Servicepartner finden

Support und Downloads: WorkForce Pro WF-8590 DTWFC

Wie man vollständig ein All-In-One Gerät unter Windows 10 deinstalliert

Relevante Produkte:

  • Ich möchte den neuesten Treiber installieren und muss dazu erst den aktuellen Treiber deinstallieren.
  • Ich muss den Drucker und Treiber für meinen Epson-Drucker vollständig unter Windows 10 entfernen.

Inhaltsverzeichnis:

Erklärung

Erklärung:

Wenn Sie den Epson-Druckertreiber und die zugehörigen Dateien aus Windows 10 vollständig entfernen müssen, folgen Sie bitte den unten stehenden Anweisungen.

Dieses Verfahren gilt nicht für Produkte, die einen Inbox Treiber haben. Wenn Sie unsicher sind, welche Art von Treiber Sie installiert haben, wenden Sie sich an Epson und Windows 10 für Hilfestellungen.

Notes Icon Hinweis:

Dieses Verfahren ist tiefer gehenend als die Standardmethode zur Deinstallation und wird alle derzeit installierten Epson-Drucker entfernen.

Wichtig: Dieser Artikel setzt voraus, dass der Drucker betriebsbereit ist (zum Beispiel keine Fehler anzeigt) und befasst sich nur mit der vollständigen Deinstallation.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Druckertreiber vollständig unter Windows 10 zu deinstallieren. Dieses Verfahren gilt nicht für Produkte, die einen Inbox Treiber haben. Wenn Sie unsicher sind, welche Art von Treiber Sie installiert haben, wenden Sie sich an Epson und Windows 10 für Hilfestellungen.

Öffnen Sie den Ordner Geräte und Drucker, und löschen Sie alle Dokumente aus der Druckerwarteschlange.

  1. 1. Öffnen Sie den Ordner Geräte und Drucker. Hilfe hierzu gibt es in folgendem Artikel: Windows 10: Wie man den Geräte und Drucker Ordner öffnet
  2. Rechtsklicken Sie auf den Epson-Drucker, und dann klicken Sie mit der linken Maustaste auf Druckaufträge anzeigen um die Druckwarteschlange zu öffnen.
  3. Wenn sich Dokumente in der Druckwarteschlange befinden, klicken Sie auf Drucker und dann auf Alle Druckaufträge abbrechen.
  4. Klicken Sie auf Ja wenn diese Aufforderung kommt: "Sind Sie sicher, dass Sie alle Druckaufträge für 'Epson xxxx' abbrechen wollen?".
  5. Notes Icon Hinweis:

    Wenn Sie mehr als ein Symbol für Ihr Epson Druckermodell haben, wiederholen Sie diesen Vorgang für alle doppelten Treiber. Beachten Sie jedoch, dass Windows 10 über eine Funktion namens Anschluss Stack hat.

    Das bedeutet, wenn ein oder mehrere Druckertreiber die gleichen virtuellen Druckeranschlüsse verwenden, wird Windows die Drucker als Liste stapeln, wenn Sie auf das Druckersymbol rechtsklicken aber nur ein Symbol wird angezeigt.

    Detaillierte Anweisungen zu diesem Schritt finden Sie unter Windows 10: Wie man den Treiber und Druckerwarteschlangen Status überprüft..

  6. Wenn Sie Dokumente abbrechen mussten, starten Sie den Computer neu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Um den Computer neu zu starten, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten oder oben rechts auf dem Bildschirm und klicken Sie auf Einstellungen. Klicken Sie auf Power and dann Neustart.

Deinstallieren Sie den Treiber von Apps & Features

  1. Schalten Sie den Drucker aus und falls vorhanden trennen Sie das USB oder Ethernet-Kabel.
  2. 2. Bewegen Sie den Mauszeiger nach unten links auf dem Bildschirm und klicken Sie auf die Schaltfläche Start.
  3. Geben Sie Systemsteuerung in der Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. 4. Linksklicken Sie Programm deinstallieren. (Falls Programm deinstallieren nicht aufgeführt ist, suchen und wählen Sie stattdessen Programme und Funktionen.)

