Sicher für jeden Anspruch

Versicherungsmakler Armbruster setzt auf Epson Business Lösungen

Sicher für jeden Anspruch

Wer eine Versicherung braucht – und das ist jeder, egal ob Privatperson oder Unternehmen – kann unter einer unabsehbaren Vielzahl an Unternehmen und Angeboten wählen. In Deutschland wurden 2011 insgesamt beinah eine halbe Milliarde Versicherungen abgeschlossen, die rund 7 Prozent des gesamten Bruttoinlandsproduktes kosteten. So verließen sich die Deutschen im Jahr 2011 auf rund 93 Mio. Lebensversicherungen, 295 Mio. Unfallversicherungen, über 100 Mio. Kfz.-Versicherungen, 21 Mio. Rechtschutzversicherungen und rund 69 Mio. Krankenversicherungen. Jeder braucht Versicherungen und jeder hat einige – und es besteht für jeden verschiedene Wege, zu seinem individuellen Schutz zu kommen. Einer der am häufigsten gewählte Weg ist der über einen Versicherungsmakler; und dies hat für den Versicherungsnehmer eine Reihe von Vorteilen.

Im Gegensatz zu dem Vertrieb bei etablierten Versicherungen arbeitet ein Makler selbstständig und ist damit ein unabhängiger Partner, der die Interessen seiner Kunden optimal und ohne an ein Portfolio gebunden zu sein wahrnehmen kann. Es besteht somit ein besonderes Vertrauensverhältnis zu seinem Kunden, da er als „treuhänderischer Sachwalter" ihrer Versicherungsinteressen eintritt. In einem Satz: Der Versicherungsmakler steht auf ihrer Seite.

Für Klaus Armbruster, unabhängiger Versicherungsmakler mit Sitz in Krefeld, ist diese Kundenzufriedenheit essentiell. „Unser Büro betreut seit 1996 mit drei Mitarbeitern sowohl Privat- als auch Geschäftskunden bis zu einer Größe von rund 20 bis 30 Angestellten. Und diese Klientel ist besonders kritisch und individuell in seinen Ansprüchen. Somit ist es wichtig, die Branche und ihre Angebote aus dem Effeff zu kennen, denn nur so können wir auch bei wechselnden Angeboten stets das für unsere Kunden passende Portfolio an Gebäude-, Kfz- und anderen Versicherungen zusammenstellen.“

Die Epson Business-Inkjet-Drucker werden in dem Büro hauptsächlich für den Druck von Vertragsentwürfen und Angeboten genutzt. Da kommt es auf Geschwindigkeit und Druckqualität an. Auch die Markierung von wichtigen Elementen mit einem Textmarker darf nicht zu einem verschmierten und schwer lesbaren Schriftbild führen. „Die hohe Druckgeschwindigkeit und das einfache Handling eines Druckers können in einem Büro wie dem meinen nicht hoch genug geschätzt werden“, führt Armbruster weiter aus, „den geringen Stromverbrauch und die sehr günstigen Seitenpreise nehme ich natürlich gerne mit, auch wenn sie für mich nicht an erster Stelle bei der Entscheidung für die Epson Inkjets standen. Meine zwei Mitarbeiter hier in Krefeld wissen Bescheid, wenn es um Versicherungen geht, deshalb müssen einfache Dinge wie der Wechsel einer Tintenpatrone auch schnell und einfach funktionieren.“

Besonders wichtig ist für das Büro auch der externe Flachbettscanner GT-1500N. Gerade Vorlagen für gewerbliche Kunden umfassen leicht auch einmal 80 bis 90 Seiten, die beim Kunden ausgedruckt werden und mit Anmerkungen und Kommentaren versehen wieder an das Büro gefaxt werden. Diese Dokumente werden sodann mit dem Epson GT-1500N Scanner schnell und zuverlässig gescannt und im lokalen DMS-System als PDF-Datei abgelegt. Die Anmerkungen der Kunden fließen dann als Bestandteil in neue Angebote und Verträge ein.

„Das gesamte System wurde uns von unserem Fachhändler Würke Datentechnik in Neuss empfohlen und für uns kommt nach der Erfahrung mit Tinte im Büro kein Laserdrucker mehr in Frage,“ erläutert Klaus Armbruster, „wir sind von den Druckern und dem Scanner voll überzeugt und schätzen ihre zuverlässige, schnelle Arbeitsweise – das passt zu unserem Unternehmen. Außerdem“, fügt er schmunzelnd hinzu, „ist die Modellfotografie mein großes Hobby, und mit den Epson WorkForce kann ich auch einmal qualitativ besonders hochwertige Bilder meiner Shootings drucken.“