Grob

Marco Grob ist gebürtiger Schweizer und bekannt für seine markanten Porträtaufnahmen. Er hat bereits die berühmtesten Menschen der Welt fotografiert, von Filmstars bis hin zu Präsidenten.

Isabel Muñoz

Die spanische Fotografin Isabel Muñoz lebt in Madrid und ist berühmt für ihre Schwarzweiß-Aufnahmen von Körpern in Ruhe oder Bewegung. Ihre Werke werden auf der ganzen Welt ausgestellt.

Stefano Unterthiner

Stefano Unterthiner ist im Schatten der italienischen Alpen aufgewachsen und interessiert sich bereits seit frühester Kindheit für die Tierwelt. Heute ist er ein weltberühmter Tierfotograf.

Charlie Waite

„Mir ist es wichtig, mit meinen Fotos eine Landschaft so einzufangen, wie sie wirklich ist. Die Menschen sollen ihre Umwelt aufmerksamer wahrnehmen, sollen neugierig werden auf die Schönheit, die uns umgibt. Landschaftsbilder überwinden alle politischen und nationalen Grenzen. Es gibt weder Sprachbarrieren noch kulturelle Barrieren.“

David Brenot

„Die Wahrheit ist die Geschichte eines Lebens, eines Moments und eines Gefühls. Das möchte ich festhalten, wenn ich eine Hochzeit fotografiere. Ich erzähle eine Geschichte. Eine wahre Geschichte vom Leben und von der Liebe.“

Marco Grob

„Jeder, der mit einer Kamera arbeitet, hat die Verantwortung, die Realität festzuhalten. Das beste und aufrichtigste Porträt ist eines, das die ganze Lebensgeschichte eines Menschen in einem einzigen Moment einfangen kann – ob Entschlusskraft, Humor, Konflikt, Zielstrebigkeit, Schmerz oder Schwäche. Es braucht nur einen einzigen Moment, um all das in einem Menschen sehen zu können. Fotografie ist eine der genauesten und aufrichtigsten Beobachtungsformen für Künstler. Durch sie können wir die Menschen näher und inniger betrachten. Das ist der Grund, warum ich Porträtfotograf geworden bin.“

Isabel Muñoz

„Ich erzähle Geschichten und möchte die Wahrheit über Personen, ihr Leben und Leiden sowie ihre Schönheit in meinen Bildern vermitteln. Ich verleihe ihnen eine Stimme. Bei der Abbildung der Wahrheit ist in der Fotografie Vertrauen und Respekt entscheidend. Wenn ich jemanden fotografiere, nachdem ich dieses Vertrauen aufgebaut habe, kann ich die Geschichte dieser Person als Zeuge ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erzählen.“

Stefano Unterthiner

„Die Wahrheit kann in der Fotografie nur von einem ehrlichen Fotografen aufgedeckt werden. Das Foto zeigt, was der Fotograf sieht oder vielmehr, was der Fotograf möchte, dass Sie sehen. Fotografie ist Wahrheit, sie kann aber auch lügen und der Fotograf alleine ist dafür verantwortlich, was das Bild uns erzählt oder vor uns verbirgt. Mein Ziel ist, die Wirklichkeit abzubilden und die Menschen der Natur näher zu bringen. Empathie mit den Wildtieren, die ich fotografiere, hilft mir dabei, Bilder zu schaffen, in denen ich genau dies erreiche.“

CHARLIE WAITE
MEIN WEG

„Mir ist es wichtig, mit meinen Fotos eine Landschaft so einzufangen, wie sie wirklich ist. Die Menschen sollen ihre Umwelt aufmerksamer wahrnehmen, sollen neugierig werden auf die Schönheit, die uns umgibt. Landschaftsbilder überwinden alle politischen und nationalen Grenzen. Es gibt weder Sprachbarrieren noch kulturelle Barrieren.“

Die Wahrheit über Fotodrucke

Schwerpunkt: Landschaft

Meine Kamera: Hasselblad 503cw

Mein Drucker:
Aktuell arbeite ich mit einem SureColor SC-P9000 , bis vor Kurzem noch mit einem Epson Stylus Pro 9880. Ich nutze seit 20 Jahren Epson Drucker, weil sie meine Bilder ideal auf Papier bringen und außerdem absolut zuverlässig sind. Bei jedem neuen Modell bin ich noch beeindruckter: Die Drucke geben meine künstlerische Intention immer exakt wieder.

