Vorbildliche Projektoren für vorbildliche Klassen

Vorbildliche Projektoren für vorbildliche Klassen

Vorbildliche Projektoren für vorbildliche Klassen

Technologien können für Ablenkung sorgen

Viele Eltern erlauben es ihren Kindern nicht mehr, bei Familienessen das Handy zu benutzen (es sei denn, es geht um Privatgespräche), und auch viele Geschäftsleute sehen es nicht gerne, wenn in Besprechungen wiederholt Handynachrichten gelesen werden – obwohl sie vermutlich mit dem gleichen Verhalten bei anderen für Frustration gesorgt haben.

Als besonders störend wird die Ablenkung durch Smartphones bei gemeinschaftlichen Aktivitäten empfunden, etwa im Rahmen von gemeinsamen Essen, Meetings und – wenn nicht sogar in erster Linie – während des Unterrichts.

Wie Sie während des Unterrichts für Disziplin sorgen

Das Lernen erfordert, dass ein Schüler, der sich vielleicht schon immer mehr für Fußball, Mode, Freundschaften oder das Schauspiel interessiert hat, einen gewissen Aufmerksamkeitsgrad an den Tag legt und am Unterricht teilnimmt. Das Smartphone tut nichts anderes, als dass es dem Schüler die Möglichkeit gibt, diese und andere Interessen während des Unterrichts zu verfolgen.

Lehrer haben seit jeher Strategien entwickelt, um die Disziplin und Aufmerksamkeit während des Unterrichts aufrechtzuerhalten. Wenn heute Smartphones aus dem Unterricht verbannt werden, so ist das keine drakonischere Maßnahme als das Verbot von Comicbüchern, Computerspielen und Gummibällen in der Vergangenheit. Das Ablenkungsrisiko vermeidet man am besten, indem man einen Unterrichtsablauf einführt, bei dem Schülern die Verantwortung zukommt, eine geeignete Lernumgebung für den folgenden Unterricht zu schaffen.

Jetzt werden Technologien dazu entwickelt, Aufmerksamkeit zu fördern

Obwohl manche der Auffassung sind, dass Technologien unser Gehirn umpolen, haben viele Journalisten betont, dass das Internet und smarte Technologien für Lehrer von großem Nutzen sein können, sofern sie adäquat in den Unterricht eingebaut werden.

Lehrer und Technologiefirmen arbeiten gleichermaßen hart, um auf die durch das Internet herbeigeführten neuen Unterrichtsmöglichkeiten und Schülergewohnheiten zu reagieren. Heute gibt es Technologien, die Lehrern als Hilfsmittel zur Gestaltung des Unterrichts dienen und die Einbindung der Schüler in den Unterricht fördern können, darunter etwa der intelligente Projektor.

Projektoren werden heute zu dem Zweck entwickelt, Schüler in den Unterricht einzubinden und Lehrern jene Hilfsmittel in die Hand zu geben, die nötig sind, um die Aufmerksamkeit der Schüler auf das Lernen zu richten.

Intelligente Projektoren geben Lehrern Zugang zu einer stets wachsenden Online-Bibliothek aus Lehr- und Lernmaterialien, die speziell dafür entwickelt wurden, bei der heutigen Generation von Schulkindern für Aufmerksamkeit, Unterhaltung und vor allem Lernerfolg zu sorgen.

Ebenso wie Entwickler aus den Bereichen soziale Medien, Gaming und Infotainment darauf setzen, dass Smartphone-Apps verzögerungsfrei, interaktiv und personalisiert sind, so tun dies auch die kreativen Köpfe, die Unterrichtsmaterialien für intelligente Projektoren erstellen.

Sie helfen Lehrern damit, sich von traditionellen Unterrichtsmethoden wie Frontalvorträgen abzuwenden und die Kinder hinter ihren Tischen hervorzuholen, sodass sie an einer gemeinschaftlichen, unterhaltsamen und farbenfrohen Unterrichtserfahrung teilhaben können.

Verbessertes Produktdesign

Projektoren für den Unterricht verfügen heute nicht nur über eine WLAN-Verbindung, sondern bieten auch eine Reihe anderer Vorteile für Lehrer und Schüler.

3LCD-Projektoren werden sogar speziell dafür entwickelt, die Aufmerksamkeit im Unterricht zu maximieren. Sie bieten Lehrern drei gewaltige Vorteile. 

Sie projizieren Bilder mit solcher Helligkeit, dass es nicht mehr notwendig ist, das Licht im Klassenzimmer zu dimmen. Dies wiederum hilft den Lehrern, die Disziplin und Aufmerksamkeit der Schüler aufrechtzuerhalten. Die Farbhelligkeit ist durchschnittlich dreimal höher1 als bei anderen Technologien und sorgt dafür, dass visuelle Materialien in HD-Qualität wiedergegeben werden. Diese wird nicht nur von Schülern erwartet, sondern trägt auch dazu bei, dass den Lernmaterialien mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. 3LCD-Projektoren reduzieren erheblich das Risiko, dass Schülern die Augen einschlafen, da sie eine gleichmäßige Projektion der Farben bieten. Bei anderen Projektoren wie etwa DLP-Modellen werden verschiedene Farben mit hoher Geschwindigkeit auf einem rotierenden Farbrad zu einem Farbbild vermischt, was mitunter ein Flackern oder einen Regenbogeneffekt zur Folge hat.

3LCD-Projektoren sind auch als Ultrakurzdistanz-Projektoren zur Wand- oder Deckenmontage erhältlich. Bei diesen Modellen befindet sich das Gerät über dem Kopf des Lehrers und projiziert in einem spitzen Winkel ein Bild, ohne dass auf der Leinwand ein Schatten zu sehen ist oder der Lehrer geblendet wird. Er kann sich frei im Klassenzimmer bewegen, während er den Projektor verwendet, ohne dabei die Sicht der Schüler einzuschränken.

Die Tatsache, dass Hilfsmittel wie diese für Lehrer entwickelt werden, verdeutlicht, dass Technologien per se nicht für Ablenkung sorgen müssen, sondern vor allem sofortigen Zugriff auf eine Fülle von Informationen und Unterhaltungsmedien bieten können. Epson möchte mit Lehrern zusammenarbeiten, um technologische Hilfsmittel zur Konzentrationssteigerung einzusetzen, anstatt zuzulassen, dass diese für Ablenkung sorgen.

Mehr über Epson Lösungen für das Bildungswesen erfahren Sie hier

1 – Farbhelligkeit gemäß IDMS 15.4 gemessen. Die Farbhelligkeit variiert abhängig von den Einsatzbedingungen. Marktführende Epson 3LCD-Business- und Unterrichtsprojektoren im Vergleich zu marktführenden Ein-Chip-DLP-Projektoren, basierend auf NPD-Daten, Juni 2013 bis Mai 2014, und PMA Forschungsdaten für das 1. bis 3. Quartal 2013. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.epson.de/farbhelligkeit.