Fahnendruck mit Monna Lisa

Fahnendruck mit Monna Lisa

Die Bonner Fahnenfabrik (BOFA) wurde 1866 von dem Kaufmann Josef Meyer gegründet und produziert ab diesem Zeitpunkt Dekorationsartikel aller Art. Seit 2011 gehört die heute in Hennef (Sieg) ansässige Firma als BOFA-Doublet GmbH zum französischen Familienunternehmen Doublet.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden als Vollsortimenter Deko- und PoS-Materialien, Eventausstattung, Außen- und Innendekoration sowie begleitende Services an. Zusätzlich unterstützt die BOFA seine Kunden mit einer umfassenden Beratung sowie Installationsleistungen von beispielsweise größerem Equipment wie Fahnenmasten und ähnliche. Im Bereich Textildruck bedruckt die BOFA etwa 2 Mio. m² pro Jahr und konfektioniert aus dieser Fläche etwa 400.000 Fahnen beziehungsweise Flaggen.

Ein aktuell (April 2019) laufender Großauftrag der BOFA ist die Produktion von 400 Spannbänder und 800 Fahnen für den nächsten Deutschen Evangelischen Kirchentag, der vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund stattfindet. Diese Materialien in unterschiedlicher Größe werden in ganz Deutschland genutzt, um auf das Großereignis und den parallel dazu stattfindenden Veranstaltungen aufmerksam zu machen. Alle diese Fahnen werden bei der BOFA von einer Epson Monna Lisa Anlage produziert. Als Material dient dazu ein Polyesterstoff mit einem Flächengewicht von 110 g/m², der von der Monna Lisa in einem 6-Passverfahren mit 540 x 540 dpi bedruckt wird. Nach dem Druck wandert die Textilbahn in einen Kalander, der die Farbe mittels Druckes und Hitze auf dem Textil fixiert.

Lisa Pias, Head of Marketing bei der BOFA Doublet GmbH, erläutert: „Obwohl die Epson Monna Lisa schon seit rund 10 Jahren bei uns in Betrieb ist, verlassen wir uns auch heute noch gerne auf diese sehr zuverlässige und robuste Konstruktion. Unsere Maschine hat bereits zwei Firmenumzüge erfolgreich mitgemacht und war immer nach kurzer Zeit wieder einsatzbereit, ohne an Qualität einzubüßen.“ Dank ihrer Flexibilität ist die Maschine auch sehr schnell und unkompliziert auf neue Aufträge umzurüsten und bewältigt selbst kleine Auflagen schnell und kostengünstig.

Neben der Druckqualität und Verlässlichkeit einer Anlage zum Bedruck von Textilien spielen heute bei der Auswahl eines Lieferanten auch immer mehr Nachhaltigkeitsaspekte eine Rolle. „Heute schauen Kunden, besonders wenn es um die industrielle Produktion geht, gerne auch zweimal hin, sobald es um Nachhaltigkeit geht“, so Pias weiter. Dank der hochentwickelten Piezo-Tintentechnologie punktet die Monna Lisa aber auch hier. „Mit der Monna Lisa haben wir sowohl bei der Druckqualität, beim Einhalten der Liefertermine und in Sachen Nachhaltigkeit selbst bei kritischen Kunden gute Argumente. Die Auftraggeber des Evangelischen Kirchentages sind dafür ein gutes Beispiel, denn bei ihnen standen neben der Qualität und Termintreue auch Umweltaspekte bei der Produktion ganz oben auf der Agenda. Man kann sagen, dass wir ohne ein so nachhaltiges und qualitativ hochwertiges Produktionsmittel manchen Auftrag gar nicht erst bekommen hätten. Bei uns ist die Epson Monna Lisa daher bei kleinen und mittelgroßen Auflagen das gesetzte Werkzeug.“

Monna Lisa Drucksysteme

Das aktuell neueste Modell der Monna Lisa-Serie ist die Evo Tre. Diese Maschine erfüllt selbst höchste Anforderungen von Druckdienstleistern des Textilmarktes, der immer dynamischer wird und kurze Reaktionszeiten auf eine Vielzahl unterschiedlicher Ansprüche fordert. Dabei liegen die Hauptaugenmerke des Systems auf Druckqualität, Produktivität und auch Nachhaltigkeit, die für viele Kunden einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Die Maschinen der Monna Lisa Evo Tre sind die richtige Wahl für alle Druckdienstleister, die im Bereich des industriellen Digitaldrucks auf Textilien tätig sind und flexibel kleine und mittelgroße Auflagen produzieren möchten.

Genesta Tinten

Die Tintenpatronen der Monna Lisa werden gewechselt, ohne dass die Maschine angehalten werden muss.] Als Tinten kommen in den Epson Monna Lisa Genesta-Tinten auf Wasserbasis zum Einsatz, die in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen For.Tex entwickelt wurden. Die Kombination von Monna Lisa Drucker und Genesta Tinten ermöglichen zuverlässig präzise, haltbare Drucke auf einer Vielzahl an Materialien. Alle Genesta-Tinten, gleich ob Acid, Reaktiv, Dispersiv, Pigment oder Sublimationsdispers wurden mit dem OEKO-TEX® und der ECO PASSPORT-Zertifizierung ausgezeichnet, sodass sichergestellt ist, dass sie selbst strenge humanökologische Normen erfüllen.