Haus der bayerischen Landwirtschaft

Haus der bayerischen Landwirtschaft

Das Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching bietet seinen Gästen ein erstklassiges Ambiente für Tagungen, Seminare und Kolloquien. Bei seiner Präsentationstechnik setzt es auf Epson Projektoren.

Das Haus der bayerischen Landwirtschaft, in Herrsching am malerischen Ammersee unweit des Klosters Andechs gelegen, ist ein idealer Ort für Tagungen, Seminare, Konferenzen und Festveranstaltungen. Das Haus stellt seinen Kunden für Tagungen, Kongresse und Kolloquien insgesamt 88 Gästezimmer und 12 Seminarräume mit modernster IT-Infrastruktur zur Verfügung. Dazu kommt noch der ‚große Saal‘, der mit seinen 330 m² Platz für rund 300 Personen bietet und so auch große Veranstaltungen beherbergen kann. Für seine Projektionslösungen setzt das Haus der bayerischen Landwirtschaft dabei ganz auf Epson Technologie.

Als guter Gastgeber legt das Haus der bayerischen Landwirtschaft großen Wert auf eine erstklassige Ausstattung seiner Seminarräume und des großen Saals. Dabei fällt eine besondere Rolle den Projektoren zu, da Präsentationen und Vorträge stets ein zentraler Punkt bei den dortigen Veranstaltungen sind. Kam früher eine heterogene Mischung von Geräten unterschiedlicher Hersteller zum Einsatz, sind heute die Seminarräume und der große Saal ausschließlich mit Epson Geräten ausgestattet. So kommen im großen Saal zwei besonders lichtstarke Installationsprojektoren der Epson Z-Serien zum Einsatz, weil eine Seitenwand des Saales praktisch aus einer Fensterfront besteht und der ganze Raum tagsüber lichtdurchflutet ist. Die hohe Lichtleistung und gleichhohe Farb- und Weißhelligkeit der Epson Z-Serie garantiert auch in dieser Umgebung kräftige Farben und scharfe Bilder. Die Inhalte der jeweiligen Präsentation oder des jeweiligen Vortrages werden dabei von Notebooks oder Tablet-PCs über Standardanschlüsse wie VGA-, HDMI- oder auch drahtlos zugespielt. Bei der Auswahl der Projektoren musste neben den schwierigen Lichtverhältnissen zudem noch die besondere Architektur des Saales berücksichtigt werden. Da die Projektoren nur wenige Meter von der Leinwand montiert wurden, kommen spezielle Weitwinkelobjektive zum Einsatz.

Hohes Serviceniveau erfordert Topausstattung

Heinrich Buddenberg, kaufmännischer Leiter des Hauses der bayerischen Landwirtschaft Herrsching, sagt dazu: „Bei uns geht es darum, unseren Kunden hervorragendes Equipment für eine möglichst hochwertige Präsentation an die Hand zu geben. Wir haben sehr viele Stammkunden und wir sind es dem guten Ruf unseres Hauses schuldig, ihnen stets die beste Qualität zu liefern. Technik darf nicht sichtbar sein, sie muss funktionieren.“

Dabei werden an die Projektoren hohe Ansprüche gestellt. Buddenberg dazu: „Wir haben im ganzen Haus rund 600 Veranstaltungen pro Jahr und der große Saal ist an ungefähr 200 Tagen für viele Stunden gebucht.“  Da wäre es schon eine mittlere Katastrophe, wenn beispielsweise während einer Tagung vor rund 300 Teilnehmern plötzlich die Technik nicht mehr funktioniert. Um solche Ausfälle zu minimieren, sind die Epson Z-Serien mit jeweils zwei Lampen ausgerüstet. Selbst wenn einmal eine davon ausfallen sollte, könnte die Präsentation immer noch weitergehen.

Auch in den Seminarräumen des Hauses gelten hohe Standards. Um auch hier die Ansprüche der Kundschaft zu erfüllen, sorgen Projektoren der Epson EB-19xx-Serie für jederzeit gute Präsentationsverhältnisse. „In den Seminarräumen finden die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt. Daher ist in diesen Räumen neben einer ausgezeichneten Bildqualität auch Flexibilität gefordert“, so Buddenberg weiter.

Schließlich ist in der Bibliothek des Hauses der bayerischen Landwirtschaft noch ein Ultrakurzdistanzprojektor des Typs EB-585Wi verbaut. „Wir haben in der Bibliothek ein langes Schrägdach und bei einem üblichen Abstand zur Leinwand müsste der Projektor in der Mitte des Raumes installiert werden. Das kommt natürlich überhaupt nicht in Frage“, so Buddenberg, „daher sind wir sehr froh, dass Epson auch noch einen passenden Projektor für ultrakurze Projektionsdistanzen im Angebot hatte. Der EB-585Wi ist nur wenige Zentimeter von der Leinwand platziert und fügt sich damit harmonisch in unsere Bibliothek ein.“

Das Haus der bayerischen Landwirtschaft wird betreut von:

ComPeri GmbH

Die Konferenzspezialisten

Telefon: +49-8131-9089-0

E-Mail: info@comperi.de

Internet: www.comperi.de