  5. Suchen und doppelklicken Sie auf die Option zur Deinstallation für Ihr Druckermodell, z.B. EPSON XP-402 Series Drucker Deinstallieren. (Es wird in der Spalte Dateigröße keine Angabe geben, das ist normal.)

  6. Klicken Sie auf Weiter bei "Eine Anwendung ändern oder deinstallieren", wenn Sie eine Windows-Berechtigungsanfrage erhalten.
  7. 7Das EPSON Drucker-Utility Fenster erscheint.
  8. Klicken Sie auf das Epson-Drucker-Symbol, das Ihrem Drucker entspricht und klicken Sie auf OK.

  9. Antworten Sie mit Ja auf alle Anweisungen, um die Deinstallation abzuschließen.
  10. Klicken Sie auf OK bei der "Deinstallation abgeschlossen" Meldung.
  11. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Epson-Druckertreiber deinstalliert sind.
  12. Wenn Sie fertig sind, können Sie wenn Sie wollen jede EPSON-Software entfernen, die mit Ihrem Drucker benutzt wurde, z.B. EPSON File Manager oder EPSON Easy Photo Print.
  13. 13. Sobald die Deinstallation abgeschlossen ist, schließen Sie das Fenster Features & Apps.

Wechseln Sie zu dem inf-Ordner mit dem Windows Explorer oder Computer

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer oder Computer.
  2. Navigieren Sie zu dem Laufwerk, auf dem Windows installiert ist (in der Regel C :).
  3. Öffnen Sie den Windows-Ordner.
  4. Öffnen Sie den inf Ordner.

Nun müssen Sie nach den Epson 'oem' Dateien im Windows inf-Ordner suchen.

  1. Suchen Sie die Dateien namens OEMxx.inf (wobei xx eine aufsteigende Zahl von 0, 1, 2, usw. ist). Die oem-Dateien, die Sie finden, zeigen eventuell nicht die inf-Erweiterung an.

  2. Es gibt normalerweise zwei oem-Dateien, die die gleiche Zahl teilen. Zum Beispiel mit oem würde es normalerweise eine

    oem0.inf   und eine oem0.PNF Datei geben:

  3. Beginnen Sie mit der ersten oem.inf Datei (in der Regel oem0.inf).

    Notes Icon Hinweis:

    Sie können keine PNF-Datei öffnen.

  4. Doppelklicken Sie auf die Datei, und sie wird in dem Editor-Programm geöffnet.
  5. Überprüfen Sie ob "SEIKO EPSON" oder "EPSON" in den ersten paar Zeilen Text steht.
  6. Wenn "SEIKO EPSON" oder "EPSON" nicht innerhalb der ersten paar Zeilen steht, schließen Sie die Datei und überprüfen Sie die nächste OEM-Datei. Um eine Datei zu schließen, klicken Sie auf das Schließen-Symbol in der oberen rechten Ecke des Programmfensters.

    Notes Icon Achtung:

    Sie dürfen keine OEM-Dateien bearbeiten.

  7. Wenn "SEIKO EPSON" innerhalb der ersten paar Zeilen aufgeführt ist und die Drucker Details weiter unten aufgeführt sind, schließen und löschen Sie die Datei. Um sie zu löschen, rechtsklicken Sie auf das Dateisymbol dann linksklicken Sie auf Löschen aus dem Menü.

    Notes Icon Achtung:

    Sie dürfen keine OEMxx-Dateien löschen, die "SEIKO EPSON" nicht enthalten.

  8. Klicken Sie auf Ja bei "Löschen bestätigenum die Datei in den Papierkorb zu legen. Löschen Sie dann die zugehörige oem.pnf Datei.

    Im Beispiel unten ist oem1.inf eine SEIKO EPSON-Datei. Dies sollte zusammen mit oem1.PNF gelöscht werden.

  9. Fahren Sie fort und überprüfen Sie jede OEMxx.inf nach der oben beschriebenen Prozedur.
  10. Sobald alle Oemxx.inf Dateien überprüft wurden, schließen Sie den inf-Ordner.

