Epson Moverio hilft bei Touristenführungen

Die Moverio BT-200 wird Fremdenführer in Japan

Epson Moverio hilft bei Touristenführungen

In Zusammenarbeit mit dem Ort Asukamura im Verwaltungsbezirk Nara, Japan, dem Ikeuchi Labor der Universität Tokio sowie dem Unternehmen AsukaLab Inc. zeigt Epson den „Kofun Virtual Guide“ auf seiner Moverio BT-200 Multimedia-Brille.

Die BT-200 lässt Sie Dinge anders sehen

Asukamura und die Universität von Tokio arbeiten schon seit 2004 gemeinsam am Projekt „Virtuelles Asukakyo“, in dem Asuka, eine alte Hauptstadt Japans, mit computergenerierten Bildern und Augmented Reality-Technologie (AR) nachgebaut wird. Epson stellt für dieses Projekt zehn Moverio BT-200 Multimedia-Brillen zur Verfügung, welche das am Computer generierte Material darstellt. Auf die Brillen wird dafür eine Augmented Reality-Anwendung installiert, die es Besuchern ermöglicht, die Inhalte des "Kofun Virtual Guide" zu nutzen und so beispielsweise das Hügelgrab Ishibutai Kofun in 3D zu betrachten. Die beeindruckenden stereoskopischen 360°-Panoramabilder werden von der Multimedia-Brille dank ihrer halbtransparenten Gläser virtuell über die reale Umgebung gelegt.

Asukamura nutzt diese Applikation, um die Vorteile halbtransparenter Multimedia-Brillen auszuloten, mögliche Probleme aufzudecken und den praktischen Nutzen der Technologie für Fremdenführungen im Bereich Tourismus zu testen. Ziel ist es Systeme zu produzieren, mittels denen antike Ruinen virtuell wiederauferstehen.

Die Vision von Epson für die Moverio

Die zwei halbtransparenten Gläser der Moverio und ihre handfreie Bedienung eröffnen Benutzern neue Möglichkeiten und verändern die Art und Weise die sie umgebende Welt wahrzunehmen und mit ihr zu interagieren. Die technologische Plattform der Moverio dient dabei als Grundlage für die Entwicklung neuer Anwendungen, die sowhl im Privatbereich als auch im professionellen Umfeld genutzt werden.

Informationen zur Moverio

Die Moverio BT-200 Multimedia-Brille verfügt über ein leichtes Design und bietet die Möglichkeit, Videos, Spiele, Musik und Webinhalte in hoher Qualität zu genießen. Die halbtransparenten Gläser sowie die in ihr integrierten Bewegungssensoren ermöglichen eine handfreie Navigation. Die Moverio projiziert digitale Inhalte auf die halbtransparenten Gläser und ermöglicht eine überzeugende AR-Erfahrung, weil die reale Umgebung nie aus dem Blick verloren wird. Die Einsatzbereiche für diese Art Multimedia-Brillen werden durch die rasch wachsende Zahl der verfügbaren Anwendungen erheblich wachsen.

 

 

Wie funktioniert die Demo?