Servicepartner finden

Support und Downloads: EcoTank ET-4550

Was bedeutet die Meldung meines Druckertreibers, dass Komponenten im Drucker das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben?

Relevante Produkte:

  • Tintenstrahldrucker
  • Multifunktionsgeräte

Inhaltsverzeichnis:

Erklärung

Erklärung:

Häufig an Epson gestellte Fragen und Antworten zu in Tintenstrahldruckern verwendeten Tintenkissen


Was bedeutet die Meldung meines Druckertreibers, dass Komponenten im Drucker das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben?

Wie viele andere Produkte auch, haben die Epson-Verbrauchsmaterialien des Tintenstrahldruckers aufgrund des Komponentenverschleißes bei normaler Verwendung nur eine begrenzte Lebensdauer. Ab einem bestimmten Zeitpunkt kann das Produkt keine zufrieden stellende Druckqualität mehr liefern oder die Komponenten haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Das entspricht bei einem hochentwickelten mechanischen Gerät einem ganz normalen Vorgang.


  • Um welche Teile handelt es sich dabei?

    Die Meldung bezieht sich auf die Tintenkissen. Das sind durchlässige Kissen im Drucker, die Tinte aufnehmen und verteilen und die nicht auf der gedruckten Seite verwendete Tinte enthalten. Diese Kissen nehmen die Tinte beim ersten Einrichten des Produkts, bei Reinigungszyklen und beim Drucken randloser Fotografien auf.


  • Warum ist der Drucker nach Erhalt der Meldung nicht mehr betriebsbereit? 

    Der Drucker ist so konzipiert, dass er den Betrieb einstellt, wenn die weitere Verwendung der Tintenkissen möglicherweise zu Sachschäden durch Tintenüberschuss oder zu einer Sicherheitsgefährdung im Zusammenhang mit überschüssiger Tinte, die mit einer elektrischen Komponente in Kontakt kommt, führt. Epson verpflichtet sich, den ordnungsgemäßen Betrieb sämtlicher Geräte zu gewährleisten, um das Risiko von Sach- oder Personenschäden während der Lebensdauer des Produkts zu verringern.


  • Was kann ich tun, damit ich meinen Drucker weiterhin verwenden kann?

    Wenden Sie sich für Unterstützung und Beratung an ein Customer Interaction Centre oder das Epson Service Centre..


  • Ich habe gehört, dass Epson ein Reset Tool zur Verfügung stellt. Können Benutzer ihre Drucker selbst zurücksetzen?

    Wenden Sie sich für Unterstützung und Beratung an ein Customer Interaction Centre oder das Epson Service Centre.


  • Kann ich meinen Drucker selbst warten?

    Die Tintenstrahldrucker von Epson sollten nicht von Benutzern gewartet werden, da für die Wartung Fachwissen und eine entsprechende Ausbildung erforderlich ist, um die Produkte erfolgreich zu zerlegen, zu reparieren und wieder zusammenzubauen.


  • Wie sehen die Tintenkissen aus?

    Wenn Sie Ihr Produkt dennoch zerlegen: Die Tintenkissen können vollständig mit Tinte getränkt sein oder noch weiße Bereiche aufweisen, die noch nicht mit Tinte getränkt sind. Das hängt von der Verwendungshäufigkeit ab. Durch häufige Verwendung werden die Kissen schneller getränkt, da die Tinte nicht so schnell verdunstet. Bei geringerer Verwendung können längere Verdunstungsphasen dazu führen, dass Teile des Kissens ungebraucht erscheinen. Die Prüfvorrichtungen für die Tintenkissen sind so ausgelegt, dass ein Risiko in allen Fällen vermieden wird.


  • Ab welchem Zeitpunkt kann ein Benutzer mit dieser Meldung rechnen?

    Die Produkte von Epson sind so konzipiert, dass sie für eine lange Zeitspanne verwendet werden können. Die Verwendungsdauer eines Druckers vor der Anzeige dieser Meldung hängt jedoch auch vom Modell und der Menge und Art der gedruckten Seiten ab.


  • Was unternimmt Epson, um diese Situation zu ändern? 

    Epson arbeitet ständig daran, die Haltbarkeit und Lebensdauer seiner Produkte zu erhöhen. Dies wird durch fortlaufende Verbesserungen in der Konstruktion erzielt, um die in den Tintenkissen gespeicherte Tintenmenge zu verringern, sowie durch die Optimierung der Kissengröße. Es soll gewährleistet werden, dass die Tintenkissen die erwartete Lebensdauer des Produkts erreichen oder überschreiten. Die Meldung bezüglich des Endes der Lebensdauer wird jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterhin angezeigt werden, da die Gefahr eines Tintenüberschusses nicht gänzlich gebannt werden kann.


Nach oben

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich

Vielen Dank für Ihr Feedback