Die Jung GmbH druckt ihre Etiketten mit Epson ColorWorks selbst

Die Jung GmbH druckt ihre Etiketten mit Epson ColorWorks selbst

Die Albrecht Jung GmbH & Co KG ist ein Premiumanbieter fortschrittlicher Lösungen für die Elektroinstallation und Gebäudetechnik. Das Unternehmen suchte nach einem schnelleren, flexibleren und effizienteren Weg, seine Etiketten selbst zu produzieren. Epson ColorWorks-Etikettendrucker ermöglichten dies.

Die Jung GmbH ist ein innovatives Familienunternehmen, das mit rund 700 Mitarbeitern an zwei Standorten (Schalksmühle und Lünen) Elektroinstallationstechnik und Gebäudesysteme herstellt. Frank Ehrenthal, Werksleiter bei Jung, beschreibt das Unternehmen so: „Jung wurde 1912 von dem Designer Albrecht Jung gegründet. Heute ist die Jung GmbH ein weltweit bekanntes Unternehmen und einer der wichtigsten Hersteller von Schaltersystemen, Steckdosen und jede Art von Gebäudetechnik. Wir bieten unseren Kunden heute ein großes Portfolio unterschiedlichster Produktserien an.‟

Jede Serie hat ein anderes Design, wobei die einzelnen Produkte jeweils in unterschiedlichen Farben beschriftet werden. Dadurch erkennen die Partnerunternehmen der Jung GmbH die passenden Produkte beispielsweise auf Baustellen schon anhand der Farbe des Etiketts. Bei großen Bestellungen lagerte die Jung GmbH den Druck der Etiketten an einen externen Dienstleister aus, während kleinere Auflagen intern hergestellt wurden. Das Unternehmen produzierte seine Etiketten bisher mit einem konstenintensiven und wenig flexiblen Thermotransfer-Farbdrucker.

Die Flexibilität der Epson Lösung überzeugt im Vergleich zu anderen Herstellern

Nina Rodrigues, bei der Jung GmbH für Schulungen und technischen Support verantwortlich, erklärt: „Wir haben die Etikettendrucker verschiedener Hersteller verglichen, um die für uns optimale Lösung zu finden. Letztendlich haben wir uns nach einem intensiven Test für Epson entschieden. Nun setzen wir zwei verschiedene Drucker ein: den ColorWorks C7500 und den ColorWorks C3500. Dank der Kombination beider Systeme erhalten wir die Flexibilität, die wir brauchen. So drucken wir für jeden Auftrag genau die richtige Menge Etiketten.‟

Schnelle Produktion großer Auflagen

„Inzwischen produzieren wir Etiketten immer häufiger hausintern. Wir haben uns außerdem andere Produkte von Epson und die Neuheiten der Branche angesehen‟, so Rodrigues weiter. „Auf diese Weise sind wir erst auf den ColorWorks C7500 aufmerksam geworden. Er bietet uns die für größere Auflagen erforderliche Geschwindigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität des Drucks. Daher haben wir uns für diese Lösung entschieden. Heute drucken wir mit dem ColorWorks C7500 circa 5.000 Etiketten pro Tag.‟