Servicepartner finden

Technische Daten

Die beschriebenen Produktmerkmale und Spezifikationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

SKU: B11B189032
  • Technik

    Scannertyp
    Flachbett-Scanner
    Scanauflösung
    6.400 dpi (horizontal x vertikal)
    Optical Resolution
    Main 6.400 dpi x Sub 9.600 dpi
    Optische Dichte
    3,4 Dmax
    Scanbereich
    216 mm x 297 mm (horizontal x vertikal)
    Papierformate
    DIN A4
    Farbtiefe
    Eingang: 48 Bits Farbe , Ausgang: 48 Bits Farbe
    Kategorie
    High Resolution
  • Scanner

    Lichtquelle
    ReadyScan LED Technik
    Scanning Method
    Fixed documents and moving carriage
    Ausgabeauflösung
    50~6400 (1 dpi step), 9600, 12800 dpi
  • Scangeschwindigkeit

    Scannen von reflektierenden Vorlagen
    Colour (best/draft): 33/ 38 s/Seite ,
    Scannen von Filmen
    35mm positive film, 2400dpi: 39 s - Speed  51 s - Best, 35mm negative film, 2400dpi: 105 s - Speed  105 s - Best, 35mm negative film, 4800dpi: 44 s - Speed  58 s - Best
  • Papierspezifikationen

    Dokumentgröße – Flachbett
    DIN A4
    Unterstützter Film – TPU
    35-mm-Filmstreifen: 2 × 6 Rahmen, 35-mm-Dias: 4 Rahmen, 120/220-Mittelformat (max. 6 × 12 cm)
  • Scanfunktionen

    Features
    Multi marking, Filmscannen, Multi-purpose user interface, Automatische Schieflagenkorrektur, Mini-Vorschau, automatische Bilddrehung, Unscharf maskieren, Entrasterung
    Bildverbesserung
    Körnungsreduzierung, Staubentfernung, Print Image Matching II, Automatic optimized exposition control, Tonwertkorrektur über Histrogramm, Color palette tool for Easy Color Fix, Digital ICE-Technologie (für Filme), Gegenlichtkorrektur, Farbauffrischung, Unscharfmaskierung mit Rauschunterdrückung, De-Screening mit Vorlagentypoptimierung
  • Konnektivität

    Anschlüsse
    USB 2.0 Typ B
  • Allgemeines

    Betriebsspannung
    AC 220 V - 240 V, 50 Hz - 60 Hz
    Energieverbrauch
    16 W (Operation), 7,5 W (Betriebsbereit), 4 W (Energiesparmodus)
    Abmessungen
    272‎ x 475 x 113 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
    Gewicht
    4 kg
    Enthaltene Software
    ABBYY FineReader® Sprint Plus 5.0 (MacOS), ABBYY FineReader® Sprint Plus 6.0 (Windows), Adobe® Photoshop Elements 4 (MacOS), Adobe® Photoshop Elements 5 (Windows), Epson Copy Utility, Epson Creativity Suite, Epson Event Manager, Epson File Manager, Epson Scan
    Kompatible Betriebssysteme
    Mac OS 10.2+, Windows 2000, Windows Vista, Windows Vista, 64-Bit-Version, Windows XP, Windows XP, 64-Bit-Version
    Luftfeuchtigkeit
    Betrieb 10% - 80%
    Temperatur
    Betrieb 10° C - 35° C, Lagerung -25° C - 60° C
  • Sonstiges

    Garantie
    12 Monate Carry-in

Support

Haben wir Ihr Betriebssystem korrekt erkannt?

