FSM Premedia GmbH & Co KG

FSM Premedia GmbH & Co KG

Die FSM Premedia GmbH & Co KG bietet ihren Kunden aus dem gewerblichen Umfeld eine Vielzahl Dienstleistungen wie Grafikdesign, Mediengestaltung, Digitaldruck und Etikettenproduktion.

Das Unternehmen wurde Mitte der Siebzigerjahre als Fotosatz Münsterland gegründet und beschäftigt heute 15 Mitarbeiter*innen. „Wir sind vor mehr als 10 Jahren zum Thema Digitaldruck von Etiketten gekommen“, erklärt Jürgen Schmitte, Geschäftsführer der FSM Premedia. „Viele Anfragen unserer Kunden betreffen Auflagen von 300 Stück und mehr, da zählt für uns die Flexibilität einer Lösung und nicht die Geschwindigkeit.“ 

Gesucht war daher eine Maschine, die eine sehr gute Druckqualität zu günstigen Einstiegspreisen liefert, um so bei den Etiketten möglichst geringe Stückkosten realisieren zu können. 

Auf Basis dieser Ansprüche entschied sich das Unternehmen bereits 2016, eine Epson SurePress L-4033AW in die Produktion der Etiketten zu integrieren. Weil die Anforderungen hinsichtlich Produktivität im Laufe der Zeit weiter stiegen, wurde diese Maschine im Januar 2021 durch eine Epson SurePress L-4533AW ersetzt. Mit dieser Druckmaschine bewältigt FSM Premedia Aufträge ab 300 Stück bis hin zu 30.000 Etiketten und mehr. Eine verbesserte Bedienerfreundlichkeit und ein geringerer Wartungsaufwand zeichnen die neue Maschine aus. „Zudem können wir eine deutliche Verbesserung in der Randschärfe feststellen, die sich vor allem bei feinen Schriften bemerkbar macht“, merkt Schmitte an.

„Wir bedrucken für viele unserer Aufträge UPM Raflex Plus Adhesive Film, weil die Mehrzahl dieser Drucke beispielsweise für Plastiktuben oder Flaschen verwendet werden, die beispielsweise gequetscht werden. Das Etikett darf dabei keine Falten bilden und muss auch auf dem Untergrund halten.“ Als Nachbehandlung werden die Drucke lackiert, um einen zusätzlichen Schutz zu gewährleisten. Zudem werden anschließend noch Angaben wie Chargennummer, Abfülldatum oder auch kundenspezifische Dinge aufgedruckt werden. 

Eine regelmäßig wiederkehrende Anfrage betrifft die Produktion von Weinetiketten, die nach einem speziellen Leistungsprofil verlangt. „Bei diesen Labeln nutzen wir ein grobes Naturpapier, das beim Bedrucken sehr anspruchsvoll ist. FSM Premedia setzt für diese Etiketten das Matte-Schwarz der SurePress ein und erreicht so ausgesprochen bestechende Druckqualität mit tiefem Schwarz. „Das bekommen so wenige andere Maschinen am Markt hin“, freut sich Schmitte.

Das in der Epson SurePress eingesetzte AQ-Tintenset enthält in der bei FSM Premedia eingesetzten Version zusätzlich zu den Farben Schwarz, Matte-Schwarz, Cyan, Magenta, Gelb, Grün und Orange auch weiße Tinte, die deckend auf viele Materialien wie Transparentfolie oder metallische Substrate aufgedruckt wird. Anwender wählen dabei, ob Weiß zuerst zum Unterdrucken oder zuletzt gedruckt wird.

Insgesamt ist für FSM Premedia sowohl der große Farbraum als auch die hohe Farbkonstanz der Epson SurePress ein deutlicher Pluspunkt. Schmitte dazu: „Gerade bei unseren Kunden mit wiederkehrenden Aufträgen ist es wichtig, dass sich die unterschiedlichen Druckchargen nicht in der Farbanmutung unterscheiden. Mit den Epson SurePress erreichen wir das mit geringem Aufwand und selbst nach einem Kopftausch oder Wartungsarbeiten drucken wir nahtlos unsere Etiketten weiter – das ist ein klarer Vorteil.“

Vor der Entscheidung für die Epson SurePress führte das Unternehmen ausführliche Prüfungen durch. So wurden die Etiketteninhalte testweise auf Originalmaterialien gedruckt und dem Kunden zur Freigabe vorgelegt. Inklusive der Weiterverarbeitung wurde so vor der Kaufentscheidung die gesamte Produktionskette eingehend getestet.

FSM Premedia hatte schon vor dem Einsatz seiner ersten SurePress gute Erfahrungen mit Epson Produkten gemacht. Neben der SurePress L-4533AW sind zwei SureColor SC-P7000 Großformatdrucker sowie einen WorkForce DS50000 Scanner (Anm: gehört zum Lieferumfang der SurePress) im Unternehmen im Einsatz. „Wir setzen bei unseren Dienstleistungen schon seit Langem auf Epson Geräte und bauen dabei auf ihre Zuverlässigkeit und Leistung“, führt Schmitte aus. „Daher war es für uns nur ein kleiner Schritt, auch diese Aufträge an Etikettenproduktion mit Maschinen dieses Herstellers zu bewältigen. Ich bin froh, auch in der neuen SurePress L-4533AW wieder ein zuverlässiges Epson Produkt gefunden zu haben.“

Produktinformationen Epson L-4533AW

Präzise Farben und sehr großer Farbraum
Weiße Tinte: Weiß wird optional zuerst als Grundlage oder zuletzt gedruckt.
Hochwertige Qualität: Variable-Sized Droplet-Technologie zur Steigerung der Druckqualität
Epson AQ-Tintenset mit den Farben Schwarz, Matte-Schwarz, Cyan, Magenta, Gelb, Grün, Orange und Weiß (bei SurePress AW)
Einfache Einrichtung: Druckt auf allen gängigen Standardmaterialien (keine Vorbehandlung oder Primer erforderlich)
Einfache Wartung und automatisiertes Drucken: Automatische Überprüfung und Reinigung der Druckköpfe

Ihr Ansprechpartner für die Epson SurePress Maschinen:

Harald Weber
E-Mail: Harald.Weber@epson.de
Mobil: +49 175 5841035