Stoppen Sie den Druckerwarteschlangendienst in Dienstleistungen

  1. Bewegen Sie den Mauszeiger nach unten links auf dem Bildschirm und klicken Sie auf das Start Symbol Start Symbol.
  2. Geben Sie Dienstleistungen in der Suchleiste ein und klicken Sie auf lokale Dienste anzeigen.

  3. Klicken Sie auf Weiter wenn die Windows-Benutzerkontensteuerungen zum Fortfahren nach Ihrer Zustimmung fragt.
  4. Dies wird das Lokale Dienste Fenster öffnen.
  5. Blättern Sie in der Liste der Dienste nach unten, bis Sie die Druckerwarteschlange finden.
  6. Klicken Sie auf Druckerwarteschlange um es zu markieren.
  7. An der oberen linken Ecke des Fensters, klicken Sie auf Service stoppen. Windows wird versuchen, den Dienst zu beenden.
  8. Sobald der Druckerwarteschlangendienst beendet wurde, schließen Sie das Fenster.

Entfernen Sie die Epson-Dateien aus dem w32x86 Ordner (Windows 10 32-bit) und / oder dem x64 Ordner (Windows 10 64-bit).

  1. Öffnen Sie Windows Explorer oder Computer.
  2. Navigieren Sie zu dem Laufwerk, auf dem Windows installiert ist (in der Regel C :).
  3. Öffnen Sie den Windows-Ordner.
  4. Von hier aus gehen Sie zu:system32\spool\drivers.
  5. In dem Treiber Ordner sollten Sie den Ordner Farbe und w32x86 finden. (Windows 64-bit Benutzer: Sie finden möglicherweise auch einen x64 Ordner.)
  6. Rechtsklicken Sie auf den w32x86 Ordner und löschen Sie diesen mit der linken Maustaste. Das gleiche tun Sie, wenn Sie einen x64 Ordner haben, da beide Dateien in Bezug auf Ihren Epson-Drucker enthalten.

Notes Icon Hinweis:

Durch das Löschen des w32x86 und x64-Ordners werden alle installierten Druckertreiber entfernt, so dass diese neu installiert werden müssen.

Wenn Sie nicht-Epson-Drucker installiert haben und diese nicht neuinstallieren wollen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie den w32x86 oder x64 Ordner um den Inhalt anzuzeigen.
  2. Löschen Sie alle Epson oder EP-Dateien aus den w32x86 und 3 Ordnern.
  3. Bestätigen Sie, dass Sie die Dateien in den Papierkorb legen möchten..

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Version von Windows 10 Sie benutzen, schauen Sie ich folgenden Artikel an: Windows 10: benutze ich eine 32-bit oder 64-bit Edition?

Nach dem Löschen starten Sie den Computer neu. Dies sollte auch die Druckerwarteschlange neu starten.

  1. Nach dem Neustart überprüfen Sie, ob der Druckerwarteschlangen-Dienst ausgeführt wird.
  2. Öffnen Sie Lokale Dienste.
  3. Mit Druckerwarteschlange markiert, klicken Sie auf Dienst starten.
  4. Wenn Dienst starten nicht aufgeführt ist, aber Neustart, klicken Sie auf Dienst neu starten.
  5. Windows wird versuchen, den Dienst zu starten.
  6. Sobald der Druckerwarteschlangen-Dienst gestartet wurde, schließen Sie das Fenster. Eine vollständige Anleitung finden Sie unter Windows 10 und Windows 8: Wie man den Druckerwarteschlangen Dienst stoppt und neustartet.
  7. Stellen Sie sicher, dass der Drucker immernoch ausgeschaltet und vom Computer getrennt ist. Der Epson Druckertreiber ist nun deinstalliert.

Wenn Sie den Druckertreiber neu installieren müssen, benutzen Sie die Treiber von der Epson-Support-Website.

Informationen zum Download von Treibern finden Sie unter:Wie man Treiber und Software von der Epson Webseite herunterlädt.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich

Vielen Dank für Ihr Feedback