Händlersuche

Liste ausblenden

0 Ergebnisse nahe

Entfernung
Händler
Kontaktdaten

Produktbewertungen

 
Epson Perfection V500 Photo wurde bewertet mit 4.3 von 5 von 43.
Rated 4 von 5 von aus Guter Allround-Scanner mit Mehrwert Der V500 Photo ist ein sehr guter Scanner, der in guter Qualität Auflichtvorlagen scannt. Er tut das zügig und mit mäßiger Lautstärke (es sei denn, man vergisst, die Transportsicherung zu lösen - das quittiert er mit lautstarkem Protest). Was den V500 zu etwas Besonderem macht, ist seine Durchlichteinheit und die damit verbundene Fähigkeit, Filme (Negative und Positive, Kleinbild und Mittelformat) zu scannen. Zu diesem Zwecke entfernt man die Abdeckung im Deckel, legt eine der mitgelieferten Filmhalterungen auf das Vorlagenglas und legt die zu scannenden Filme ein. Dieses Einlegen funktioniert bei gerahmten Kleinbilddias problemlos. Allenfalls kann man die Dias mit der falschen Seite nach oben einlegen. Im Programm Epson Scan lassen sich die Bilder vor dem Scannen drehen oder spiegeln, so dass es prinzipiell unwichtig ist, ob man die Dias auf Anhieb richtig herum eingelegt hat. Der Scan geht leidlich zügig. 48 Bit Farbe sollte es schon sein, für die meisten Zwecke dürften 2400 dpi eine praxisgerechte Auflösung sein. Mit diesen Einstellungen dauert der Scan von vier Dias so ungefähr vier bis fünf Minuten. Wem das zu langsam vorkommt, der sollte sich an den Preis des Scanners erinnern. Sparen sollte man sich, Einstellungen im unteren Teil des Scan-Programms vorzunehmen. Vor allem die Staubentfernung und die "Digital ICE-Technology" habe ich im Direktvergleich in verschiedenen Intensitäten ein- und ausgeschaltet, einen Unterschied konnte ich jedoch nicht feststellen (außer im etwa verdoppelten Zeitbedarf für die Scans). Vor allem waren alle Staubpartikelchen stets in gleicher Weise auf dem Scan zu sehen. Ich verwende seit dieser Erkenntnis viel mehr Zeit auf das gründliche Reinigen der Vorlagen und verzichte dafür auf ICE oder Staubentfernung per Software. Etwas weniger einfach als bei Dias gestaltet sich das Einlegen von Negativstreifen. Dafür sind Klemmvorrichtungen vorhanden, die die Filmstreifen festhalten sollen. Es bedarf jedoch einiger Übung und Geduld, die Filme dort hineinzupfriemeln. Auch ist es ein langwieriger Prozess aus Versuch und Irrtum, z.B. 6x6-Negative so einzulegen, dass das Scanprogramm erkennt, wo genau das eine Bild anfängt und das nächste aufhört. Für gerahmte Mittelformatdias gibt es übrigens keinen geeigneten Halter. Diese lassen sich nur ohne Rahmen scannen. Die Qualität der Film-Scans ist ordentlich. Selbstverständlich lassen sich die Ergebnisse nicht mit denen eines viele tausend Euro teuren Trommelscanners oder dedizierten Mittelformat-Scanners vergleichen. Für die meisten Zwecke eines typischen Heimanwenders reicht die Qualität jedoch locker aus. Mit 2400 dpi gescannte Kleinbild-Dias oder Negative lassen sich (einfache Rechenaufgabe) leicht in etwa 8 x 12 Zoll (ungefähr A4) bei 300 dpi ausdrucken. In Ermangelung eines Densitometers kann ich über die maximale Dichte nichts sagen. Mein Eindruck ist, dass sie nicht rekordverdächtig hoch ist, sich aber durch Nachbearbeitung durchaus verbessern lässt. Epson Scan sollte man dazu nicht bemühen, die angebotenen Korrekturwerkzeuge funktionieren nur bedingt bzw. lassen sich teilweise nicht rückgängig machen außer durch Neustart der Scansoftware. Ich mache das dann lieber in PS Elements. Von mir gibt es also eine Empfehlung für Leute, die ähnliche Anforderungen haben wie ich: eine Sammlung von Dias und Negativen in verschiedenen Formaten, von denen eine Auswahl digitalisiert werden soll. Für ganze Diasammlungen braucht man schon eine Menge Geduld...
Veröffentlichungsdatum: 2013-05-09
Rated 5 von 5 von aus Umgang mit Epson Perfection V500 Photo Sehr zufrieden. Bisher. Ich habe von WinXP Prof. auf WIN 7 umgestellt. Scannen funktionierte, jedoch nicht mehr Copy, eMail und pdf-Schalter. Es lief alles, bis heute, da fand der Rechner den Scanner nicht mehr. Neue Treibersoftware oder Updates habe ich nicht gefunden. Mal sehen, was nach der jetzigen Neuinstallation passiert.
