Der Stoff, auf dem die Träume sind

Produktion hochwertiger Textilien mit SC-F2100

Der Stoff, auf dem die Träume sind

Der steirische Designer Louiz Felipe individualisiert Bekleidungsstücke mit Hilfe des DTG-Druckers Epson SureColor SC-F2100.

Philipp Pfingstl ist ein erfolgreicher Designer und expandierender Jungunternehmer aus Sinabelkirchen. Unter dem Markennamen und Pseudonym Louiz Felipe kreiert er, ganz nach Kundenwunsch, einzigartige Motive und veredelt mit ihnen Kleidungsstücke wie T-Shirts oder Hoodies. Dass seine Kreationen so gut ankommen verdankt er einerseits seinem künstlerischen Können und andererseits der qualitativ hochwertigen Produktion mit dem DTG-Drucker von Epson. Unweit der steirischen Hauptstadt Graz lebt und arbeitet Philipp Pfingstl. Anfang 2015 hat er seine Leidenschaft und sein grafisches Talent zum Beruf gemacht. Getreu seinem Werbeslogan „Veredle deine Liebsten als einzigartige Grafik auf ein besonderes Bekleidungsstück“ designt er Entwürfe auf Basis von Fotos oder Zeichnungen, die ihm seine Kunden vorlegen. Seit Anbeginn nutzt der Einzelunternehmer dazu den Textildruck. Nachdem sein Geschäft florierte und die Auftragslage immer besser wurde, entschied sich Pfingstl einen eigenen Textildrucker anzuschaffen.

Er verglich Angebote von verschiedenen Herstellern, ließ sich Testdrucke zuschicken und vom Fachhändler Geräte vorführen. Danach war seine Entscheidung für den Epson SureColor SC-F 2100 klar: „Die Qualität hat mich überzeugt, zudem war der Drucker vom Preis-Leistungs-Verhältnis am interessantesten.“ 

Bereut hat das Philipp Pfingstl keine Sekunde. „Ich bin äußerst zufrieden! Der SC-F2100 hat sich bestens bewährt.“ Auch wenn der Preis wichtig war, den Ausschlag gab, „dass die Prints gut aussehen.“ Entscheidend war für Pfingstl auch die Waschbeständigkeit: „Wie gut hält die Tinte im Textil drinnen, und wie oft kann man sie waschen, bevor man erste Ausbleichungen sieht?“ Eine hohe Beständigkeit des Drucks führt zu langfristiger Kundenzufriedenheit: „Bei 30° und ohne Trockner, wie auf der Kleidung angegeben, kann man zigmal waschen bevor man eine Veränderung sieht. Zudem ist der Schwarzwert der Tinte von vornherein schon besser als bei anderen Druckern“, freut sich Pfingstl.

Aufgestellt hat der Familienvater den Epson SureColor SC-F2100 im Arbeitszimmer seines Wohnhauses: „Das ist kein Problem, denn das Gerät ist relativ leise. Jetzt kann ich auch nachts eine Drucksession einlegen, ohne dass die Kinder nebenan munter werden.“ Apropos Kinder: Dass der Epson SureColor SC-F2100 die Zertifizierung „ECO PASSPORT by OEKO-TEX®“ besitzt, ist für Pfingstl bedeutsam, schließlich will er auch guten Gewissens Kinderbekleidung bedrucken. Mit diesem Drucker kann er das.

Auch bei den Textilien, die Pfingstl verwendet, achtet er auf höchstmögliche Qualität. Sie sind zu 85 Prozent (Hoodies), bzw. 100 Prozent (T-Shirts) aus reiner Baumwolle. Wenn das Endprodukt gefällt, ist der Kunde zufrieden. Für den Hersteller ist darüberüber hinaus aber auch ein reibungsloser und effizienter Produktionsprozess von Bedeutung. Pfingstl zeigt sich von der Handhabung des Epson SureColor SC-F2100 angetan: „Kurz zusammengefasst – es geht alles einfach und schnell.“ Er spricht vom Tausch der Tintenpatronen, aber auch von der Wartung: “Die mache ich einmal pro Woche. Zeitaufwand: vier bis fünf Minuten.“  Tatsächlich ist der Wartungsaufwand beim Epson SureColor SC-F2100 wesentlich geringer als bei älteren Serien. Früher war einmal pro Monat eine Schlauchreinigung notwendig – eine manuelle Prozedur, bei der zudem die Tinte rausgepumpt und somit vergeudet wurde. Der Epson SureColor SC-F2100 hingegen verfügt eigens über eine zusätzliche 700ml-Reinigungskartusche, mit der die Wartung automatisch erfolgt. Das spart Pfingstl nicht nur Zeit und Mühen sondern auch Tinte.

Der tägliche Work-Flow des Designers ist ebenso unproblematisch wie die Reinigung. Der Drucker bietet für Windows-Systeme wie für Apple-Rechner gleichermaßen beste Konnektivität. Pfingstl hat seinen Drucker mittels LAN-Kabel mit seinem iMac verbunden, und nutzt die neueste Version der Garment Creator-Software, die im Lieferumfang des Epson SureColor SC-F2100 bereits inkludiert ist: “Beim anderen Drucker musste ich die Druckdatei erst aus Photoshop exportieren, bei der Epson-Anwendung kann ich sie gleich mittels Drag&Drop reinziehen, viel einfacher platzieren und in Bezug auf Farbe und Größe anpassen.“ 

Ausschließlich Unikate sind seine Werke dann doch nicht: „Oft habe ich Nachbestellungen, die ich einfach nachproduzieren kann. Das ist der Vorteil des digitalen Verfahrens. Damit kann ich auch einfach bemustern und dem Kunden vorlegen, bevor ich in die Produktion gehe, und ich kann fotorealistische Druckergebnisse liefern. Beim SureColor SC-F2100 bekomme ich quasi alles aus einer Hand: Hardware von Epson, Software von Epson, Piezo-Druckkopf von Epson und die Tinte – natürlich von Epson. Man merkt, das passt schon perfekt zusammen.“

Übrigens plant Philipp Pfingstl, alias Louiz Felipe, zu expandieren. Als nächstes steht die Anschaffung einer kleineren Druckplatte für Kinder-Hoodies an. Außerdem will Pfingstl künftig auch schwarze Textilien (mit weißem Aufdruck) in sein Portfolio aufnehmen. Die Nachfrage dafür ist jedenfalls vorhanden, und mit dem Epson SureColor SC-F2100 ist er bestens gerüstet, um all diese Wünsche zu erfüllen.

Louiz Felipe wird ausgerüstet von:

WERNER GRAPHICS e.U.
Hauptstrasse 10
AT-2231 Strasshof an der Nordbahn
Telefon:  +43 (0)2287 / 40 444 -0
Website:  www.wernergraphics.at
E-Mail:   office@wernergraphics.at