Epson ist stolzer Partner des UNCONTAMINATED FASHION ART FESTIVAL

Dreijährige Partnerschaft mit innovativem Mode- und Kunstfestival

Epson ist stolzer Partner des UNCONTAMINATED FASHION ART FESTIVAL

Epson ist eine langfristige Partnerschaft mit dem UNCONTAMINATED FASHION ART FESTIVAL eingegangen und sorgt mit dafür, dass Ausstellungsstücke von höchster Qualität gezeigt werden.

Neue Dialoge

Das UNCONTAMINATED OSLO FASHION ART FESTIVAL hat sich in der Grauzone zwischen Kunst und Mode als höchst innovative Veranstaltung etabliert. Ziel des Festivals ist es, zum Dialog zwischen zuvor getrennten Bereichen aufzurufen und als interdisziplinäre Plattform für neue Arten der Zusammenarbeit zwischen Künstlern und wichtigen Akteuren in der Welt von Kunst und Kreativität zu dienen.

Die in diesem Jahr von der Kreativagentur Noione organisierte Veranstaltung ist die dritte ihrer Art. Vom 12. bis zum 14. Oktober werden Besucher im Aker Brygge und im Hafenbereich von Oslo Gelegenheit haben, verschiedene Ausstellungen, Gespräche, Pop-up-Events, Konzerte, Partys und vieles mehr zu besuchen.

Dreijährige Partnerschaft

Epson ist dank seiner bekannten Fotodrucker, Tintentechnologien und Fotopapiere schon seit Jahren für Fotoliebhaber und professionelle Fotografen weltweit führender Anbieter der Wahl. In diesem Jahr hat das Unternehmen eine Vereinbarung für eine dreijährige Partnerschaft mit dem Festival unterzeichnet und wird dort neben technischem Know-how auch Drucker sowie unterschiedliche Papiere und Tinten zur Verfügung stellen.

„Wir sind stolz auf unsere Partnerschaft mit Epson. Neben unseren Hauptausstellungsstücken, Offbeat und Collective, haben wir auch einige Pop-up-Exponate sowie eine Outdoor-Ausstellung im Aker Brygge gemeinsam produziert. Wir sind überzeugt davon, dass für Ausstellungen dieser Art eine bestimmte Qualität erforderlich ist, wie Epson sie ganz sicher liefern kann“, erklärt Hilde Pettersen Reljin von Noione.
 

Hunderte von Drucken

Insgesamt wurden mehrere hundert hochwertige Drucke in unterschiedlichen Formaten auf verschiedenen Medien hergestellt. Der bekannte Mode-, Werbe- und Kunstfotograf Massimo Leardini war verantwortlich für die Drucke und die gesamte Produktion. Epson stellte SureColor SC-P10000- und SureColor SC-P20000-Drucker für einen Zeitraum von drei Jahren zur Verfügung.

Sehr schnelle Großformatdrucker mit 44 Zoll (111,8 cm) bzw. 64 Zoll (162,6 cm) Breite, die für Fotolabore, Copyshops, Druckereien und Unternehmen entwickelt wurden, die eine interne Drucklösung benötigen. Die Auflösung von 600 × 600 dpi und der PrecisionCore MicroTFP-Druckkopf sorgen für herausragende Ergebnisse, auch bei schnellen Druckaufträgen.

Beide Drucker sind zudem äußerst benutzerfreundlich und zuverlässig. Sie verfügen über eine hochpräzise Medienzufuhrtechnologie, inklusive einer neu entwickelten kamerabasierten Papierzufuhrkontrolle und eines Medientransportsystems.

Einfacher drucken mit Mirage

Die begleitende Mirage-Software hat Massimo Leardini das Drucken sehr erleichtert. Er hat insgesamt mehrere hundert Drucke für das Festival hergestellt.

„Mirage ist ein fantastisches Tool, insbesondere wenn man große Volumen von der Rolle produziert. Es erleichtert den Druckprozess und macht ihn effizienter, von dem reduzierten Papierabfall ganz zu schweigen“, fügt Leardini hinzu.

Wiederholung des Erfolgs

Im letzten Jahr hatte das UNCONTAMINATED 20.000 Besucher zu verzeichnen, und in diesem Jahr kamen sogar noch mehr.

„Die Grauzone zwischen Mode und Kunst wird immer wichtiger und zieht in Kunsteinrichtungen überall auf der Welt ein großes Publikum an. In diesem Jahr sind wir eine weit reichende Partnerschaft mit dem National Museum eingegangen. Während des Festivals fanden an der 'historischen Haltestelle' jeden Tag die UNCONTAMINATED TALKS statt. Und es gab viele Ausstellungen von norwegischen und internationalen Künstlern“, schließt Pettersen Reljin.