Veröffentlichungsdatum: 2013-03-17
Rated 4 von 5 von aus Gut aber Ebson hat was gegen Linux und Handbücher :-( Hallo an alle die dies lesen, der Scanner ist echt gut. Besonders da man auch Mittelformat (6x6) Dias / Negative scannen kann. Leider hat Epson keine funktionierende Treiber für LInux / Ubuntu und Co. Echt schade, die Gemeinde wird immer größer und wen ich einen anderen Hersteller finde, der Treiber auch für Linux hat, . . . . Ach ja, das Handbuch gibt es nur online und nicht zum Ausdrucken bzw. als PDF oder e-book! Ist ein echtes Armutszeugnis!! Gruß Kauli
Veröffentlichungsdatum: 2012-12-06
Rated 5 von 5 von aus Scanner für den ambitionierten Hobby-Fotografen. Ein Scanner für den Hausgebrauch, kompakt, mit sehr guten Leistungsmerkmalen und guter Software (Photoshop Elements). Rund um, alles was ein "Fotograf" braucht. Profis benutzen sicherlich leistungsfähigere und schnellere Modelle, aber für die meisten Zwecke im Bereich der erweiterten Hobbyanwendungen ist dieser Scanner mehr als ausreichend. Preis / Leistung sind sehr gut. Zum Thema Schnelligkeit: Nun ja es ist kein Profi-Gerät, und wenn man hochauflösend einscannt, dauert es halt. Aber man ist ja auch nicht auf der "Flucht", oder. Zum Thema Einstellungen/Leistung: Ich bearbeite meine Scanns nachher mit Photo-Shop CS, aber das mitgelieferte Elements tut es auch, d.h. einscannen ohne Filter etc., also so wie es ist, abspeichern als TIF und danach bearbeiten, fertig. Zum Thema Lautstärke: Wen stört es, den Nachbarn, der seinen Rasen mäht? Dem Autofahrer, der daußen vorbei fährt? Den Kindern, die in ihren Zimmer laut Musik hören? Der Frau, die gerade Staubsaugt? Oder dem Pastor in der Kirche, der gerade seine Predigt hält? Mal ganz ehrlich, er ist zwar nicht geräuschlos, aber es ist doch kein Ohren betäubender Lärm der zur Taubheit führt. Ich finde es ist ein gutes Gerät was meine Erwartungen voll erfüllt hat, ich kann es nur weiter empfehlen.
Veröffentlichungsdatum: 2012-08-04
Rated 4 von 5 von aus wertvolles Werkzeug zur Digitalisierung von Bildern und Dias Mit dem Epson Perfection V500 Photo habe ich ein Produkt gefunden, das sich für die Digitalisierung vieler Bilder und Dias als guter Kompromiss qualifiziert hat. Hohe Scan Qualität kostet zwar viel Zeit aber oft wird auch ein schnellerer Scan der begrenzten Qualität alter aber unersetzlicher Dias gerecht. Ich würde mich ohne Einschränkungen wieder für das Produkt entscheiden.
Veröffentlichungsdatum: 2012-05-22
Rated 3 von 5 von aus Software recht unflexibel. Der Scanner liefert für diesen Preis recht gute Ergebnisse. Leider sind wir jedoch mit der beigefügten Software recht unzufrieden. Soll lassen sich seltener Negativ-Formate nicht einstellen und abspeichern. Wir hatten daher große Probleme, KB-Negative-Formate im Seitenverhältnis 1:1 einzulesen.
Veröffentlichungsdatum: 2012-04-25
Rated 4 von 5 von aus Negative werden automatisch falsch belichtet Der V500 ist ein prima Scanner. Aber die Belichtungsautomatik für Negative hat eine überaus lästige Eigenart: In den helleren Partien wird der Kontrast so sehr verstärkt, daß feinere Abstufungen verschwinden und damit viele Details verlorengehen. Einziger Ausweg: in der Histogrammanpassung alle Regler sebst setzen. Bei Aufsichtsvorlagen dagegen hat man dieses Mühsal nicht. Hier kann man unter "Automatische Belichtung" wählen zwischen "Vorlage" (helle Töne werden zu hell wiedergegeben) und "Foto" (ganze Gradationsbreite). Ob Epson den Treiber gelegentlich mal anpaßt...?
Veröffentlichungsdatum: 2012-01-29
Rated 5 von 5 von aus Sehr gutes Produkt Habe ungefähr 1000 Dia`s zu digitalisieren. Hatte erst einen Dia. u. Filmscanner im Visier, aber der hätte nach Abschluss der Aktion ungenutzt rumgestanden. Die Schnelligkeit und die Qualität der eingescannten Dia`s, Fotos und Dokumente haben mich überzeugt das richtige Produkt gekauft zu haben.
Veröffentlichungsdatum: 2011-12-08
Rated 2 von 5 von aus Epson V500 Photo - enttäuschend das Gesamt Bild des Gerät ist gut, die Software, das design alles OK. Aber ist VIEL zu VIEL LANGSAM und VIEL ZU LAUT. Hatte noch nie ein Scanner der so laut war! Schade eigentlich. Hätte ich nicht so viel Geld dafür bezahlen hätte ich schon längst etwas anderes gekauft. S.R.
