Holse & Wibroe

Parkett-Hersteller profitiert von neuem Drucker

Die Firma Holse & Wibroe möchte für ihre Büros einen Drucker anschaffen, der ebenso umweltfreundlich, robust und hochwertig ist wie die von ihnen hergestellten Bodenbeläge, Baumaterialien und Möbel.

„Wir haben mit unseren Laserdruckern regelmäßig eine Unmenge Kartuschen, Verpackungen und andere Materialien verbraucht. Man denkt darüber meist nicht nach, aber innerhalb von zwei Jahren kommt bei einem herkömmlichen Laserdrucker einiges zusammen. Zudem sind viele der Materialien nur schwer oder gar nicht zu recyceln. Unser neuer Epson WorkForce Pro Drucker benötigt dagegen nur vier Tintenbeutel und wesentlich weniger Strom im Betrieb. Wenn man wie wir sein Geld mit der Herstellung nachhaltiger Möbel und Baumaterialien verdient, fällt die Entscheidung für einen neuen Drucker mit diesen Vorzügen leicht“, sagt Peter Wibroe, Einkaufs- und Produktmanager bei Holse & Wibroe.

Holse & Wibroe stellen Baumaterialien und Möbel aus Bambus her. Der Bambus wird in China angebaut und dann zu Parkett und Platten verarbeitet. Danach wird er nach Dänemark transportiert, wo Peter Wibroe und seine Kollegen das Parkett verkaufen und die Bambusplatten weiter zu Anrichten, Küchenmöbeln, Tischen und vielem mehr verarbeiten.

Nachhaltiger Bambus – umweltfreundlicher Drucker

Bambus wächst sehr schnell. Er besitzt ein sehr hartes Holz und lässt sich sehr nachhaltig anbauen. Während eine Eiche zum Beispiel ungefähr 50 Jahre wächst bis sie gefällt werden kann, ist ein Bambus schon nach rund 4–6 Jahren soweit. Zudem produziert Bambus während seiner Wachstumsphase fast 15 km Halm (verholzter Stamm).

Bambus gehört aber nicht nur zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen, sondern er ist auch härter als herkömmliches Holz. Im Vergleich zu Kiefer, Esche, Buche und Eiche ist Bambus deutlich widerstandsfähiger und eignet sich daher ideal für strapazierfähige Bodenbeläge und Möbel.

„Es gibt auch noch einige andere Bambusarten als die, die wir aus dänischen Privatgärten kennen. Es gibt Bambusarten, die so schnell wachsen, dass man dabei fast zuschauen kann. Manche Bambusarten wachsen mehr als einen Meter pro Tag. Dies ist für die Gewinnung nachhaltiger Baumaterialien sehr wichtig, da keine großen Flächen bebaut werden müssen. Bei Bambus reicht eine kleine kultivierte Anpflanzung aus. Und es liegt auf der Hand, dass wir als Hersteller solcher Materialien keinen herkömmlichen, altmodischen Laserdrucker haben wollten, der definitiv nicht umweltfreundlich ist“, sagt Peter Wibroe.

Genug Tinte für zwei Jahre

Der neue Bürodrucker aus der Epson Epson WorkForce Pro RIPS (Replaceable Ink Pack System) Serie ist ein leistungsfähiger Business-Inkjet-Drucker, der im Vergleich zu vergleichbaren Laserdruckern rund 80 Prozent weniger Strom verbraucht und Tinte für bis zu 75.000 Druckseiten gleich mitbringt. Für die Firma Holse & Wibroe bedeutet das in der Praxis, dass sie sich etwa zwei Jahre lang nicht um das Auffüllen oder Wechseln von Kartuschen kümmern müssen. Wenn die Tinteneinheiten dann doch einmal leer sind, werden sie einfach ausgetauscht, und der Drucker ist sofort wieder für weitere Jahre einsatzbereit.

„Wir hatten die Nase voll davon, ständig neue Verbrauchsmaterialien kaufen zu müssen. Außerdem war der Drucker jedesmal, wenn die Tonerkartusche ausgetauscht werden musste, nicht einsatzbereit. Das war wirklich lästig. Jetzt müssen wir uns um solche Wartungsaufgaben nicht mehr kümmern. Wir haben einen Drucker, der einfach funktioniert, und dabei alle Funktionen aufweist, die man von einem modernen Bürodrucker erwartet“, erklärt Peter Wibroe.

Zuverlässiges Multifunktionsgerät

Der neue Drucker von Holse & Wibroe druckt bis zum Format DIN A3+ und bietet eine „Email Print for Enterprise“-Funktion, über die Dokumente per E-Mail an den Drucker gesendet werden können. Durch diese Funktion werden alle Dokumente innerhalb der Firewall des Unternehmens gespeichert. Der Drucker weist außerdem eine „Pull- und Push“-Funktion auf, die für maximale Sicherheit bei vertraulichen Dokumenten sorgt. So wird zum Beispiel sichergestellt, dass ein Dokument nicht in der Druckwarteschlange angezeigt wird und Benutzer erst nach der Eingabe von Anmeldedaten ihr vertraulichen Dokumente drucken. Der Drucker bietet zudem einen Dokumentenscanner und dient daher auch als Faxgerät.

„Wir haben unseren alten Scanner und Kopierer ausrangieren, da diese Funktionen alle im neuen Drucker integriert sind. Ich selbst habe den neuen Drucker für das gesamte Büro konfiguriert und konnte ihn nach nur 10 Minuten verwenden. Es ist ein guter Drucker, und er scheint genauso robust zu sein wie unser Parkett“, so Peter Wibroe.