Die Wahrheit über Fotodrucke
„Der Druck ist für mich sozusagen der legitime Nachkomme einer Fotografie. Wenn du selbst fotografierst, musst du deine Bilder auch selbst drucken. Davon bin ich überzeugt. Ich werde nie meinen ersten Druck auf einem Epson Drucker vergessen. Das ist Jahre her. Eine Panoramaaufnahme des Titicacasees. Es war eine Offenbarung. Ich war absolut überwältigt von dem Ergebnis. Ich hatte sofort wieder genau dasselbe Glücksgefühl wie in dem Moment, in dem ich die Aufnahme gemacht habe. Ein Druck kann das. Er schafft eine tiefere Verbindung zu deinem Bild, lässt dich vollständig eintauchen in das Motiv.“

Charlie Waite

VIDEO ANSEHEN

SureColor SC-P9000

Mein Weg

„Mir ist es wichtig, mit meinen Fotos eine Landschaft so einzufangen, wie sie wirklich ist. Die Menschen sollen ihre Umwelt aufmerksamer wahrnehmen, sollen neugierig werden auf die Schönheit, die uns umgibt. Landschaftsbilder überwinden alle politischen und nationalen Grenzen. Es gibt weder Sprachbarrieren noch kulturelle Barrieren.“

Charlie Waite

Die Wahrheit über dieses Bild

„Dieses Foto gehört zu meinen persönlichen Favoriten. Romantik, Nostalgie, Bedauern – all das kam mir in den Sinn, als ich dort ankam. Es war ein bitterkalter Weihnachtsmorgen, mit ein paar orangefarbenen Fleckchen Wärme hier und da. Damals habe ich mich gefragt, wie vielen strengen Wintern dieses Häuschen noch würde standhalten können, bevor es in sich zerfallen würde. Und ich wusste: Keiner würde diesen Zerfall aufhalten.“

Charlie Waite

VIDEO ANSEHEN

Über Charlie Waite

Waite hatte sich zunächst der Schauspielerei verschrieben, konnte schlussendlich jedoch dem Reiz der Landschaftsfotografie nicht widerstehen. In den letzten 28 Jahren hat er mehr als 40 Länder bereist und dort wunderschöne, stimmungsvolle Orte und Aussichten fotografiert. Heute gehört er zu den führenden Landschaftsfotografen der Welt und seine Bilder schmücken Sammlungen auf dem ganzen Globus. Für Waite ist die Landschaftsfotografie eine Kunst und seine Leidenschaft und er möchte alle fördern, die diese Leidenschaft mit ihm teilen. Daher hat er 2007 den prestigeträchtigen Fotowettbewerb „UK Take a View: Landscape Photographer of the Year“ ins Leben gerufen, gefolgt von einem US-amerikanischen Pendant 2014.

VOLLSTÄNDIGER ARTIKEL

Tipps vom Profi

  • Glaubwürdigkeit des Bilds

    Versuchen Sie schon bei der Aufnahme, sich vorzustellen, wie der endgültige Druck an der Wand aussehen wird. Analysieren Sie das Histogramm mit dem geplanten Druck im Hinterkopf. Der Betrachter muss das Bild als wahr annehmen. Erwarten Sie nicht, dass er etwas akzeptiert, was niemals wirklich Teil der Landschaft hätte sein können. Der Druck darf nicht den leisesten Zweifel wecken. Andernfalls ist die Beziehung zwischen Betrachter und Bild für immer zerstört.

  • Präzision in der Kamera

    Finden Sie heraus, wie Sie bereits mit den integrierten Funktionen Ihrer Kamera die richtige Belichtung erreichen können. Das Bild sollte dem gewünschten Ergebnis bereits auf der Kamera so nahe wie möglich kommen, ohne allzu aufwendige Nachbearbeitung. Ziel ist es, mit der Kamera präziser zu arbeiten und dadurch Arbeitszeit vor dem Bildschirm einzusparen.

  • Das richtige Gleichgewicht

    Wo sind die Schatten und wie tief sind sie? Es ist verblüffend, wie ein tiefschwarzes „Nichts“ ein Foto dominieren kann. Gleiches gilt für unerwünschte grellweiße Lichter. Finden Sie ein Gleichgewicht. Blinzeln Sie, um den Helligkeitsumfang abzuschätzen. So sehen Sie am einfachsten, ob er zu groß ist, um vom Sensor oder Film aufgezeichnet werden zu können.

  • Licht ist alles

    Als Fotograf müssen Sie sich immer bewusst machen, mit welcher Art Licht Sie es zu tun haben. Sie müssen die Lichtqualität beachten und berücksichtigen, wie es auf das Motiv fällt. Beobachten Sie, wie bestimmte Oberflächen das Licht reflektieren oder absorbieren, und in welchem Umfang sie das tun. Das Licht ist der wichtigste Faktor für ein Foto. Sie müssen eine echte Beziehung zum Licht entwickeln, im wahrsten Sinne des Wortes.

  • Gezielteres Arbeiten

    Bedenken Sie jedes kleinste Detail. Jedes Detail muss entweder intendiert oder nicht intendiert sein oder schlicht als gegeben akzeptiert werden. Versuchen Sie, gezielter zu arbeiten, und weniger auf den Zufall zu vertrauen.

  • Künstlerische Intentionen

    Versuchen Sie, sicherzustellen, dass der finale Druck Ihren ursprünglichen künstlerischen Intentionen gerecht wird.

