Vom Nischenprodukt zum Star des Angebotes

Simbeck Systems

Vom Nischenprodukt zum Star des Angebotes

Für Florian Simbeck, Inhaber von Simbeck Systems (SiSy), muss die Work-Life-Balance stimmen. Seit kurzem bereichert ein Epson SureColor SC-F2100 Direct-to-Garment-Drucker sein Leben. Und das darf man ruhig wörtlich nehmen.

„Was soll ich sagen? Der Epson SureColor SC-F2100 DTG-Drucker ist für uns einfach perfekt“, sagt Simbeck. Seit Juli 2018 steht der neue DTG-Drucker in der Werkstatt des Entrepreneurs aus Sulln, einem kleinen Ort etwa 75 Kilometer östlich von Nürnberg. 2007 gründete er zusammen mit seinem Bruder Johannes die Firma Simbeck Systems für den Sublimationsdruck auf Metallplatten. Man wollte Stahlmöbel herstellen, aber schnell wurde deutlich, dass Werbetechnik stärker gefragt ist. So konzentrierte sich SiSy auf dieses Metier. Das Unternehmen betreibt heute auf seinen rund 130 qm Fläche mehrere Laser-Tische, eine Doming-Abteilung einen SureColor SC-F2100 sowie einen Epson SureColor SC 70600 Achtfarb-Drucker. Während der F2100 T-Shirts produziert, wird der 70600er für den Folien- und Bannerdruck eingesetzt.

T-Shirt-Druck? Eigentlich nicht so gerne ...

Am Standort wurden die bedruckten T-Shirts, die man bei SiSy schon bald nach der Gründung des Unternehmens zusätzlich anbot, sehr gut angenommen. „Mit dem T-Shirt-Druck wollten wir zunächst allerdings so schnell wie möglich wieder aufhören“, gesteht Simbeck. Zu enttäuscht war er anfangs von der Qualität, die ihm die damaligen Sublimationsdrucker boten. Seine Kunden waren allerdings anderer Meinung. Deshalb suchte er lange nach einem passenden Direktdrucker für Baumwoll-T-Shirts. Dank der guten Unterstützung des Epson Fachhändlers GCC Schwarzenfeld ist er schließlich fündig geworden.

Der Epson SureColor SC-F2100 inklusive einer Vorbehandlungs-Station und selbstöffnender Transferpresse war von GCC im Paket erhältlich. Die Maschine war praktisch von Anfang an ein Riesenerfolg, denn die mit ihr produzierten schwarzen Baumwoll-T-Shirts waren und sind der absolute Renner. Und tatsächlich stapeln sich im Arbeitsbereich des Unternehmens Dutzende Musik-, Vereins- und Anlass-Shirts. „Mit dem Epson SureColor SC-F2100 Direct-to-Garment-Drucker können wir endlich schnell und in perfekter Qualität mit bis zu 1.440 x 1.440 dpi direkt aus der Epson Garment Creator Software auf dunklen Textilien drucken“, erzählt er. „Das kommt bei unseren Kunden prima an.“

Nur ein paar Minuten dauert es, bis ein typisches Motiv mit weißem Unterdruck auf dunklen Textilien ausgegeben wird. Das ist möglich, weil der Epson SureColor SC-F2100 alle Farben (Cyan, Magenta, Yellow, Schwarz, Weiß) in einem Durchgang auf dem vorbehandelten Shirt aufträgt. Frisch aus dem Drucker, wird das Shirt bei SiSy unter der Heißpresse getrocknet und ist ruck zuck fertig für den Verkauf. Bei hellen Shirts geht es noch schneller. Denn hier kann direkt auf das unbehandelte, bis zu 25 mm hohe Textil gedruckt werden. Rund 1,5 Minuten pro typischem, hellem Shirt kalkuliert Simbeck daher. „Die 600 ml-Kartuschen mit den Textiltinten halten sehr lange. Das war ein wichtiges Argument für uns“, bekennt Simbeck. „Wir können hier auf dem Land keine Großstadt-Preise für Shirts verlangen. Deshalb waren für uns geringe Verbrauchskosten ein wichtiges Kriterium beim Druckerkauf.“ Die automatische Wartung mit separater Reinigungskartusche sorgt bei dem Epson SureColor SC-F2100 dafür, dass für das Spülen der Köpfe keine großen Tintenmengen verloren gehen. Das ist gerade in einem Unternehmen wie SiSy wichtig, wo sich Stillzeiten mit größeren Stückzahlen in der T-Shirt-Produktion abwechseln.

„Unsere Kunden schätzen an uns Schnelligkeit und perfekten Service“, erzählt der rührige Unternehmer. Längst hat sich die Qualität von Sisy auch weit über die Grenzen der Region herumgesprochen: Zu den Stammkunden der Stullner gehört heute neben der Malta Archery ebenso das Tauchresort „Divetime Portugal. „Gerade unsere ausländischen Kunden loben die gute Waschbarkeit und Hautfreundlichkeit der Drucke“, so Simbeck weiter. Kein Wunder, schließlich sind die Tinten des Epson SureColor SC-F2100 Oeko-Tex-zertifiziert. 

Mit dem Epson SureColor SC-2100 für Kunst und Kultur

Besonders stolz ist Simbeck auf eines der allerersten T-Shirts, das er mit seinem Epson SureColor SC-F2100 gedruckt hat: es zeigt ein künstlerisches Motiv des Ex-Beach Boys Blondie Chaplin. „Blondie war ganz fasziniert von den Farben und dem Detailreichtum, der auf T-Shirts mit dem Epson SureColor SC-F2100 möglich sind“, freut sich Simbeck. Das Blondie Chaplin-Shirt hat schon jetzt einen Ehrenplatz in seinem Betrieb. Es wird sicher bald weitere Gesellschaft bekommen, denn die nächsten großen Ziele wurde bereits ins Auge gefasst: Das Unternehmen will weiter wachsen und in neue, größere Räume ziehen. Und der Epson SureColor SC-F2100 muss dann natürlich mit.

www.simbeck-systems.de

Simbeck Systems wird betreut von der:

Graphic Competence Center Deutschland GmbH (GCC)

Neue Amberger Str. 9
92521 Schwarzenfeld
Tel.: 09435-30170-0
E-Mail: info@gcc-deutschland.de