Maritim-Hotel Düsseldorf setzt auf Epson-Projektoren

Maritim-Hotel Düsseldorf setzt auf Epson-Projektoren

Das Düsseldorfer Haus der Maritim-Hotelkette ist das größte Konferenzhotel in NRW. Für die Vielzahl an Veranstaltungen, die pro Jahr dort stattfinden, ist eine perfekte Darstellungstechnik in den Tagungsräume sehr wichtig.

Die internationale Maritim-Kette, bis heute ein inhabergeführtes Familienunternehmen, wurde 1969 gegründet und ist allein in Deutschland mit 33 Stadt-, Flughafen- und Ressorthotels in Top-Lagen präsent.

Das Maritim-Hotel Düsseldorf verfügt über insgesamt 33 Tagungsräume, unter denen allein der Maritim-Saal des Hauses Platz für rund 2.500 Personen, der Saal Düsseldorf 1.000 Personen bietet. In dem Konferenzhotel finden pro Jahr rund 2.500 Veranstaltungen statt, darunter Kongresse, Tagungen und Messen aber auch Feierlichkeiten wie große TV-, Tanz- und Karnevals-Veranstaltungen.

Mit seinem direkten Zugang zum Flughafenterminal besitzt es eine optimale Lage und beherbergt häufig auch Gäste, die speziell für eine Veranstaltung einfliegen, in einem der über 500 Zimmer oder Suiten übernachten und gleich am nächsten Tag weiterreisen.

Modernste Veranstaltungstechnik im Fokus

Um dem guten Ruf des Hotels und dem hohen Anspruch des Publikums gerecht zu werden, vertraut das Maritim auf modernste Technik und sein dreiköpfiges Team von Veranstaltungstechnikern mit Sebastian Kreuels als Leiter der Abteilung. Das Team ist nicht nur für Instandhaltung zuständig sondern betreut bei Bedarf auch komplette Veranstaltungen.

Sebastian Kreuels erläutert: „Unser Ziel ist es, ständig auf dem neuesten Stand der Technik zu sein. Und die Anforderungen an unsere AV- und Audiosysteme sind hoch, zum Teil laufen sie rund um die Uhr, so dass wir zum Beispiel die fest installierten Projektoren in unseren beiden größten Sälen, dem Maritim-Saal und dem Saal Düsseldorf alle drei bis vier Jahre ersetzen müssen. Schon seit 2013 setzen wir hier in Düsseldorf auf Epson-Equipment. Die Qualität der mobilen Projektoren für die kleineren Tagungsräume hat uns überzeugt. Zudem hat sich der Hersteller in den letzten Jahren mit seinen Lösungen einen guten Namen in der Veranstaltungstechnik-Branche gemacht."

Kein Wunder also, dass Epson Lösungen zur Wahl standen, als die fest installierten Projektoren in den beiden großen Sälen Maritim und Düsseldorf 2016 erneuert werden mussten. Das Anforderungsprofil für die neuen Geräte war umfangreich – unter anderem sollten Wartungsaufwand und Energieverbrauch möglichst gering sein, die Darstellungsqualität natürlich so gut wie es der Stand der Technik erlaubt und selbstverständlich auch bei Tageslicht.

Entscheidung für Epson Laserprojektoren

Wegen der Vielzahl an Vorteilen, die moderne Epson LCD- Laserprojektion bietet, hat sich das Techniker-Team des Maritim für diese Projektionstechnik entschieden. Unterschiedliche Projektoren wurden gründlichen Vergleichstests unterzogen. Schließlich fiel die Wahl auf die Epson EB-L 1505U da dieser Projektor mit seinen 12.000 Lumen ein sehr helles Bild in natürlichen Farben liefert. So ist es endlich auch möglich, ohne Verdunklung bei Tageslicht ein qualitativ hochwertiges Bild zu präsentieren. „Das war bisher ein Problem, da wir eine ganze Reihe von Tagesveranstaltungen haben", wie Sebastian Kreuels erläutert. „Überzeugt hat uns zudem die sehr lange Lebensdauer der Lampen – Epson garantiert hier 20.000 Stunden beziehungsweise fünf Jahre. Bisher fielen pro Jahr Kosten von rund 2.300 Euro für den Wechsel der Lampen an, die wir jetzt einsparen können. Und schließlich passten die Epson-Systeme mit ihrer kompakten Bauform gut in die vorhandenen Lifte – die anderen Testkandidaten waren mehrheitlich zu groß."

Im großen Maritim-Saal wurden zwei der Epson-Laserprojektoren fest installiert, im Saal Düsseldorf einer. Praktisch findet Sebastian Kreuels insbesondere die flexiblen Einsatzmöglichkeiten, die wegen der Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen im Hause benötigt werden. Dazu gehört auch die umfangreiche Schnittstellen-Ausstattung der Epson-Laserprojektoren, zu der auch ein hochmoderner HDBaseT-Anschluss gehört. Da das Hotel Leinwände in ganz verschiedenen Größen nutzt, sind alle drei Projektoren mit Zoom-Objektiven ausgestattet mit denen sich die Bildgröße an die jeweilige Projektionsfläche anpassen lässt.

„Zuweilen gibt es auch Anfragen, ob Präsentationen auf unregelmäßig geformte Wände beziehungsweise Decken und andere Materialien möglich sind" wie der Leiter der Veranstaltungstechnik erläutert. „Dank Funktionen wie Edge-Blending und Lens-Shift ist auch dies mit den neuen Epson Laserprojektoren verzerrungsfrei möglich." Dabei lassen sich die Objektiveinstellungen speichern, was Zeit spart, dies gilt auch für die Möglichkeit, die OSD-Funktionen der Projektoren über das Netzwerk, etwa mit Hilfe von Touchpads ansteuern zu können.

Insgesamt ist Sebastian Kreuels überzeugt, mit den neuen Epsonprojektoren die richtige Wahl für das Maritim Düsseldorf getroffen zu haben. „Neben den anderen praktischen Funktionen, hat uns und inzwischen auch unsere Gäste insbesondere die gute, detailreiche Bildqualität, sowie die realistische Farbdarstellung, die ja auch für die korrekte Darstellung von CI-Farben wichtig ist, überzeugt."