Mein Moment der Wahrheit

„Mit 35 wollte ich ein Haus kaufen. Bei der Besichtigung fragte mich der Besitzer, was ich beruflich mache. Statt zu antworten, dass ich ein arbeitsloser Schauspieler bin, sagte ich, ich sei Landschaftsfotograf. Damals war das nur ein Hobby. Es stellte sich heraus: Der Besitzer war Leiter der Abteilung für Bildbände bei Weidenfeld & Nicolson und wollte mein Portfolio sehen. Mittlerweile habe ich mit ihm und vielen anderen Verlegern 35 Bücher veröffentlicht. Das war ein außergewöhnlicher Moment, der mein Leben schlagartig verändert hat.“

Charlie Waite

VIDEO ANSEHEN

DAVID BRENOT
MEIN WEG

„Die Wahrheit ist die Geschichte eines Lebens, eines Moments und eines Gefühls. Das möchte ich festhalten, wenn ich eine Hochzeit fotografiere. Ich erzähle eine Geschichte. Eine wahre Geschichte vom Leben und von der Liebe.“

Die Wahrheit über Fotodrucke

Schwerpunkt: Hochzeiten

Meine Kamera: Nikon D850 und F6, Contax 645 sowie eine Mamiya 67 RZ Pro

Mein Drucker:
Ich arbeite mit einem SureColor SC-P6000, auf dem ich großformatige Kunstdrucke mit 60 × 90 cm herstelle. Ich liebe dieses Gerät.

Die Wahrheit über Fotodrucke
„Ein echter Fotograf und Künstler muss seine Fotografien selbst drucken. Davon bin ich überzeugt. Eine gedruckte Fotografie ist etwas Außergewöhnliches. Sie berührt ganz konkret. Sie ist ein Kunstwerk, das sich anfassen, ausstellen und anschauen lässt und die Erinnerung an die Gefühle eines ganz besonderen Moments wieder lebendig macht.“

David Brenot

VIDEO ANSEHEN

SureColor SC-P6000

Mein Weg

„Die Wahrheit ist die Geschichte eines Lebens, eines Moments und eines Gefühls. Das möchte ich festhalten, wenn ich eine Hochzeit fotografiere. Ich erzähle eine Geschichte. Eine wahre Geschichte vom Leben und von der Liebe.“

David Brenot

Die Wahrheit über dieses Bild

„Dieses Bild von Braut und Brautmutter habe ich direkt nach der Hochzeitszeremonie aufgenommen. Mich berühren unglaublich die echten Gefühle im Gesicht der Mutter in diesem Moment ihres Lebens, dem Hochzeitstag ihrer Tochter. Ich liebe viele meiner Fotos, weil sie unterschiedliche Momente der Wahrheit einfangen, aber dieses hier ist wirklich besonders. Das Gefühl ist einzigartig. Dieser Moment ist einzigartig.“

David Brenot

VIDEO ANSEHEN

Über David Brenot

Als preisgekrönter Hochzeitsfotograf hat sich David Brenot international einen Namen gemacht als jemand, dem es gelingt, mit seinen opulenten, eleganten und zeitgemäßen Fotografien die wahren Emotionen einer Hochzeit einzufangen. Die Fotografie und der Druck sind für ihn und seinen Erfolg gleichermaßen wichtig.

VOLLSTÄNDIGER ARTIKEL

Tipps vom Profi

  • Diskret, schnell und mit Blick für die Details

    Die besten und natürlichsten Bilder auf einer Hochzeit machen Sie nur, wenn Sie sich im Hintergrund halten, schnell sind und auf jedes Detail achten. Der Moment, der Bildaufbau und das Licht – all das muss perfekt sein, wenn Sie die Aufnahme machen.

  • Nachbearbeitung als Schlüssel

    Während der Nachbearbeitung isoliere ich das Motiv und verbessere den Bildaufbau und das Licht. Deswegen ist die Nachbearbeitung wirklich außerordentlich wichtig. Es geht nicht nur um das Retuschieren von Hautunreinheiten oder darum, Elemente aus dem Foto zu schneiden. Während der Nachbearbeitung lässt sich die visuelle Wirkung des Fotos steigern, beispielsweise durch Abwedeln und Nachbelichten. In diesem Schritt können Sie einem Foto Leben einhauchen und es zu einem Kunstwerk machen.

  • Drucker, Tinten, Kunstdruckpapier und der richtige Rahmen

    Für einen perfekten Druck braucht es den besten Fotodrucker und die besten Tinten, ein gutes Kunstdruckpapier und den richtigen Rahmen. Das mag banal klingen, aber erst, wenn alles zusammenpasst, erhalten Sie wirklich das beste Ergebnis.

  • Advanced-Mode im Epson Treiber

    Der Epson Treiber ist völlig unkompliziert. Für Schwarzweiß-Drucke und stimmungsvolle Drucke verwende ich einfach den Modus „Advanced Black and White“. Er stellt alle nötigen Parameter für einen perfekten Druck ein. Das exzellente Ergebnis ist der hochwertigen Formel der UltraChrome HDX-Tinte von Epson zu verdanken, und der Tatsache, dass mit vier verschiedenen Schwarztönen gearbeitet wird (Mat, Photo, Light Black und Light Light Black). Im Epson Treiber muss ich dann nur noch ein paar Klicks machen und einige Häkchen setzen – schon kann ich perfekte Schwarzverläufe auf mein Kunstdruckpapier bringen. Ein perfekter Schwarzweiß-Druck ist damit wirklich ein Kinderspiel! Versuchen Sie es einfach, auch bei sehr farbreichen Bildern.

