DIE ZUKUNFT DES DRUCKENS MIT HEAT-FREE TECHNOLOGY

Steigern Sie die Produktivität und reduzieren Sie Umweltauswirkungen - ohne Wärme und ohne Kompromisse

Ohne Wärme und ohne Kompromisse

Tintenstrahldrucker von Epson nutzen eine wärmelose Technologie und bieten Kunden viele Vorteile gegenüber Laser- und Thermo-Tintenstrahldruckern.

Vergleich des Druckvorgangs

Laser- und Tintenstrahldrucker mögen äußerlich keine großen Unterschiede aufweisen. Aber es kommt auf das Innere an.

Vergleich der Druckverfahren

Der Laserdruck beruht auf einem komplexen Prozess mit acht separaten Phasen, bei dem viel Wärme benötigt wird, um den Toner zu erhitzen und ihn auf dem Papier zu fixieren.

Tintenstrahldrucker basieren auf zwei Haupttechnologien: den thermischen Druck auf Wärmebasis und das wärmelose Piezo-Verfahren.

Thermischer Tintenstrahldruck

Bei der Thermo-Tintenstrahltechnologie wird die Tinte mit elektrischem Strom erwärmt und anschließend durch den Druckkopf ausgestoßen.

Piezo-Tintenausstoß

Im Gegensatz zu thermischen Tintenstrahl- sowie Laserdruckern erzeugt die wärmelose Technologie von Epson keine Hitze für den Tintenausstoß. Stattdessen wird über eine elektrische Spannung Druck auf ein Piezo-Element ausgeübt, das sich verformt und so die Tinte aus dem Druckkopf ausstößt.

Die Vorteile der Heat-Free Technology

Sparen Sie Zeit durch gleichbleibend hohe Druckgeschwindigkeit

Die wärmelose Technologie von Epson benötigt keine Aufwärmzeit, wenn das Gerät eingeschaltet oder aus dem Ruhezustand geweckt wird. Im Vergleich zu Laserdruckern, bei denen der Fixierer zum Drucken vorgeheizt werden muss, ermöglicht sie eine sehr kurze Reaktionszeit bis zum ersten Ausdruck. Anders als bei der Thermo-Tintenstrahltechnologie ist bei der wärmelosen Technologie von Epson keine Wartezeit erforderlich, bis sich die Tinte zwischen den Tintenausstößen abgekühlt hat. Das bedeutet höhere Druckgeschwindigkeiten und erhebliche Zeiteinsparungen.

Weniger Stromverbrauch und geringere Kosten

Die wärmelose Technologie von Epson verbraucht weniger Strom als Lasertechnologie. Da Tintenstrahldrucker keine Fixiereinheit haben, die erwärmt werden müsste, führt dies zu einem deutlich geringeren Stromverbrauch. Und anders als bei der Thermo-Tintenstrahltechnologie ermöglicht die wärmelose Technologie von Epson einen gleichmäßigen Tintenausstoß, sodass der Drucker mit konstant hoher Geschwindigkeit drucken kann. Dies kann dazu führen, dass der Drucker weniger Zeit in Betrieb ist, was die Betriebskosten senkt.

Weniger Verbrauchsmaterialien, geringere Umweltbelastung

Laserdrucker verfügen in der Regel über mehr Verbrauchsmaterialien, und in vielen Fällen müssen regelmäßig die Trommel, das Transferband und der Fixierer ausgetauscht werden. Dank ihrer wärmelosen Technologie sind in unseren Tintenstrahldruckern weniger Komponenten als bei einem Laserdrucker verbaut, die ersetzt werden müssten, und im Unterschied zu Thermodruckern sind unsere Druckköpfe kein Verbrauchsmaterial. Dies reduziert die Umweltbelastung durch die Herstellung und das spätere Recycling.

Weniger Benutzereingriffe bedeuten mehr Produktivität

Die wärmelose Struktur von Epson Tintenstrahldruckern führt dazu, dass weniger Teile ausfallen können, was den Aufwand für Benutzereingriffe reduziert. Der wärmelose Tintenausstoß verursacht im Gegensatz zum Thermodruck keine Hitzeschäden an den Druckköpfen, die dadurch länger halten. Daher bieten Epson Tintenstrahldrucker eine höhere Zuverlässigkeit und deutlich kürzere Ausfallzeiten.

Entdecken Sie die Vorteile der wärmelosen Drucktechnologie von Epson

Finden Sie Ihren idealen Drucker mit unserem „Druckerberater“

Produktreihe ansehen

Kontakt

Wenn Sie weitere Informationen zu den Lösungen von Epson erhalten möchten, geben Sie einfach unten Ihre Daten ein. Ein Epson Mitarbeiter wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.
Kontakt