Auf den Deckel

DVN Druck- und Verlagsgesellschaft

Auf den Deckel

Die DVN gehört zu den größten Online-Anbietern von individualisierten Bierdeckeln. Im Stammhaus in Neckartailfingen wird ein Epson WorkForce Enterprise WF-C20590 für die Produktion eingesetzt.

Für die einen ist er ein Workgroup-Drucker für Unternehmen, die ihn in eine Vielzahl von Software-Umgebungen einbinden. Für die anderen ist der Epson WorkForce Enterprise WF-C20590 ein Produktionsdrucker: Bis zu 100 A4-Seiten pro Minute kann er ausgeben, egal ob farbig oder S/W, ein- oder beidseitig. „Wir brauchen mit dem Epson WorkForce Enterprise WF-C20590 für einen typischen Auftrag nur noch ein Viertel der Zeit, die mit unserer früheren Lösung auf Toner-Basis benötigt wurde“, freut sich DVN-Geschäftsführer Axel Haverkamp. „Hinzu kommt, dass sich die Qualität der Drucke sowie deren Haltbarkeit enorm erhöht hat.“

Seit Herbst 2018 steht der Epson WorkForce Enterprise WF-C20590 in der kleinen Werkstatt der DVN Druck & Verlagshaus GmbH im idyllischen Neckartailfingen. Bezogen hat ihn Haverkamp, der in der Umgebung sowie in den neuen Bundesländern weitere Produktionsstätten betreibt, über den autorisierten Epson ProBusiness-Partner Leeb EDV e.K. aus dem nahen Großbettingen. „Ich konnte mir im Beratungsgespräch mit Herrn Leeb zunächst gar nicht vorstellen, dass Inkjet-Technologie für unsere hochspezialisierte Anwendung geeignet ist“, bekennt er.  “Die ersten Musterdrucke habe ich erst mal unter Wasser gehalten, und erwartet, dass sie zerlaufen. Doch das ist natürlich nicht passiert, da wusste ich, dass ich die ideale Maschine für uns gefunden hatte.“ 

Inkjet schlägt Toner

Zu seiner Nische im SoftAirlaid-Druck kam Haverkamp, der sein Unternehmen einst als Webeagentur gründete, mehr durch Zufall, denn es war ein lokales Café, das zuerst Untersetzer für die Kaffeetasse von ihm haben wollte. Er produzierte sie damals mit einem Farb-Laser und stieß damit auf eine gute Geschäftsidee zum richtigen Zeitpunkt. Das von Haverkamps genutzte SoftAirlaid-Material ist für eine Vielzahl individualisierter Gastroprodukten geeignet, ohne dass es zuvor aufwendig mit einem Primer bearbeitet werden muss. Heute bezieht Haverkamp es palettenweise, konfektioniert es selbst, und druckt seine Produktideen im Nutzen. Ein paar Häuser weiter werden die bedruckten SoftAirlaid-Bögen zu Coastern, Bestecktaschen oder Tischsets gestanzt. Außerdem bietet das Unternehmen im Digitaldruck auch Bierdeckel und Servietten.

„Heute sind typische Losgrößen zwischen zehn- und fünfzigtausend Stück üblich“, so Haverkamp weiter. Im Vergleich zu unserer Anfangszeit haben sich die Anforderungen der Kunden enorm erhöht, nicht nur, was die Lieferzeit betrifft. Auch die Druckqualität soll heute makellos sein. “Mit unseren alten, langsamen Toner-Druckern war das einfach nicht mehr möglich.” Außerdem ist die Druckreichweite des Epson sehr viel größer. Der Epson WorkForce Enterprise WF-C20590 wird mit XXL-Patronen für ca. 50.000 Seiten ausgestattet. Die schwarze XXL-Kartusche reicht für runde 100.000 Seiten. “Dadurch ist der einzelne Druck sehr günstig und das Handling sehr einfach”, freut sich Haverkamp.

Die DVN Druck & Verlagshaus GmbH legt besonderen Wert auf Umweltschutz. Deshalb nutzt Haverkamp nur Papier aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern sowie EDV-Produkte mit möglichst geringem Stromverbrauch. Und auch hier kann der Epson WorkForce Enterprise WF-C20590 punkten: Im Vergleich zu Laser-Maschinen ist der Stromverbrauch um bis zu 88 Prozent vermindert.

Workflow ohne Probleme

Die SoftAirlaid-Drucke werden von Bars, Restaurants und Cafés benutzt und der Vertrieb erfolgt bis heute auch direkt oder über das Internet. Viele Bestellungen kommen auch über Werbeartikel-Händler und andere Partner herein, für die DVN als Kollegendruckerei tätig ist. "In den letzten Jahren ist die Nachfrage massiv gewachsen“, so Haverkamp, „wir sind froh, dass wir nun mit dem Epson WorkForce Enterprise WF-C20590 so zuverlässig und in so hoher Qualität produzieren können.“ Sein Epson WorkForce Enterprise WF-C20590 ist ihm hingegen schon so ans Herz gewachsen, dass er ihn nicht mehr hergeben will. Durch die hohe Produktionsgeschwindigkeit hat er nun nicht nur mehr Zeit für seine Kunden, sondern auch für neue Ideen: Eben tüftelt er an einem spannenden, umweltfreundlichen Produkt für die Mobilfunkbranche. Und auch da wird der Epson WorkForce Enterprise WF-C20590 wieder mit von der Partie sein.

Die DVN Druck & Verlagshaus GmbH wird ausgerüstet von:

Leeb EDV e.K.
Fuchsweg 4
72663 Großbettlingen

Telefon: 07022/786687 
E-Mail: info@LEEB-EDV.de 
Web: www.LEEB-EDV.de