Farbige Besucherausweise für Sicherheit und Komfort

Farbige Besucherausweise für Sicherheit und Komfort

Die HEMA Maschinen und Apparateschutz GmbH setzt bei ihrem Besuchermanagement auf Epson ColorWorks Drucker

Die HEMA Maschinen und Apparateschutz GmbH, ansässig in Seligenstadt bei Frankfurt, beschäftigt sich seit mehr als 40 Jahren mit der Entwicklung von Schutzsystemen für den Maschinenbau. Für ihren Hauptsitz entschied sich das Unternehmen für die Besuchermanagementlösung Pridento VMS Advanced Lösung des Anbieters Heyden-Securit aus Rheine. Auf diese Weise verwaltet die HEMA GmbH alle Besucher einfach, schnell entsprechend geltender Vorschriften. In die Pridento-Lösung integriert ist ein Epson ColorWorks C3500 Drucksystem, welches qualitativ hochwertige, haltbare und gut leserliche Etiketten produziert. An die Software für die Besucherregistrierung sind ebenfalls noch eine Kamera sowie ein Unterschriftspad angeschlossen, sodass jeder Ausweis im Bedarfsfall ebenfalls ein Foto enthalten kann. Mit dem Unterschriftenpad belegen Besucher, dass sie die bei der HEMA geltenden Regeln akzeptieren.

Nico Heckmann, IT-Systemadministrator bei HEMA, erklärt: „Wir empfangen unsere Besucher an der Rezeption mit individuellen, farbig gedruckten Besucherausweisen. Diese Ausweise enthalten unser Firmenlogo, bei Bedarf ein Foto des Besuchers sowie einen Barcode mit den jeweiligen Zugangsberechtigungen des Besuchers. Wir sind mit unserer Besuchermanagementlösung sehr zufrieden undund auch mit dem Epson ColorWorks C3500 Drucker, mit dem wir die Ausweise drucken. Das Gerät war sofort einsatzbereit und ist schnell und einfach zu bedienen. Außerdem spart die Lösung unseren Besuchern und Mitarbeitern am Empfang eine Menge Zeit.“

Der ColorWorks C3500 ist ein kompakter Farbetikettendrucker für den Empfangs- und Besucherbereich. Er produziert haltbare, qualitativ hochwertige Label, die auch den aktuellen DSGVO-Anforderungen entsprechen[1]. Der Epson ColorWorks C3500 Etikettendrucker wurde auf hohe Kompatibilität zu bestehenden Softwarepaketen für das Besuchermanagement entwickelt und fügt sich deshalb nahtlos auch in eine bestehende IT-Infrastruktur ein. Aufgrund seiner kleinen Abmessungen lässt er sich gut direkt auf oder an Empfangstresen platzieren. Da Besucherbücher[2] an der Rezeption wegen der geltenden DSGVO bald der Vergangenheit angehören werden, stellen aktuell viele Unternehmen ihre Prozesse rund um das Besuchermanagement auf digitale Lösungen um. Epson bietet mit seinen ColorWorks Drucklösungen für Etiketten und Label vielfältige Lösungen für diesen Bereich an.

Die Pridento Besuhermanagement-Lösung ist verfügbar bei:

Heyden-Securit GmbH
48432 Rheine, Am Stadtwalde 47

Fon: 05971 9876-0
www.heydensecurit.de

[1] Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Digitale-Welt/europaeische-datenschutzgrundverordnung.html [2] Ein öffentlich ausliegendes Besucherbuch bedeutet, dass jeder persönliche Daten von anderen Personen einsehen kann. Wenn das Buch gestohlen wird, stellt dies eine Verletzung des Datenschutzes im Unternehmen dar. Die DSGVO erlegt Unternehmen strenge Pflichten in Bezug auf die Sicherheit und Vertraulichkeit von Daten auf. Hierzu zählen die Pflicht zur Verschlüsselung von persönlichen Daten und die Sicherstellung der Vertraulichkeit persönlicher Daten. Geldbußen von bis zu 20 Mio. EUR oder 4 % des globalen Umsatzes können bei einer Verletzung erhoben werden.