Palupas Schuhwerke

Mit Epson erfolgreich in der Nische

Palupas Schuhwerke

Palupas shoes in Berlin hat sich auf das individuelle Bedrucken von Badelatschen spezialisiert – ein Geschäft, das gut ankommt.

Badelatschen mit individuellen Motiven bedrucken – wie kommt man auf eine solche Idee? Diese Frage hat Mathias Eylers, Geschäftsführer von palupas schon oft beantwortet. Sie entstand, als er 2008 den Kilimandscharo in Tansania bestieg. Am Fuß des Berges gab es die Möglichkeit, sich aus alten Auto- und LKW-Reifen Sandalen machen und diese nach Wunsch mit verschiedenen Mustern bemalen zu lassen – das alles sofort und zum kleinen Preis. Eine interessante Idee! So gründete er 2011 nach Ende seines Studiums die palupas shoe GmbH in Berlin und begann mit der Produktion. Heute umfasst die Betriebsfläche rund 500 Quadratmetern und die Angebots-Palette besteht inzwischen nicht nur aus Zehensandalen, sondern auch aus individuell bedruckten Hotelslippern.

Privatkunde und B2B

Die ursprünglich angepeilte Zielgruppe waren Privatkunden, die ihre Badelatschen über den Online-Shop „palupas.de“ einfach selbst gestalten und ab Auflage eins bestellen können. Wahlweise können sie auch fertige Modelle etwa aus der aktuellen Kollektion Segel & Hochzeit ordern. Inzwischen steht allerdings der B2B-Bereich im Fokus des Unternehmens und die Vertriebswege wurden deutlich ausgebaut. Hinzugekommen ist der Online-Shop „hotelslipper.biz“, ein Angebot für individuell bedruckte oder bestickte Hotelslipper. Ebenfalls zum Angebot gehört jetzt der Online-Shop „myfotoflips.de“, der sich an Unternehmen, Agenturen, Sportvereine usw. wendet und die individuell bedruckten Zehensandalen zum Beispiel als Werbeartikel, Marketingmaterialien, Sport- bzw. Fanartikel und Mitarbeiter- oder Gastgeschenke anbietet sowie „myflipflops.com“, das internationals Pendant zu „myfotoflips.de“. Im B2B-Bereich liegt die Mindestbestellmenge bei zehn Paar, die höchstmögliche Auflage bei 50.000 Paaren. „Dies ist nur bei uns möglich, denn wir produzieren nach dem Bedarf des Kunden“, erläutert Mathias Eylers, „lässt der Kunde individuell bedruckte Sandalen in Fernost produzieren, muss er mindestens 2.500 Paare abnehmen und ist nur wenig flexibel bei der Auswahl etwa von Schuhgrößen und Farben.“

Thermosublimationsdruck mit Epson

Zu Anfang fragte sich Mathias Eylers allerdings erst einmal, welche Druckmethode sich überhaupt einsetzen lässt. Da es sich beim Ausgangsmaterial für die Badelatschen in der Regel um fertig auf Schuhgröße geschnittene und mit rutschfestem Textil (Jersey) bezogene Kautschukssohlen handelt, war der digitale Thermosublimationsdruck das Verfahren der Wahl. Nach dem Druck des Motivs auf Thermosublimationspapier wird es mit Hilfe von Hitze und Druck auf die Sohle übertragen. Die Vorteile: Produktion ab Auflage eins und eine – etwa im Verhältnis zum Siebdruck – hohe Haltbarkeit des Drucks, die palupas seinen Kunden auch garantiert.

Bereits seit Anfang der geschäftlichen Entwicklung werden die Sandalen mit Druckern von Epson produziert, deren Druck- und konstante Produktionsqualität Mathias Eylers bis heute begeistert. Er startete mit drei kleineren Tintenstrahldruckern von Epson. Als die Produktionsanforderungen mit dem geschäftlichen Erfolg stiegen, investierte er 2015 in ein größeres und schnelleres Großformatsystem, den Transfer-Thermosublimationsdrucker Epson SureColor SC-F6000 mit einer Druckbreite von 111,8 Zentimeter.

In diesem Jahr ist dann der Nachfolger des ersten Printers, ein Epson SureColor SC-F6200, hinzugekommen, den der Geschäftsführer direkt auf der diesjährigen Fespa in Berlin orderte. „Die beiden Großformatsysteme haben die ersten Drucker inzwischen abgelöst“, erläutert Mathias Eylers. „So ist der Platzbedarf geringer. Außerdem sind die neuen Systeme wesentlich schneller und die Druckqualität besser“, führt er weiter aus. Positiv beurteilt er auch die Druckkosten. Die Kosten für die Tinten seiner Epson SureColor-Systeme bezeichnet er als „eher gering“ obwohl die Drucke je nach Motiv zum Teil sehr farbintensiv sind.

palupas shoes wird beliefert von:

Walter Schulze GmbH
Haberstraße 15-19
12057 Berlin

Fon: +49 (0) 30. 68 29 54-0
E-Mail: info@schulzeshop.com