Servicepartner finden

Support und Downloads: Epson EB-1925W Football Edition

Was bedeutet HD ready?

Relevante Produkte:

  • Multimedia-Projektoren

Erklärung:

HD ready bedeutet "Für High Definition vorbereitet". HD ready ist ein Industriestandard für eine neue Generation von Anzeigegeräten wie Plasmafernseher, LCD-Fernseher und Projektoren… Dies bedeutet vor allem, dass der Projektor Bilder mit wesentlich höherer Auflösung als SD-Projektoren (Standard Definition) anzeigt.
HD ready ist eine offizielle Spezifikation der europäischen Organisation EICTA (European Industry Association for Information Systems, Communication Technologies and Consumer Electronics), anhand derer ein Produkt als "HD ready" bezeichnet werden und das offizielle Logo tragen darf. Dazu muss es einige Mindestmerkmale erfüllen.


Die Mindestanforderungen der EICTA für die Bezeichnung „HD ready" für Anzeigegeräte sind hinsichtlich der eingesetzten Technologie (Plasma, LCD, DLP, DLA, LCoS, CRT, ... ) sowie der entsprechenden Implementierung (Flachbildschirm, Rückprojektion, Aufprojektion, Direktanzeige, ...) neutral.


Mindestspezifikationen für Anzeigegeräte, um als "HD ready" bezeichnet werden zu können


  1. Anzeige, Anzeigegerät
  2. Die systemeigene Mindestauflösung der Anzeige (z. B. LCD) oder des Anzeigegeräts beträgt 720 physische Zeilen im Breitbild, z. B. EPSON EMP-TW520 und EMP-TW600. 



  3. Videoschnittstellen
  4. Das Anzeigegerät akzeptiert HD-Signale über:

    • Analogen YPbPr-Eingang und
    • Digitalen DVI- oder HDMI-Eingang

    HD-fähige Eingänge akzeptieren die folgenden HD-Videoformate:

    • 1280 x 720 bei 50 und 60 Hz progressiv ("720 p") und
    • 1920 x 1080 bei 50 und 60 Hz Interlaced ("1080i")

    Der DVI- oder HDMI-Eingang unterstützt HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection).


Unterschiede bei angezeigter Auflösung



Weitere Unterschiede

HDTV

HDTV bedeutet "High Definition Television". Dies bezieht sich nicht nur auf Fernseher, sondern auch auf Receiver.
Die EICTA hat auch eine offizielle Spezifikation (und ein Logo) für HD Television-Receiver mit oder ohne Anzeige für Videoreproduktion entwickelt.


Folgende Anforderungen gelten für HD Television-Receiver ohne Anzeige für Videoreproduktion (die mit einem Videoprojektor verwendet werden können):

  1. Anzeige, Anzeigegerät
    Wie für HD ready.

  2. Videoschnittstellen.
    Die Videoschnittstellen können andere Spezifikationen aufweisen.
    Die erforderlichen Ausgangsschnittstellen sind Analoges YPbPr, DVI oder HDMI. (1)

    Notes Icon Hinweis:

    (1) Wenn der HD Television-Receiver für die Verwendung mit HD-Quellen (Fernsehsendungen) vorgesehen ist, von denen manche einen Inhaltsschutz erfordern, um die Ausgabe in HD-Qualität zu ermöglichen, sollte für den HD Television-Receiver eine HDMI- oder DVI-Schnittstelle mit Unterstützung von HDCP implementiert werden.



HD-kompatibel

Es ist keine systemeigene Mindestauflösung erforderlich, das Bildseitenformat kann von "breit" abweichen (4:3 zulässig).
Es ist keine bestimmte Verbindung erforderlich.



Full HD

Die systemeigene Mindestauflösung der Anzeige (z. B. LCD) oder des Anzeigegeräts beträgt 1080 physische Zeilen im Breitbild. Zudem muss das Gerät in systemeigener Auflösung 1920 x 1080 bei 50 und 60 Hz anzeigen.




Zusammenfassung


  Norm Minimum Minimum Kompatibles Signal Eingang: Ausgang Bermerkung
  EICTA Zeilen Spalten Erforderlich Erforderlich Erforderlich HDCP
Full HD N/A 1080 1920 720i, 720p,
1080i, 1080p
N/A N/A N/A
HD Ready Ja 720 Nein 720i, 720p,
1080i
YPbPr DVI oder HDMI Ja
HDTV Ja 720 Nein 720i, 720p,
1080i
YPbPr DVI oder HDMI

Je nach Ausgang

HD-kompatibel N/A Nein Nein N/A Nein Nein N/A


    Nach oben

    Fanden Sie diesen Artikel hilfreich

    Vielen Dank für Ihr Feedback