  • Epson Colour Calibration Utility

    Wie alle professionellen Fotografen lege ich sehr großen Wert auf eine exakte Farbmetrik. Deswegen schätze ich die Epson Geräte: Sie garantieren eine konsistente Farbwiedergabe, bei jedem Druck und ohne teure Add-ons. Mit der Epson Colour Calibration Utility (Farbkalibrierung) kann ich sicherstellen, dass meine Vision und die Farben, die ich auf meinem Bild sehen will, genau so wiedergegeben werden, wie ich Sie während der Aufnahme und während des Retuschierens vor meinem inneren Auge hatte.

  • ICC-Profile

    Auch die Produktionskette während des Druckens ist für die Qualität des Drucks von Bedeutung: Bildschirm, Computer und Drucker müssen sozusagen dieselbe „Sprache“ sprechen. Deswegen müssen Sie unbedingt ein ICC-Profil benutzen. Nur so weiß der Drucker genau, was er drucken soll. ICC-Profile stellen sicher, dass die gedruckte Farbe exakt der Farbe auf dem kalibrierten Bildschirm entspricht.

  • Kostenbewusstsein

    Als professioneller Fotograf leben Sie natürlich von Ihren gedruckten Bildern. Deswegen sind die Kosten ein essenzieller Punkt. Dank Epson Tools wie dem LFP Ink Cost Calculator ist die Berechnung der Produktionskosten sehr einfach. Sie werden schnell sehen, wie kosteneffizient Drucken sein kann!

  • Professionelle Studioaufteilung

    Der Epson SureColor SC-P6000 ist zwar knapp 61 cm (24 Zoll) breit, aber trotzdem sehr schlank. Mit seinem neuen Design findet er wirklich in jedem Studio einen Platz. Ich empfinde es als sehr angenehm, Großformatdrucke in meinem eigenen Studio anfertigen zu können und dabei trotzdem genügend Platz für Aufnahmen und sonstige Arbeiten zu haben. Kreativität braucht Platz! Die Anordnung von Workstation und Drucker in Ihrem Studio wirkt sich auch auf Ihren Produktionsprozess aus: Entwurf des Designs und …

  • … Konzentration auf die Arbeit, nicht den Drucker

    Auch Zeitdruck gehört zum Beruf des Fotografen. Großformatdrucke über den Computer oder ein MacBook Pro gelingen mit meinem Epson Drucker schnell und unkompliziert. Und auch technisch gesehen ist er ein exzellentes Gerät. Der unbewegliche Epson TFP PrecisionCore-Druckkopf sorgt für weniger Wartungsaufwand und qualitativ hochwertige Druckergebnisse. Die Einzelpatronen sind jeweils mit 350 ml und 700 ml erhältlich, sodass zwischen den verschiedenen Drucksitzungen seltener ein Patronenwechsel nötig ist. Wartezeiten wegen langwieriger Produktionsprozesse … das gibt es bei mir nicht mehr!

Mein Moment der Wahrheit

„2006 traf ich den amerikanischen Fotografen David Jay. Das war ein entscheidender Moment in meiner Karriere. Er hat mir gezeigt, dass Hochzeitsfotografie auch künstlerisch sein kann. Für diesen Weg habe ich mich dann entschieden.“

David Brenot

VIDEO ANSEHEN

MARCO GROB
MEIN WEG

„Jeder, der mit einer Kamera arbeitet, hat die Verantwortung, die Realität festzuhalten. Das beste und aufrichtigste Porträt ist eines, das die ganze Lebensgeschichte eines Menschen in einem einzigen Moment einfangen kann – ob Entschlusskraft, Humor, Konflikt, Zielstrebigkeit, Schmerz oder Schwäche. Es braucht nur einen einzigen Moment, um all das in einem Menschen sehen zu können. Fotografie ist eine der genauesten und aufrichtigsten Beobachtungsformen für Künstler. Durch sie können wir die Menschen näher und inniger betrachten. Das ist der Grund, warum ich Porträtfotograf geworden bin.“

Die Wahrheit über Fotodrucke

Schwerpunkt: Porträts

Meine Kamera: Hasselblad H6D-100c mit 100 MP

Meine Drucker
Ich arbeite mit einem Epson Stylus Pro 11880 163-cm-Drucker (64 Zoll) und zwei Stylus Pro 3880 43-cm-Druckern (17 Zoll), plane aber aktuell ein Upgrade auf einige SureColor SC-P800 Modelle und einen SureColor SC-P20000.

