Neuer Epson WorkForce Pro RIPS Drucker: Kostensenkung steigert Produktivität

Stromverbrauch um bis zu 95 Prozent und den anfallenden Abfall um bis zu 99 Prozent reduzieren

Neuer Epson WorkForce Pro RIPS Drucker: Kostensenkung steigert Produktivität

Meerbusch, 25. Januar 2017 – Epson stellt mit dem WorkForce Pro WF-C869RDTWF einen neuen DIN A3 Business-Inkjet-Drucker (4-in-1) vor, der Unternehmen hilft, ihre Produktivität deutlich zu erhöhen. Dank einer Druckreichweite von bis zu 84.000 Seiten vermindert er Ausfallzeiten durch leere Kartuschen um bis zu 94 Prozent. Weil er als Inkjet vor Druckbeginn nicht aufheizen muss, gibt der C869RDTWF die erste Druckseite (FPOT[1]) in nur rund einem Drittel der Zeit vergleichbarer Laserdrucker[2] aus. Zusätzlich vermindern Unternehmen mit dem neuen WorkForce Pro ihre Stromkosten um bis zu 95 Prozent und verringern den durch Verpackungen anfallenden Müll um bis zu 99 Prozent. Die einem Smartphone nachempfundene Bedienoberfläche des neuen Multifunktionsgerätes erlaubt eine intuitive Steuerung. Der neue Epson WorkForce Pro C869RDTWF ist ab März im qualifizierten Fachhandel verfügbar.

Dank der Epson PrecisionCore-Druckkopftechnologie trägt der Einsatz des C869RDTWF in Unternehmen erheblich zur Entlastung der Umwelt bei und hilft, vorgegebene CSR-Ziele zu erreichen. So gibt sich der Epson im Vergleich zu Farblaser gleicher Leistungsklasse im Betrieb mit bis zu 95 Prozent weniger Strom zufrieden. Zusätzlich verarbeitet das Gerät eine breite Palette an Medien wie beispielsweise Recyclingpapier, Medien mit glänzender Beschichtung, Umschläge und auch Etiketten.

Der WorkForce Pro C869RTDWF erfüllt mit seinem Leistungsspektrum die Anforderungen aller Unternehmenskunden. Zusätzlich wird er mit einem großen Softwarepaket ausgeliefert. So konfigurieren Administratoren ihre Druckerflotte mit „Epson Print Admin“ einfach und schnell via Webinterface. Die Software „Epson Document Capture Pro“ ermöglicht den einfachen Aufbau eines leistungsfähigen Dokumentenmanagementsystems, in das der WorkForce Pro C869RDTWF schnell eingebunden ist. Die Unterstützung von Wi-Fi-Direct durch den Drucker sowie ein integriertes NFC-Modul gewähren den einfachen Zugriff auch von mobilen Geräten aus. Der neue WorkForce Pro ist zudem mit Softwarepaketen externer Anbieter wie beispielsweise „PaperCut“ kompatibel.

Jörn von Ahlen, Head of Marketing der Epson Deutschland GmbH, erklärt: „Der WorkForce WF-C869RDTWF ist eine weitere sehr leistungsfähige Drucklösung von Epson, mit der Unternehmen ihre Produktivität steigern, die Druckkosten senken und gleichzeitig einen wesentlichen Beitrag zur Entlastung der Umwelt leisten. Mit dem neuen WorkForce Pro C869RDTWF drucken Unternehmen bis zu 84.000 Seiten ohne Ausfallzeiten aufgrund eines Kartuschenwechsels und sparen dabei obendrein bis zu 99 Prozent an Abfall.“

Wichtige Produktmerkmale des Epson WorkForce Pro C869RDTWF:

-       Bis zu 86.000 Seiten Reichweite in Schwarz und 84.000 Seiten in Farbe
-       Druckgeschwindigkeit von bis zu 35 Seiten beziehungsweise 24 Seiten nach ISO[3]
-       Automatischer doppelseitiger Druck
-       Maximale Papierkapazität von 1.835 Blatt
-       Unterstützt Epson Connect[4]
-       Unterstützt Ethernet, Wi-Fi-Direct und NFC
-       Verfügt über Funktionen wie Scan-to-E-Mail, FTP und Netzwerkverzeichnisse ohne Anschluss eines
        PCs.
-       Unterstützt PDL inklusive Advanced PCL 5 und 6 sowie PostScript 3
-       LDAP Block-Unterstützung
-       USB-Direktdruck und Scan
-       1-Pass Duplexscan mit ADF
-       Einfache Bedienung via Touchscreen
-       ENERGY STAR zertifiziert

 

Weiterführende Informationen:

Epson Lösungen für Unternehmen

 

[1] First Page Out Time

[2] Das Druckwerk ist eine verbesserte Version des in dem WF-R8590DTWF verbauten Exemplars. Dieses wurde von dem BLI getestet.

[3] Gedruckt gemäß ISO/IEC 24734. Der Wert reflektiert das Ergebnis des Bürotests für den Druck auf A4 Seiten. Weitere Informationen unter: www.epson.eu/testing

[4] In Verbindung mit einem Drahtlosnetzwerk.