Epson LabelWorks-Drucker gewinnen Gold für höchste Qualität

Italienisches Grasski-Team entscheidet sich für LabelWorks

Epson LabelWorks-Drucker gewinnen Gold für höchste Qualität

Das Lösen kleiner, aber häufig auftretender Probleme hilft beim Erreichen von Zielen und rückt den Erfolg in greifbare Nähe. Das beweist das italienische Grasski-Team: Durch Epson LabelWorks-Etikettendrucker wurde das Gerätemanagement optimiert sowie Aufwand und Kosten reduziert.

Grasski kam um 1960 in Deutschland auf und verbreitete sich in den 1970er Jahren bis ins italienische Südtirol. Waren die Ähnlichkeiten zum Alpinski zunächst noch sehr groß (sowohl bei der Technik als auch bei den Regeln), entwickelte sich Grasski im Laufe der Zeit immer mehr zu einer eigenen Sportart. Im Gegensatz zur gleitenden Bewegung beim Alpinski rollen die Läufer auf speziellen Grasskiern über die Piste. 

Laut Roberto Parisi, Trainer des italienischen Nationalteams, ist Grasski ein Sport, der zurzeit von 18 Nationen praktiziert wird. Zudem gibt es internationale Wettkämpfe wie einen Weltcup, alle zwei Jahre eine Weltmeisterschaft und eine Juniorenweltmeisterschaft.

Kein leichtes Leben für Etiketten

Das Grasski-Team erhält die Ausrüstung für die jeweilige Saison von Sponsoren und muss alle Teile für den jeweiligen Athleten personalisieren, um sie zuzuordnen. Das Überprüfen der korrekten Beschriftung ist eine schwierige, komplexe und mühsame Aufgabe, denn es muss sichergestellt werden, dass nichts, Helme, Skistöcke, Skier und Schuhe, Slalom- und Riesenslalom-Stangen, während der Lagerung manipuliert, ausgetauscht oder gestohlen wird. Diese obligatorische Prüfung gilt ebenso für die Trainerausstattung und Streckenmarkierungen. 

Um langlebige und haltbare Etiketten zu erstellen, benötigte das Team einen hochwertigen Drucker. Ein großer Teil der Ausstattung wird bei schwierigen Wetterverhältnissen verwendet und ist hohen Verschleiss ausgesetzt, und zwar sowohl beim Rennen als auch während des Transports. Aus diesen Gründen entschied sich das Team für zwei Epson Etikettendrucker: den portablen LabelWorks LW400 für die Nutzung unterwegs und den LabelWorks LW900P für das Büro.

„Als wir nach einem Produkt suchten, mit dem wir Etiketten zur schnellen und einfachen Kennzeichnung unserer Ausrüstung erstellen könnten“, erklärt Parisi, „fanden wir heraus, dass Epson Etiketten mit speziellen Hafteigenschaften anbietet, die sich ideal für unsere Anforderungen an eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Verschleiss und Temperaturen eigneten. In Tests bestätigte sich, dass sie hochwertiger als unsere bisherige Lösung waren.“

Zeit und Geld sparen mit LabelWorks

Nach einer Grasski-Saison einschließlich Weltcup und Weltmeisterschaft zeigte keines der Etiketten Zeichen von nennenswerter Abnutzung oder eingeschränkter Lesbarkeit, sodass nichts neu gedruckt werden musste. Die Kosten für Etikettenmaterial wurde dadurch etwa halbiert, sodass den Trainern mehr Mittel für die Wettkampfvorbereitung blieben. Außerdem wurden dank der Haltbarkeit der Etiketten Stangen des Riesenslalom Wettbewerbes beschriftet, um ihre genaue Positionierung anzugeben.

Die effektive Nutzung der Etiketten trug dazu bei, dass sich die Skiläufer besser auf die Vorbereitung der Läufe konzentrieren, denn die Ausrüstung war nun leichter zu erkennen und zuzuordnen. Durch die gewonnene Zeit und bessere Konzentration war die Mannschaft in den letzten Saisons in der Lage, hervorragende Ergebnisse zu erzielen.

Das Team druckt Etiketten sowohl in Farbe als auch in Schwarzweiß. Für die Etiketten auf den Slalomstangen wird schwarze Beschriftung auf einem fluoreszierenden gelben Hintergrund verwendet, da sie in allen Situationen gut sichtbar sein müssen. Für die Sicherheitshelme wird weiße Beschriftung auf transparentem Hintergrund verwendet, damit sie sichtbar ist, ohne dass das Etikett zu sehen ist. Für die Kleidung werden verschiedene Farben im Rahmen des Thermotransferdrucks eingesetzt.

Parisi erläutert: „Beim Skisport muss man während einer Meisterschaft bestens vorbereitet sein, um mit Ermüdungserscheinungen umzugehen. Nur so werden die besten Ergebnisse erreicht. Man könnte sagen, dass die Epson Etiketten dieses Jahr den ersten Platz für ihre Qualität geholt haben.“