Die Wahrheit über Fotodrucke
„Meiner Meinung nach kann sich ein Fotograf nur weiterentwickeln, wenn er selbst druckt. Du hast keine andere Gelegenheit, deine Arbeit wirklich zu zelebrieren. Die Fotografie verlangsamt die Zeit. Drucke, insbesondere Großformatdrucke, verstärken diesen Effekt noch. Oft sehe ich Dinge, die mir vorher noch nie aufgefallen sind. Fotografien fangen einen Moment in der Zeit ein, aber nur auf einem Druck lässt sich ein solcher Moment bis ins kleinste Detail erleben. Ein Druck ist unersetzlich. Er gibt uns die Zeit zurück.“

Marco Grob

VIDEO ANSEHEN

SureColor SC-P800 und SC-P20000

Mein Weg

„Jeder, der mit einer Kamera arbeitet, hat die Verantwortung, die Realität festzuhalten. Das beste und aufrichtigste Porträt ist eines, das die ganze Lebensgeschichte eines Menschen in einem einzigen Moment einfangen kann – ob Entschlusskraft, Humor, Konflikt, Zielstrebigkeit, Schmerz oder Schwäche. Es braucht nur einen einzigen Moment, um all das in einem Menschen sehen zu können. Fotografie ist eine der genauesten und aufrichtigsten Beobachtungsformen für Künstler. Durch sie können wir die Menschen näher und inniger betrachten. Das ist der Grund, warum ich Porträtfotograf geworden bin.“

Marco Grob

Die Wahrheit über dieses Bild

„Für mich hat sich alles verändert, als das TIME Magazine mich 2009 bat, in Washington die damalige Ministerin Hillary Clinton für seine Titelseite zu fotografieren. Ihre Stärke ist offensichtlich in diesem Bild: ihre Zielstrebigkeit, ihre Entschlossenheit – aber auch der Druck, der auf ihr gelastet haben muss. Für mich und meine Karriere war das ein Durchbruch.“

Marco Grob

VIDEO ANSEHEN

Über Marco Grob

Erst nach 20 Jahren als Stilllebenfotograf in der Schweiz entschied sich Marco Grob, seiner wahren Leidenschaft zu folgen: der Porträtfotografie. 2003 zog er nach New York, wo er sich im Laufe der Zeit ein beeindruckendes Portfolio und einen ebenso beeindruckenden Ruf aufgebaut hat. „Einfach war es nicht. Der alles verändernde Moment kam 2009, als mein Porträt von Hillary Clinton auf der Titelseite des TIME Magazine erschien“, erinnert sich Grob.

VOLLSTÄNDIGER ARTIKEL

Tipps vom Profi

  • Finden Sie Ihren optimalen Blickwinkel

    Es gibt bestimmt Porträtstile, die Ihnen besonders gut gefallen – aber kopieren Sie nicht einfach andere Fotografen. Finden Sie Ihren optimalen Blickwinkel, aber übertreiben Sie es nicht. Setzen Sie auf Einfachheit und lassen Sie sich von Ihrer Intuition leiten. Darüber hinaus haben Zeitschriften gerne weiße Hintergründe für ihre Titelbilder, damit sie problemlos ihre Schlagzeilen hinzufügen können.

  • Nachbearbeitung ist unschön

    Nachbearbeitung ist unschön und verzerrt die Wahrheit eines Fotos. Machen Sie nur das Nötigste, wie das Entfernen eines Nasenhaars.

  • Details sind wichtig

    Details sind mir wichtig, weil durch sie die Wahrheit ans Licht kommt. Ich fotografiere am liebsten mit einer Hasselblad-Großformatkamera (8 x 10 Zoll), da diese enorm viele Details erfasst und mir so außergewöhnliche Bilder ermöglicht.

  • Machen Sie sich mit Ihrem Drucker genauestens vertraut

    Sie sollten Ihren Drucker unbedingt genau kennen. Dabei ist ein guter RIP unabdinglich, damit Sie die Kontrolle über Farbprofile, Rasterung usw. haben und hervorragende, wiederholbare Qualitätsdrucke erhalten.

Mein Moment der Wahrheit

 
„Mein Moment der Wahrheit war um 17:31 Uhr am 25. April 1985 als ich beschloss, der Musikbranche den Rücken zu kehren und Fotograf zu werden.“

Marco Grob

VIDEO ANSEHEN

ISABEL MUÑOZ
MEIN WEG

„Ich erzähle Geschichten und möchte die Wahrheit über Personen, ihr Leben und Leiden sowie ihre Schönheit in meinen Bildern vermitteln. Ich verleihe ihnen eine Stimme. Bei der Abbildung der Wahrheit ist in der Fotografie Vertrauen und Respekt entscheidend. Wenn ich jemanden fotografiere, nachdem ich dieses Vertrauen aufgebaut habe, kann ich die Geschichte dieser Person als Zeuge ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erzählen.“

Die Wahrheit über Fotodrucke

Schwerpunkt: Der Mensch

Meine Kamera: Je nach Aufgabenstellung verwende ich unterschiedliche Kameras. Wenn ich mit Film fotografiere, verwende ich eine Hasselblad H1 mit Fuji Acros 100 Film, als Kleinbildkamera verwende ich eine Canon 5D Mark IV und im Moment arbeite ich mit einer Fujifilm GFX 50S.

Mein Drucker:
Ich verwende derzeit einen Epson Stylus Pro 11880, den ich nun durch einen Epson SureColor SC-P20000 ersetzen möchte.

