Meijer Installatietechniek senkt Kosten mit Print365

Print365, die umfassende Drucklösung

Meijer Installatietechniek senkt Kosten mit Print365

Meijer Installatietechniek ist ein Anbieter von Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, der seit 1985 für Privatkunden und kleine Unternehmen arbeitet. In dem Unternehmen fallen dabei eine Vielzahl Druckaufgaben von Rechnungen bis hin zu Broschüren an.

Bis vor kurzem verwendete das Unternehmen einen Laserdrucker, aber insbesondere die steigenden Kosten für dessen Verbrauchsmaterialien haben Martin Meijer, Direktor von Meijer Installtietechniek, dazu bewogen, nach einer günstigeren Option Ausschau zu halten.

„Man kann zwar einen Farblaserdrucker für nur 250 bis 300 Euro kaufen“, erklärt er, „aber das ist nur so lange attraktiv, bis man merkt, wie teuer der Toner ist. Das können bei uns bis zu 1.300 Euro im Jahr sein. Daher habe ich mich, als der Laserdrucker ausgetauscht werden sollte, nach einer preisgünstigeren Alternative umgesehen.“

Wirtschaftlich und umweltfreundlich

Martin Meijer lernte bald Print365 kennen, die MPS-Lösung von Epson, mit der das gesamte monatliche Druckaufkommen eines Unternehmens durch fixe Gebühren abgedeckt werden. Das Print365-Paket enthält dabei einen oder auch mehrere Drucker, die notwendigen Verbrauchsmaterialien sowie einen über die Laufzeit gehenden Vor-Ort-Service. Print365 ist dabei nur für den Einsatz mit Epson Tintenstrahldrucker ausgelegt und je nach Anwendung senken Unternehmen so erheblich ihre Druckkosten. 1So sinken beispielsweise die Stromkosten im Vergleich zu Laserdruckern deutlich und auch die Verbrauchsmaterialien sind deutlich günstiger.

Meijer überraschten die Vorteile von Epson Print365: „Print365 von Epson ist erheblich günstiger als unsere alte Drucklösung und das in jeglicher Hinsicht. Wir haben seit Installation des Systems bereits 1.500 Seiten damit gedruckt und trotzdem nur wenig Tinte verbraucht. Dabei werden in dem Drucker keine kleinen Tintenpatronen eingesetzt, wie man sie aus den schnell leergedruckten Heimdruckern her kennt, sondern große Kartuschen, die für tausende von Drucken gut sind. Das ist ideal.“

Das Print365-Portal

Das Online-Portal von Print365 gibt eine Übersicht über den Verbrauch eines jeden Geräts. „Ich habe nicht die Zeit, unsere Drucke jeden Tag zu zählen, dazu versenden wir zu viele Angebote. Aber da das Portal alles aufzeichnet, weiß nicht nur ich, wann wir neue Verbrauchsmaterialien benötigen, sondern auch Print365 selbst“, erklärt Meijer. „Die Patronen werden automatisch an uns geliefert und wir müssen uns um nichts kümmern. Außerdem behalten wir so stets den Überblick, wie viel von dem von uns gewählten Print365-Druckkontingent bereits verbraucht wurde. Wenn wir über das hinausgehen,stocken wir einfach auf ein neues Paket mit mehr Drucken auf."

Feste Monatsgebühren

„Unser Print365-Abonnement läuft jetzt seit drei Monaten, und wir sind sehr zufrieden damit“, so Meijer. „Wir zahlen eine feste Gebühr, sodass keine zusätzlichen Kosten für Verbrauchsmaterialien oder Service anfallen. Mit dem in dem Paket enthaltenen WorkForce Pro WF-R5690 haben wir außerdem einen leistungsstarken und hochwertigen Drucker, mit dem wir unsere Kunden schnell und effizient bedienen."

Meijer ist auch mit der Druckqualität des Epson WorkForce Pro sehr zufrieden: „Der Großteil unserer Drucke ist in schwarzweiß, doch manchmal müssen wir auch eine Farbbroschüre drucken. Bei unserem alten Drucker waren die Farben mitunter ein bisschen blass – aber dank der Tintenstrahltechnologie von Epson sind die Drucke jetzt sehr lebendig.“

Modernste Technologie

Bei dem alten Laserdrucker des Unternehmens fielen oft Reparaturen an. „Er war sehr günstig in der Anschaffung, aber wenn technische Probleme auftraten, mussten wir immer einen teuren Techniker hinzuziehen“, so Meijer. „Doch auch das ist nun Vergangenheit, denn Service und Wartung sind im Print365-Abonnement bereits enthalten. Dieses Konzept bietet uns eine beruhigende Sicherheit und ich erkenne darin Ähnlichkeiten zu unserem eigenen Betätigungsfeld. Unsere Kunden wünschen sich nämlich das Gleiche – leicht erreichbare Dienstleister, die ihre Probleme schnell und günstig lösen.“

1. Getestet vom BLI (Buyers Lab Inc.) über einen Zeitraum von zwei Monaten bis April 2015. Weitere Informationen unter: www.epson.de/inkjetsaving