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-16
Rated 5 von 5 von aus Perfection-nomen est omen Der Epson perfection V500 Photo ist solide aufgebaut und die Handhabung klar und verständlich. Die Scannergebnisse sind unübertroffen und in sehr guter Qualität. Hinzu kommen die zahlreichen Einstellungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten. Kein anderes Gerät, das ich bisher testen konnte, reicht an dieses Epson Gerät heran.
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-14
Rated 3 von 5 von aus Treiber für Sanner Epson Perfection V500 Photo Wie komme ich zu einem Treiber für vorgenannten Epson Scanner. Mein Epson Scanner färbt beim Scannen das weiße Blatt rötlich. Was kann ich tun?
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-11
Rated 5 von 5 von aus Für unsere Zwecke ausreichend Der Scanner entspricht den Erwartungen. Hat sich für unsere Zwecke als ausreichend erwiesen.
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-11
Rated 5 von 5 von aus EPSON PERFECTION V500 PHOTO ist perfekt Mein zweiter Epson. Mein erster Epson war schon gut, der EPSON PERFECTION V500 PHOTO ist um Klassen besser.
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-10
Rated 3 von 5 von aus Um großen und ganzen recht gutes Gerät Nutze das Gerät überwiegend zum Einscannen von Dias. Funktioniert im Prinzip recht gut. Die Entnahme der Dias aus dem "Hilfsrahmen ist gelegntlich nicht so komfortabel. Der ahmen verrutscht teils auf der Glassscheibe, bzw. man berührt mit den Fingernägeln die Glasscheibe, was zu Verschmutzungen führen kann.
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-10
Rated 5 von 5 von aus PräzisionsgerätNach Nach Kauf eines PC mit Betriebssystem Windows 7 war es notwendig einen neuen für dieses System kompatiblen Scanner zu kaufen. Im Fachmarkt wurde mir der "Epson Perfectiion V500 PHoto" empfohlen. Diesem Hinweis habe ich befolgt und bin mit diesem Gerät rundherum zufrieden. Es ist umfassend variabel benutzbar, gut zu bedienen und liefert farbig (Fotos) und schwarz/weiss ausgezeichnete Qualität.Purzel
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-10
Rated 4 von 5 von aus Okay Epson Perfection V500 Photo Gerät und Qualität sehr gut aber arbeitet nicht mit allen Programmen einwandfrei zusammen. (Astragon DVD Video-Archiv 5)unter Windows 7 Pro.
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-10
Rated 3 von 5 von aus Kein echter Mehrwert Die Scanner wurden im Zuge des EPersonalausweis beschafft. Vorher standen 2 Epson Multifunktionsdrucker an den Plätzen. Vorgegebenes Ziel war eine Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit. Dies wurde keinesfalls erreicht. Da der Scanner allein schon mehr als die Multifunktionsgeräte kosten, zusätzlich jetzt 2 Geräte anstelle von einem aufgestellt und betreut werden müssen, war der Kauf insgesamt eine Fehlentscheidung.
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-10
Rated 5 von 5 von aus Super Gerät Ich als absoluter Nichtfachmann bzw. -frau komme super mit dem Gerät zurecht. Es ist wirklich kinderleicht zu bedienen. Würde es sofort wieder kaufen!
Veröffentlichungsdatum: 2011-08-01
Rated 4 von 5 von aus Dia Bearbeitung Für meine Dia Bearbeitung habe ich mit dem EPSON Perfection V500 Photo den richtigen, optimalen, komfortablen Scanner gefunden
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-19
Rated 5 von 5 von aus Erfahrungenbei der Bildbearbeitung mit Epson Perfection V500 Photo Die Bildbearbeitung mit Epson Perfection ist eine unverzichtbare Hilfe für die Korrektur von nicht ganz so gut gelungenen Fotos, das gilt besonders auch für ältere Bilder, deren Qualität sehr oft einiger Verbesserungen bedarf. Besonders die Möglichkeiten der Bildgestaltung, wie Ausschnitte, Vergrößerungen und Verkleinerungen bieten für eine bessere Bildgestaltung optimale Möglichkeiten.
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-19