Die Wahrheit über Fotodrucke
„Der Druck ist wie der letzte Pinselstrich eines Gemäldes. Er vollendet meine Geschichte und ist wirklich enorm wichtig für mich. Es bedeutet mir viel, das Bild nicht nur anzusehen, sondern auch zu anzufassen.“

Isabel Muñoz

VIDEO ANSEHEN

Epson Stylus Pro 11880

Mein Weg

„Ich erzähle Geschichten und möchte die Wahrheit über Personen, ihr Leben und Leiden sowie ihre Schönheit in meinen Bildern vermitteln. Ich verleihe ihnen eine Stimme. Bei der Abbildung der Wahrheit ist in der Fotografie Vertrauen und Respekt entscheidend. Wenn ich jemanden fotografiere, nachdem ich dieses Vertrauen aufgebaut habe, kann ich die Geschichte dieser Person als Zeuge ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erzählen.“

Isabel Muñoz

Die Wahrheit über dieses Bild

„Mit der Kunst der Fotografie können wir Dinge ausdrücken, die wir nicht oder nur schwer in Worte fassen können. Unter dem Pol Pot-Regime wurden 90 Prozent der kambodschanischen Künstler ermordet, darunter auch die meisten Tänzer des traditionellen königlichen Balletts – nur drei überlebten. Diese Tänzer erlebten grausame Gewalt, aber der Tanz ist tief in ihrer Kultur verankert. Ich versuche immer eine Geschichte hinter jedem Bild hervorzuarbeiten und dieses Bild aus dem Jahr 1996, das den Arm und die Hand einer Khmer-Tänzerin zeigt, liegt mir sehr am Herzen. Diese Tänzerin hat ihre Tochter verloren und ihr wurde schreckliches Unrecht getan und trotzdem kann sie noch die Schönheit und das Wesen des Tanzes herüberbringen, was sie in dieser Geste ausdrücken möchte.

Isabel Muñoz

VIDEO ANSEHEN

Über Isabel Muñoz

Isabel Muñoz ist berühmt für ihre stark atmosphärischen Bilder, in denen sie danach strebt, die tiefergehende Wahrheit des Menschseins in Ruhe und Bewegung einzufangen. Sie lebt in Madrid und reist um die Welt auf der Suche nach Kulturen und Gruppen für ihre Fotografien, die dadurch unglaublich vielfältig sind, von Tangotänzern über Kampfmönche bis zu Stierkämpfern, mexikanischen Immigranten und tätowierten Gefängnisinsassen.

VOLLSTÄNDIGER ARTIKEL

Tipps vom Profi

  • Erstellen Sie einen Workflow, der Sie sicher zu den gewünschten Ergebnissen führt.

  • Versuchen Sie, sich immer an denselben Workflow zu halten, damit Sie ähnliche Ergebnisse und eine gewisse Kohärenz in Ihrem Werk erzielen.

  • Besonders wichtig ist, dass sich Drucker, Tinte und Papier darin bewährt haben, viele Jahre haltbare digitale Drucke herzustellen.

Mein Moment der Wahrheit

„Dank Joel Brard, der 1990 meine Arbeit beim Mois de la Photo entdeckte, bekam ich die Gelegenheit, Christian Caujolle zu treffen. Ich würde sagen, das war der Schlüsselmoment für meine Karriere als Fotografin.“

Isabel Muñoz

VIDEO ANSEHEN

STEFANO UNTERTHINER
MEIN WEG

„Die Wahrheit kann in der Fotografie nur von einem ehrlichen Fotografen aufgedeckt werden. Das Foto zeigt, was der Fotograf sieht oder vielmehr, was der Fotograf möchte, dass Sie sehen. Fotografie ist Wahrheit, sie kann aber auch lügen und der Fotograf alleine ist dafür verantwortlich, was das Bild uns erzählt oder vor uns verbirgt. Mein Ziel ist, die Wirklichkeit abzubilden und die Menschen der Natur näher zu bringen. Empathie mit den Wildtieren, die ich fotografiere, hilft mir dabei, Bilder zu schaffen, in denen ich genau dies erreiche.“

Die Wahrheit über Fotodrucke

Schwerpunkt: Wildtiere

Meine Kamera: Meine Lieblingskamera ist immer das neueste Modell, das auf dem Markt erhältlich ist und neue Funktionen und Verbesserungen bietet, damit ich hoffentlich noch bessere Bilder machen kann.

Mein Drucker:
Ich arbeite mit einem SureColor SC-P9000. An ihm mag ich besonders die farbtreue Wiedergabe, insbesondere auf mattem Papier.

