Weingut Cantine Volpi druckt dank Epson schneller seine Etiketten

Kosteneinsparungen und mehr Flexibilität

Weingut Cantine Volpi druckt dank Epson schneller seine Etiketten

Der Epson ColorWorks C7500 ermöglicht es dem Weingut Cantine Volpi, individuelle Produkte in kürzeren Produktionszeiten anzubieten.

Das Weingut Cantine Volpi aus Tortona in der Region Piemont ist einer der führenden Weinerzeuger Italiens. Das Gut genießt dank seines umfangreichen Sortimentes prämierter Rot-, Weiß- und Schaumweinen eine hohes Ansehen.

Im Jahr 2014 feierte Cantine Volpi sein hundertjähriges Bestehen. Obwohl das Unternehmen fest in der Region verankert ist, bietet es seine Produkte inzwischen auch international an. So werden heute rund 90 Prozent der Weine in mehr als 35 Länder verkauft, darunter Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden, die USA, Großbritannien und Japan.

Flexibilität und Unabhängigkeit als Wettbewerbsvorteil

Cantine Volpi etikettiert etwa vier Millionen Flaschen im Jahr, um Kunden Informationen zu den Weinen liefern und auch um behördliche Auflagen zu erfüllen. Diese Etiketten werden dabei sowohl auf den Vorder- als auch Rückseiten der Flaschen aufgebracht und ebenfalls für die Weinkisten verwendet.

Wie in der Weinbranche allgemein üblich, hat das Unternehmen bisher einen externen Druckdienstleister mit der Etikettenproduktion beauftragt. Um die Kosten niedrig zu halten und teure Nachproduktionen zu vermeiden, mussten stets mehr Etiketten bestellt werden als eigentlich erforderlich waren. Daher wurden regelmäßig viele, beispielsweise durch den Jahrgangswechsel veraltete Etiketten entsorgt.

Während in der Vergangenheit zumeist Standardweine verkauft wurden, hat Cantine Volpi inzwischen einen neuen Markt entdeckt: Exklusive Weine mit exklusiven Etiketten für ausgewählte Kunden, wie zum Beispiel Hotels. Dies erforderte aufgrund kleinerer Auflagen eine flexible Etikettenproduktion.

Das Unternehmen möchte seine Produkte außerdem in Ländern mit nur geringer Nachfrage anbieten, in denen insgesamt vielleicht nur fünf- bis sechstausend Flaschen verkauft werden. International verschiedene amtliche Vorschriften machen jedoch oft unterschiedliche Etiketten erforderlich, die sich in der Vergangenheit aufgrund zu kleiner Auflagen nicht wirtschaftlich herstellen ließen.

Die Lösung von Epson

Im März 2016 kaufte das Unternehmen nach längerer Recherche einen Epson ColorWorks C7500-Etikettendrucker. Dank seiner PrecisionCore-Druckkopftechnologie bietet der Drucker eine hohe Geschwindigkeit und Qualität beim Druck professioneller Etiketten. So produziert der ColorWorks C7500-Drucker jede Sekunde bis zu 30 cm Etikettenmaterial. Die Geräte bieten außerdem ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

„Nach einer etwa zehntägigen Testphase gliederten wir den Epson ColorWorks C7500 in unsere Produktion ein. Jetzt sind wir komplett unabhängig, was den Druck angeht“, erklärt Francesco Civardi, Leiter Qualitätssicherung bei Cantine Volpi. „Und neben der Unabhängigkeit haben wir außerdem noch Flexibilität gewonnen – auch kurzfristig hereinkommende Aufträge bearbeiten wir nun innerhalb einer Viertelstunde.“

Dank des Epson Druckers spart Cantine Volpi außerdem die Kosten des Vordrucks von Etiketten. Außerdem wurde die Zeit zwischen Bestellung und Auslieferung verkürzt – so lässt sich ein vollständiger Etikettensatz jetzt innerhalb von nur 30 Minuten produzieren. Ohne den ColorWorks dauerte der gleiche Vorgang bei einem externen Druckdienstleister zwei bis drei Wochen.

Der neue Drucker ist im Betrieb so einfach zu handhaben, dass keine speziell geschulten Mitarbeiter erforderlich sind. Jeder bei Cantine Volpi richtet einen Druck so leicht ein, wie bei einem gewöhnlichen Bürodrucker. Dank der intuitiven, einfachen Bedienung ist jeder schnell mit ihm vertraut, das spart Zeit und vermeidet Fehler.

Eine glänzende Zukunft

Dank des qualitativ hochwertigen Vierfarbdrucks druckt Cantine Volpi Etiketten für die Vor- und Rückseite der Flaschen nun in den gleichen, reproduzierbaren Farben. Der ColorWorks C7500 ist inzwischen ein integraler Bestandteil des Produktionsprozesses, der zu spürbaren Kosteneinsparungen führt.

Cantine Volpi erwägt daher, die gesamte Etikettenproduktion hausintern abzuwickeln und auf die Beschriftung von Weinkisten auszudehnen, die zuvor durch Thermotransferdruck erstellt wurden.