Rated 4 von 5 von aus Hohe Qualität, bei Markteinführung jedoch etwas teuer Der Scanner ist für nahezu alle Vorlagen qualitativ gut geeignet, Hauptgrund, dass lediglich vier Sterne vergeben werden ist, dass A4-Vorlagen nicht genau in die Ecke der Auflagefläche gelegt werden können, sondern ein manuell nicht erreichbarer Abstand von einigen Millimetern eingehalten werden muss. Die Software ist teilweise umständlich zu bedienen, dies wird jedoch durch die gute Dokumentation teilweise ausgeglichen.
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-19
Rated 4 von 5 von aus Alte Negative Schwarz-Weiß-Negative auf Photoplatte im Format 6 x 9 cm ließen sich sehr gut ein scannen. Allein der Umfang der optischen Dichte (aktuell D = 3.4) könnte höher sein.
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-19
Rated 5 von 5 von aus Epson Perfektion V 500 Klare einfache Bedienung,saubere Übertragung der gescannten Dias.
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-08
Rated 5 von 5 von aus Ein tolles Gerät Selbst als älterer Mensch kann man diese Gerät einfach bedienen. Die Anleitung ist gut. Schön, dass man PDF's erstellen kann!
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-06
Rated 5 von 5 von aus Epson Perfection V500 Photo Technisch alles gut, Fläche und Diaaufsatz genügt für den Normalfall, Dia-Scanner sind für den seltenen Gebrauch zu teuer. Zugehörige Software gut, Scansoftware habe ich mir aber Omnipage zugelegt. Auch der Support im Web ist sehr gut. Bin rundum zufrieden
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-05
Rated 4 von 5 von aus Erfahrungen mit Epson Perfection V500 Photo Benutze den Scanner schon über zwei Jahre und bin sehr zufrieden. Vier Sterne nur deshalb, weil er beim Scannen von Negativen/Dias recht langsam ist, insbesondere, wenn man die Bildverbesserungsmöglichkeiten nutzt. Die Staub- und Kratzerentfernung ist sehr gut. Lästig ist, daß das Programm oft meint, nicht speichern zu können. Ein Klick auf "ok" hilft meistens, d.h. aber auch, man muß ständig in der Nähe sein, was bei etwa 10 Min für acht Negative etwas nervt. Die Qualität der eingescannten Fotos ist meinstens sehr gut, Landschaften/Strand/Himmel manchmal pixelig. Scan- und Kopierfunktion von Dokumenten - auch aus Büchern - einwandfrei. Alles in Allem ein sehr empfehlenswertes Gerät.
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-05
Rated 5 von 5 von aus prima Gerät! Gut zu bedienen, differenzierte Auswahl an Quailitätsabstufungen, sehr gute Ergebnisse beim Scannen alter Fotos, Negativen und Dias
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-05
Rated 5 von 5 von aus Sehr gutes Gerät, übertraf meine Erwartungen Gekauft hauptsächlich zur Erfassung analogen Kleinbild- und Mittelformatfilmmaterials, positiv, wie negativ. Ein Jahr lang über 30.000 Fotografien gescannt mit sehr guten Ergebnissen, wider Erwarten auch beim 35 mm Film. Das Gerät funktioniert heute noch wie zu Anfang und wird nicht ausgetauscht (bis der Tod uns scheidet ;-)).
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-05
Rated 3 von 5 von aus Zweifelhafter Kauf Z.Zt. des Kaufes (Juni 2010) war ich voll des Lobes über meinen Scanner. Das änderte sich schlagartig nach dem Erscheinen des Betriebsystem Windows 7. Hier hatte ich Probleme mit dem Treiber, der u.a. kein Vorschaubild zuließ. Warum konnte sich EPSON 1/2 Jahr vor Erscheinen von Windows 7 für dieses Gerät keinen Treiber auf den Markt bringen? Übrigens auf meinem MAC läuft der Scanner einwandfrei und für meine Bedürfnisse sehr gut. Aber: Wer hat denn schon 2 Betriebsysteme???
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-05
Rated 5 von 5 von aus Erfahrung mit dem Epson V500 Photo Im Vergleich mit einem Vorläufermodell von HP angenehm leiser Lauf. Schnittstelle USB problemlos. Deckelscharnier hinten hilfreich bei nach oben begrenzter Aufstellung. Richtig gutes Arbeiten und Kalibrierung mit der auf den V500 abgestimmten Scan-Software einer bekannten Firma in Kiel in Verbindung mit Photoshop.
Veröffentlichungsdatum: 2011-07-05
  • y_2017, m_8, d_23, h_6
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_1.0.0-hotfix-1
  • cp_2, bvpage2n
  • co_hasreviews, tv_0, tr_43
  • loc_de_DE, sid_2610, prod, sort_[SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING)]
  • clientName_epson-store