Die Wahrheit über Fotodrucke
„Drucken ist die finale Phase des fotografischen Prozesses und ohne es bleibt das Foto unfertig. Im digitalen Zeitalter lässt das Drucken Fotografen wieder zu Kunsthandwerkern werden, die ihr fertiges Produkt in den Händen halten.“

Stefano Unterthiner

VIDEO ANSEHEN

SureColor SC-P9000

Mein Weg

„Die Wahrheit kann in der Fotografie nur von einem ehrlichen Fotografen aufgedeckt werden. Das Foto zeigt, was der Fotograf sieht oder vielmehr, was der Fotograf möchte, dass Sie sehen. Fotografie ist Wahrheit, sie kann aber auch lügen und der Fotograf alleine ist dafür verantwortlich, was das Bild uns erzählt oder vor uns verbirgt. Mein Ziel ist, die Wirklichkeit abzubilden und die Menschen der Natur näher zu bringen. Empathie mit den Wildtieren, die ich fotografiere, hilft mir dabei, Bilder zu schaffen, in denen ich genau dies erreiche.“

Stefano Unterthiner

ZUM VERGRÖSSERN KLICKEN
© Stefano Unterthiner

Die Wahrheit über dieses Bild

„Ich habe an dem Projekt „Spirit of the mountains“ zwei Jahre lang gearbeitet. Darin erzähle ich die Geschichte „meiner“ Berge in Norditalien, von ihren Geheimnissen und ihrer Fülle an Wildtieren. Als ich dieses Foto machte, hatte es gerade aufgehört, zu regnen und die Wolken stiegen langsam aus dem Tal herauf. Ich fotografierte einen Schwarm Alpenkrähen, als der Bartgeier auftauchte und geisterhaft über den Berghang glitt und dann wieder in den Wolken verschwand. Der Geier war hier ausgestorben und ist erst vor Kurzem wieder zurückgekehrt. Dieses Bild erzählt ganz unverblümt ohne Nachbearbeitung die Geschichte der Berge und den Erfolg des Naturschutzes. Natur und wahre Fotografie brauchen das nicht.“

Stefano Unterthiner

VIDEO ANSEHEN

Über Stefano Unterthiner

Stefano Unterthiner begann seine Karriere als Zoologe, aber seine allgegenwärtige Kamera überzeugte ihn bald, sein Hobby zum Beruf zu machen. Heute verbringt er seine Zeit mit Reisen auf der Suche nach neuen Motiven für seine beeindruckenden Wildtierfotos, für die er lange Zeit nahe bei den Tieren lebt.

VOLLSTÄNDIGER ARTIKEL

Tipps vom Profi

  • Die Komposition ist das Kernstück der Fotografie

    Beim Fotografieren von Wildtieren ist es wichtig, sich nie einzumischen oder mit ihnen zu interagieren. Ich bleibe immer ein reiner Beobachter. Wenn ich mein Motiv wähle und das Foto im Geiste zusammenstelle, suche ich ein originelles Bild, einen unverwechselbaren Rahmen, der mein Motiv auf eine andere und innovative Weise zeigt. Die Komposition ist das Kernstück der Fotografie.

  • Das RAW-Format ist immer ehrlich

    Ich fotografiere immer im RAW-Format, der digitalen „Filmrolle“, um die Integrität meiner Bilder zu erhalten. Das RAW-Format ist immer ehrlich!

  • Die Kraft der Kommunikation

    Wenn ich ein Bild für den Druck auswähle, ist dies nicht zwangsläufig das beste oder schönste Foto, aber es ist das aussagekräftigste. Ich bearbeite sehr wenig nach. Ich mag Fotos mit geringer Sättigung und niedrigem Kontrast. In der Nachbearbeitung kann ich meine Bilder näher an das bringen, was ich wirklich gesehen habe. Kameras haben noch nicht die Fähigkeit des menschlichen Auges und die Nachbearbeitung kann die Wahrheit eines Bilds herausarbeiten, wenn dies mit absoluter Ehrlichkeit geschieht.

Mein Moment der Wahrheit

„Mein Moment der Wahrheit war 2009 die Veröffentlichung meiner ersten Geschichte im Magazin National Geographic, nachdem ich fünf Monate lang Pinguine fotografiert hatte.“

Stefano Unterthiner

VIDEO ANSEHEN

Finden Sie mit unseren Fotodruckern Ihren eigenen Weg

SURECOLOR SC-P6000

Der SureColor SC-P6000 ist ein vielseitiger 24-Zoll-Fotodrucker und Proofer zur Erstellung professioneller Drucke und Proofs in höchster Qualität. Der SC-P6000 sorgt dank seinem Epson TFP PrecisionCore-Druckkopf und einem Tintenset mit acht Farben für akkurate und langlebige Ergebnisse. Neben seiner fortschrittlichen Technologie und einer Vielzahl an Funktionen ist der Drucker auch einfach einzurichten und benutzerfreundlich.

MEHR ERFAHREN

SURECOLOR SC-P9000

Der SureColor SC-P9000 ist ein vielseitiger 24-Zoll-Fotodrucker und Proofer zur Erstellung von Proofs in höchster Qualität sowie herausragenden Fotos und Kunstdrucken. Der SC-P9000 druckt dank seinem Epson TFP PrecisionCore-Druckkopf und einem Tintenset mit zehn Farben 98 Prozent der Pantone-zertifizierten1 Farben und sorgt so für eine akkurate Reproduktion und langlebige Ergebnisse. Neben seiner fortschrittlichen Technologie und einer Vielzahl an Funktionen ist der Drucker auch einfach einzurichten und benutzerfreundlich.

