Weltweite Kooperation zwischen Epson und Nuance im B2B-Druckmarkt

Partnerschaft hilft Epson bei seinem Ziel, bis 2020 einen Umsatz von rund 2 Mrd. Euro zu erreichen

Weltweite Kooperation zwischen Epson und Nuance im B2B-Druckmarkt

Nur kurz nach der Ankündigung von Epson, etwa 585 Millionen Euro in Forschung und Weiterentwicklung der Tintenstrahltechnologie sowie Entwicklung von Business-Inkjet-Druckern zu investieren, geht Epson eine globale Partnerschaft mit Nuance ein. Ziel der Zusammenarbeit ist es, den Epson Marktanteil auf dem 8,4 Mrd. Euro schweren europäischen Druckmarkt1 weiter zu erhöhen. Zusätzlich trägt diese Kooperation zum Ziel des Unternehmens bei, seinen Umsatz in Europa bis zum Jahr 2020 um rund 25 Prozent zu steigern und ein Gesamtergebnis von etwa 2 Mrd. Euro zu erreichen.

 

 

Die Partnerschaft vereint die marktführenden Systemintegrations- und Workflowmanagementlösungen Equitrac Office/Express sowie eCopy ShareScan mit den Business-Multifunktionsdruckern von Epson. Sie bietet Unternehmenskunden erhebliche Vorteile wie höhere Effizienz und Produktivität, geringere Kosten sowie verbesserten Umweltschutz.

Jacqui Hendriks, European Research and Consulting Manager von IDC, sagt zu dieser Partnerschaft: „Rund ein Drittel der im Jahr 2016 gelieferten Officedrucker waren Businessinkjets. Durch die Zusammenarbeit mit Nuance stärkt Epson seine Position in diesem Markt und erhält die Möglichkeit, zusätzliche Marktanteile zu gewinnen. Die Lösungen von Nuance adressieren in einem Paket eine wachsende Anzahl Kundenanforderungen: Senkung der druckbezogenen Kosten, OCR-Scans mit erweiterten Suchfunktionen sowie verbesserte Druck- und Dokumentenmanagementfunktionen für bessere Kontrolle und mehr Sicherheit.“

Darren Phelps, Director of Business Imaging bei Epson in Europa, erklärt: „Epson nimmt beim Wechsel der Unternehmen von Laser- auf Tintenstrahldruck seit Jahren eine führende Position ein und hat bereits beeindruckende Marktanteile in Europa erreicht. Durch die Partnerschaft mit Nuance werden die Vorteile der Tintenstrahltechnologie von Epson und die marktführenden Lösungen von Nuance miteinander vereint, was Unternehmenskunden den Umstieg auf Tinte weiter vereinfacht.“  

Barry Löwer, Vize Präsident EMEA Sales bei Nuance Communications, meint hierzu: „Durch die neue Partnerschaft erhalten Unternehmenskunden mit Epson Inkjets Zugriff auf unsere führende Druck- und Workflowmanagementsoftware. Sowohl kleine als auch große Unternehmen profitieren von dieser Vereinbarung, weil sie auf diese Weise mehr Sicherheit, höhere Produktivität und Betriebseffizienz sowie Senkung ihrer Kosten erreichen.“

Epson Business-Inkjet-Drucker bieten Unternehmen eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 100 Seiten pro Minute sowie im Vergleich zu Laserdruckern2 geringere Kosten pro Seite, bis zu 99 Prozent weniger Abfall und bis zu 96 Prozent weniger Stromverbrauch. Darüber hinaus sind im Vergleich zu Laserdruckern bis zu 98 Prozent weniger Wartung und Benutzereingriffe3 erforderlich.

 

 

1) IDC, WW Quarterly Hardcopy Peripherals Tracker (IDC, 2017)
2) Im Auftrag von Epson vom BLI über einen Zeitraum von zwei Monaten bis Februar 2017 im Vergleich zu einer Auswahl vergleichbarer Geräte getestet.
3) Im Auftrag von Epson vom BLI über einen Zeitraum von zwei Monaten bis Februar 2017 im Vergleich zu einer Auswahl vergleichbarer Geräte getestet.