Schlank und rank und stark

Epson zeigt auf der Motek 2015 neue Serie kompakter 6-Achs-Roboter

Schlank und rank und stark

Meerbusch, 14. September 2015 – Ein Schwerpunkt des Epson-Auftrittes der diesjährigen Motek (5. bis 8. Oktober, Messe Stuttgart, Halle 7, Stand 7335) wird die Vorstellung des ersten Vertreters einer neuen Linie schlanker 6-Achs-Roboter sein. Der Epson C8XL wird dazu auf dem Stand in praxisnahen Applikationen zu sehen sein. Zusätzlich überzeugen sich Fachbesucher auf dem Epson-Stand von der einfachen Steuerung und Programmierung auch komplexer Anlagen. Traditionell räumt der Hersteller einigen seiner Partnerunternehmen großzügigen Raum ein, um dort eigene, auf Epson Automatisierungslösungen basierende Anlagen zu präsentieren. So wird beispielsweise die Firma Compar aus der Schweiz eine ihrer Präzisionsmessanlagen vorstellen.

Epson verfügt über das breiteste Angebot an 4-Achs-Geometrien am Markt. So werden auf dem Epson-Stand ausgewählte Scara-Roboter des Herstellers beispielsweise mit dem weiterentwickelten CompactVision CV2-System praktische Aufgaben aus der Automatisierungstechnik bewältigen. Mit dabei ist zudem wieder der Epson Spider-Roboter, der dank seiner außergewöhnlichen Geometrie die Scara-typische Totzone um die erste Achse vermeidet und so besonders kompakte und schnelle Anwendungen ermöglicht.

Volker Spanier, Leiter Factory Automation der Region EMEAR bei Epson, erläutert: „Kunden stellen an ihre Lösungsanbieter stets neue und höhere Ansprüche. Wir bieten mit unserer neuen C8XL-Serie erstmals 6-Achs-Roboter mit bis zu 1.400 mm Reichweite an und ermöglichen es unseren Kunden so, auch größere Anlagen ausschließlich mit Epson-Maschinen auszurüsten und so hinsichtlich Zuverlässigkeit und Präzision optimierte Lösungen anbieten zu können. Das nochmals erweiterte Angebot von Epson Robotermodellen bietet stets eine für die jeweilige Anforderung optimale Maschine. Da zudem das Thema Energieeffizienz bei Epson ganz oben auf der Agenda steht, entlasten die stromsparenden, besonders effizienten Roboter unsere Kunden darüber hinaus bei den laufenden Kosten. Die neue Epson 6-Achs-Roboter sind da keine Ausnahme.“

Weiterführende Informationen:

Motek 2015 Webseite

Epson Factory Automation Webseite

Bild 1 Volker Spanier, Leiter Factory Automation der Region EMEAR

Epson Twitter Business Kanal: @EpsonBizDe