MEHR ERFAHREN

SURECOLOR SC-P20000

Die SC-P20000 Großformatdrucker, die von einem Hersteller entwickelt wurden, der für seine außergewöhnliche Qualität bei Fotodrucken bekannt ist, kombinieren hohe Produktivität, höchste Qualität und Benutzerfreundlichkeit in einem Komplettpaket. Der SC-P20000 wurde für Fotolabore, Fotofachgeschäfte, Copyshops und Unternehmen konzipiert, die eine hausinterne Drucklösung benötigen. Er eignet sich u. a. ideal zur Herstellung von hochwertigen Fotos, POS-Materialien und Beschilderungen.

MEHR ERFAHREN

SURECOLOR SC-P800

Mit dem hochwertigen und funktionsreichen SureColor SC-P800 erleben Sie mehr Flexibilität als jemals zuvor und erweitern Ihre kreativen Möglichkeiten. Das schlanke und elegante Design des Druckers setzt neue Standards für DIN A2+ Fotodrucker und er ist mit seiner Option für Rollenpapier trotz seiner kompakten Größe in der Lage, sehr große Panoramadrucke herzustellen. Der SC-P800 ist das perfekte Tool für den professionellen Druck. Ob Sie Fotograf oder Künstler sind, in einer Agentur oder einem Architekturbüro arbeiten – der SC-P800 produziert Drucke in professioneller Qualität, die Ihre Kunden überzeugen werden.

MEHR ERFAHREN

SURECOLOR SC-P5000

Der SC-P5000 ist für Proofing, Kunstdrucke und Fotografie konzipiert und kann mit einem Tintenset mit LLK oder Violett bereitgestellt werden. Er bietet höchste Farbgenauigkeit und reproduziert bis zu 99 Prozent der Pantone® Solid Coated Colours2. Dank der neuesten UltraChrome HDX-Tinten von Epson bietet der SC-P5000 einen größeren Farbraum, eine höhere optische Dichte und eine stark verbesserte Lichtbeständigkeit. Er verfügt zudem über eine Reihe neuer Funktionen für mehr Zuverlässigkeit und einen reibungslosen Betrieb mit minimalem Wartungsaufwand. Dazu zählen neue Abdeckungen und Dichtungen, die das Eindringen von Staub verhindern, und eine verbesserte automatische Düsenprüfung sowie ein angeleitetes Reinigungsverfahren.

MEHR ERFAHREN

Epson Medien

Premium-Fotopapier

Ob Sie in Schwarz-Weiß oder lebendigen Farben arbeiten, Glanz- oder mattes Papier bevorzugen, Epson bietet Fotopapiere für alle Ansprüche, das durchweg herausragende Ergebnisse garantiert.

Weitere Informationen

„horizonte zingst“

Epson ist Partner des Fotofestivals „horizonte zingst“

VIDEO ANSEHEN

„Forgotten Places“

Eine erfolgreiche Ausstellung aus 2017 in der Epson Digigraphie Galerie Zingst – Stefan Arand zeigt seine „Forgotten Places“.

VOLLSTÄNDIGER ARTIKEL

Das gedruckte Bild entschleunigt

Der Fotograf Stefan Arand in der Interview-Reihe zur Digigraphie

VOLLSTÄNDIGER ARTIKEL

Epson im Einsatz

Epson Experten Panel: Oberflächen und Finalisierung von Fotos und Fine-Art-Drucken

Epson Experten Panel: Umgang mit aufgehellten Papieren

Referenzen

    Digigraphie®

    Magie eines neuen Mediums

    Mit Digigraphie® von Epson gewinnen Sie ganz tolle neue Aussichten. Dank Digigraphie® kann die Kunstwelt jetzt erfolgreich die Möglichkeiten digitaler Imaging-Technologien zielgerichtet und sicher einsetzen.

    Mehr erfahren

    Kontakt

    Wenn Sie weitere Informationen zu den Lösungen von Epson wünschen, geben Sie unten einfach Ihre Daten ein. Ein Vertriebsmitarbeiter von Epson wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Dieses Feld bitte ausfüllen
    Dieses Feld bitte ausfüllen
    Dieses Feld bitte ausfüllen
    Dieses Feld bitte ausfüllen
    Dieses Feld bitte ausfüllen
    Dieses Feld bitte ausfüllen
    Sicherheitsabfrage

    So können wir sicher sein, dass Sie ein Mensch und keine Maschine sind.

    Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.
    1. Die Marke PANTONE® ist Eigentum von Pantone LLC. 98 Prozent Abdeckung der PANTONE FORMULA GUIDE Solid Coated-Palette, basierend auf einem Druck auf Epson Proofing Paper White Semimatte, gedruckt mit einem Epson-Druckertreiber in 2880 x 1440 dpi. Die PANTONE-Abdeckung kann bei Verwendung von Drittanbieter-RIPs schwanken.
    2. Das Epson SureColor SC-P5000 Tintenset mit Violett deckt 99 Prozent der PANTONE® Solid Coated-Farben ab – in Kombination mit Epson Proofing Paper White Semimatte und Epson Tinte. Der Epson SureColor SC-P5000 Tintenset mit LLK deckt 98,8 Prozent der PANTONE® Solid Coated-Farben ab – in Kombination mit Epson Proofing Paper White Semimatte und Epson Tinte.