Wandel durch Technologie

Epson Lösungen tragen zum Wandel des professionellen Fotomarktes bei

Meerbusch, 16. September 2014 – Strategischer Startschuss zur Photokina: Epson launcht neue Produkte zur Fotoproduktion und stärkt damit diesen Geschäftsbereich insbesondere für den Einzelhandel. Perspektivisch möchte Epson dieses Marktsegment weiter ausbauen.
 
„Im Bereich der professionellen Produktion von Kundenfotos profitieren die Anbieter solcher Druckdienste aktuell von einer neuen Innovationswelle“, erläutert Frank Schenk, Head of ProGraphics & Industrial Printing bei der Epson Deutschland GmbH, die Situation am Markt. „Die vielen verfügbaren Neuerungen eröffnen Einzelhändlern und Fotospezialisten herausragende Möglichkeiten: Sie erweitern ihr Unternehmen zum Beispiel durch die Implementierung kundenorientierter Kiosksysteme, um lukrative Geschäftszweige. Diese neuen Felder werden dank preiswerten, leicht zu nutzenden, flexiblen und zuverlässigen Produktionssystemen erschließbar. Wir sind überzeugt, dass die hohe Kompetenz unseres Unternehmens im Bereich Bild die besten Voraussetzungen liefert, den Bedarf an solchen Lösungen zu decken.
In diversen Untersuchungen hat Epson zwei wesentliche Gründe für diese Einschätzungen ausgemacht: Zum einen ist dies das enorme Wachstum der Flut digitaler Bilder – so schätzt das Unternehmen Yahoo in einer Studie, dass allein im Jahre 2014 insgesamt rund 880 Milliarden digitale Fotos aufgenommen werden und zum anderen ist es der Wunsch der Menschen, denkwürdige Augenblicke noch stärker als zuvor im Bild festzuhalten.
 
Wunsch auf vielen Materialien zu drucken befeuert neue Innovationswelle
Aktuelle Forschungsergebnisse von Futuresource Consulting zeigen, dass sich der Fotomarkt weg vom traditionellen Papierbild hin zu kreativen Bildschöpfungen bewegt. Zwischen 2012 und 2015, so das Unternehmen Lightwords in einer Schätzung, wird der Umsatz bei den traditionellen Digitaldrucken um rund 20 Prozent zurückgehen. Bei neuen Lösungen wie beispielsweise dem Druck auf papierfremden Materialien soll er hingegen um einen vergleichbaren Wert ansteigen. Treiber dieser Entwicklung ist dabei der Wunsch des Kunden, seine wertvollen Fotoerinnerungen auf bestmögliche Weise darzustellen und gleichzeitig die neuen Möglichkeiten moderner Digitaltechnik zu nutzen.
 
Auf der Entwicklung und Vorstellung dieser hochentwickelten Digitaltechnik, mit der auf einer Vielzahl von Medien gedruckt werden kann, basiert Epsons Ankündigung der “Zweiten Welle der Innovation”. Dabei stehen dem Kunden heute für Drucke auch ungewöhnliche Materialien wie Metall, Textilien, Tapeten, Holz, Plastik, Laminate sowie Gummi und Keramik zur Wahl. Diese Vielfalt erlaubt es dem Anwender, seine persönliche Lebensumgebung individuell und einfallsreich zu gestalten.
 
Schenk weiter: „Die erste Innovationswelle begann für Epson mit dem althergebrachten Foto- und Fine Art-Druck auf speziellen Medien. Der Fotohandel lebte und lebt dabei von der Herstellung von Fotobüchern, Kalendern, Grußkarten und vergleichbarem. Heute existieren erheblich mehr Möglichkeiten. Die Menschen möchten ihre Fotos in kreativen Lösungen sehen. Und weil sich die Welt immer mehr individualisiert, gehören die privaten Bilder auch in das persönliche Lebensumfeld. Nicht zuletzt deshalb finden sich auch heute schon Abbildungen auf T-Shirts und anderer Kleidung, auf Taschen, Möbeln und auch auf den täglichen Gütern wie beispielsweise den Schutzhüllen für Telefone und auch Tapeten. Diese Entwicklung birgt für den Einzelhandel und Fotoexperten große Chancen, ihre Unternehmen um neue Geschäftsfelder zu erweitern. Um hier Erfolg zu haben, ist die Voraussetzung das richtige Equipment einzusetzen, um die hohen Ansprüche auch gegen den Wettbewerb durchzusetzen. Kundenwünsche müssen zeitnah, preiswert und umfassend erfüllt werden. Nur so sichert sich der Unternehmer eine kurze ROI-Zeit.“
 
Die von Epson auf der photokina vorgestellten Lösungen wurden auf diese Ansprüche hin entwickelt:
  • Mit dem erweiterbaren Epson SureLab MicroLab bieten Einzelhändler ihren Kunden eine Thekenlösung für selbst produzierte Drucke wie Leporellos, Panoramabilder, Grußkarten und Flugblätter.
  • Der Epson SureColor SC-F2000 DTG-Drucker bietet eine preiswerte DTG-Produktionsstätte und bedruckt schnell individuelle T-Shirts und vergleichbare Textilien in guter Qualität bei minimalem Aufwand.
  • Die vielseitigen Epson SureColor SC-F6000 und SC-F7100 Sublimationsdrucker sind für die Produktion einer Vielzahl von Drucksachen wie Werbe- und Geschenkartikel, individualisierte Produkte, Kleidung aber auch Möbel geeignet.
  • Die Epson SureColor SC-S-Reihe gibt dem Einzelhandel und Fotoexperten Maschinen an die Hand, die für Produkte wie Tapeten oder auch großformatige Plakate in Premiumqualität stehen. Sie werden auch gerne zur Herstellung von Studiohintergründen eingesetzt.
 
Starkes Engagement
Epson investiert täglich mehr als eine Millionen Euro in Forschung und Entwicklung. Dank diesem hohen Einsatz besitzt das Unternehmen eine ausgezeichnete Ausgangsposition, um Produkte auch für zukünftige Anwendungen zu entwickeln.
„Wir entwickeln unsere Lösungen um alle Kundenansprüche vollständig abzudecken“, so Schenk weiter. „Basierend auf unseren Kerntechnologien Druck, Projektion und Sensortechnik werden wir auch in Zukunft führend bei Lösungen sein, die sich auch im weiteren Sinne mit dem Thema Imaging beschäftigen.“
 
Weiterführende Informationen:
Epson Twitter Consumer Kanal: @EpsonDe