Neuer, kompakter PoS-Drucker für Scheckverarbeitung und Bondruck

Der zuverlässige Epson TM-H6000V bietet viele Anschlüsse und geringe Betriebskosten

Neuer, kompakter PoS-Drucker für Scheckverarbeitung und Bondruck

Meerbusch, 5. April 2018 - Epson stellt mit dem TM-H6000V einen neuen, kompakten PoS-Drucker für den Einsatz in Ladenlokalen vor, der Bons und Belege druckt sowie Schecks verarbeitet - mit nur einem Gerät. Der neue Drucker ist besonders zuverlässig und bietet viele Anschlussmöglichkeiten bei sehr niedrigen Gesamtbetriebskosten. Der TM-H6000V ist ab 1. Mai 2018 im qualifizierten Handel erhältlich.

Der Epson TM-H6000V druckt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 350 mm/Sek.[1] und verarbeitet Schecks noch schneller als sein Vorgängermodell, der sehr erfolgreiche TM-H6000IV. Außerdem verfügt die neue Reihe über einen flinken, automatischen Papierschneider und bietet eine Palette Funktionen, die Unternehmen helfen, ihre Effizienz zu verbessern. Durch seine hohe Zuverlässigkeit minimiert der Drucker außerdem Ausfallzeiten aufgrund von Störungen. Der Druckkopf des TM-H6000V ist für den Druck von bis zu 200 km Papierbahn ausgelegt, während der automatische Papierschneider für bis zu drei Millionen Schnitte spezifiziert wurde.

Die Flexibilität des Druckers erlaubt seine leichte Anpassung an die Anforderungen moderner Einzelhandelsumgebungen. Er besitzt außerdem neue Funktionen wie "Server Direct Print" (SDP) für den webbasierten Druck sowie mehrere Schnittstellen für eine gleichzeitige Nutzung von Tablets und PCs. ePOS-Print, ePOS-Display und NFC-Tagging erlauben eine einfache und schnelle Einrichtung des Point-of-Sale in Unternehmen, die Tablet basierte PoS-Systeme nutzen möchten.

Ivan Tanev, Leiter der Abteilung System Devices bei der Epson Deutschland GmbH, sagt: „Obwohl die Verwendung von Schecks in vielen Bereichen abnimmt, nutzen manche Kunden immer noch gerne dieses Zahlungsmittel. Epson unterstützt Einzelhändler deshalb mit PoS-Lösungen, die auch eine Verarbeitung von Schecks ermöglichen und kombiniert diese mit den neuesten ePOS-Funktionen. Der neue TM-H6000V bietet eine Reihe an Schnittstellen wie beispielsweise einen festen USB- und Ethernet-Anschluss sowie eine wechselbare Schnittstelle für den seriellen, parallelen oder powered USB-Anschluss. Optional kann der TM-H6000V auch per WLAN für drahtlose Verbindungen genutzt werden.“

Wichtige Produktmerkmale des Epson TM-H6000V Druckers:

  • Unterstützt ePOS-Print und ePOS-Display via XML zum Druck und Anzeigen von Daten, wodurch Web-Anwendungen ermöglicht werden.
  • SDK für native Tablet PoS-Anwendungen für iOS, Android und Windows
  • Mit Server Direct Print (SDP) werden Daten von einem externen Server gedruckt.
  • Drei Schnittstellen (USB/Ethernet/UIB) bieten maximale Flexibilität[2].
  • Dank gleichzeitig nutzbarer Schnittstellen werden PC-POS und Tablet- oder Web-basierte PoS-Anwendungen gleichzeitig genutzt.
  • Eingebaute Near-Field-Communication (NFC) ermöglicht eine schnelle Kopplung des Druckers mit mobilen Geräten.
  • Die Lebensdauer des Druckkopfes beträgt bis zu 200 km Bonlänge oder 200 Millionen Prints (rund 33 Prozent mehr als beim Vorgängermodell).
  • Automatischer Papierschneider für bis zu 3 Millionen Schnitte (rund 50 Prozent mehr als beim Vorgängermodell)
  • Optische Fehlerbenachrichtigungen ermöglichen dem Benutzer, Probleme einfach zu ermitteln.
  • Einsparungen beim Bonpapier von bis zu 47 Prozent mit der ARP-Funktion (Automatische Reduzierung von Papier)
  • Unterstützt HTTP und HTTPS.
  • Druckgeschwindigkeit von bis zu 350 mm/s
  • Schneller automatischer Papierschneider für raschen Service


Epson Twitter Business Kanal: @EpsonBizDe


[1] Die empfohlene Druckgeschwindigkeit variiert je nach verwendetem Papier, Schnittstellentyp, Datenübertragungsbedingungen und Befehlskombination. Die Standardeinstellung ist 300 mm/Sek.

[2] Integrierte USB- und Ethernet-Schnittstelle mit zusätzlichen Optionen für serielle, parallele, Bluetooth- und Wi-Fi-Schnittstellen.