Maria Eagling über das Making Of von #LewisGetsInked

Maria Eagling über das Making Of von #LewisGetsInked

Maria Eagling über das Making Of von #LewisGetsInked

Maria Eagling, Marketing Director, Epson Europe

Maria Eagling kennt die Marke Epson in- und auswendig. Begonnen hat sie ihre Karriere im Produktmanagement von Epson, 2009 wurde sie zum Head of Creative für Europa ernannt und 2011 zum Marketing Director befördert. Heute trägt sie entscheidend dazu bei, die Marke Epson weiterzuentwickeln. Sie hat das europäische Marketing zentralisiert und eine einheitliche Marketingstrategie in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, einer Region mit mehr als 30 Sprachen, implementiert. In ihrer Funktion als Marketing Director hat sie an zahlreichen TV-Kampagnen sowie Sponsoringaktivitäten mit Manchester United und dem Formel-1-Team von MERCEDES AMG PETRONAS mitgewirkt.

Wie sind Sie auf die Idee für den Film gekommen?

Alles begann mit unseren EcoTank-Druckern. Die neuen Modelle sollten im September 2016 veröffentlicht werden, und für die Produkteinführung benötigten wir ein paar interessante Ideen. Eine unserer Agenturen hatte die Basisidee, die wir dann mit Citizen Films weiterentwickelt haben. Das Ergebnis ist ein Film, der unserer Meinung nach wirklich positiv überrascht.

Was sind die besten und was die schwierigsten Aspekte Ihres Jobs?

Bei Projekten wie diesem gibt es immer den einen Moment, in dem sich alles zusammenfügt. Dann sieht man, wie sich das Normale in etwas ganz Außergewöhnliches verwandelt. Wir arbeiten mehrere Monate an einem solchen Projekt, deshalb ist dieser Moment ein ganz besonderer. Und der schwierigste Teil? Es gibt immer wieder Situationen, in denen sich eine Idee nicht umsetzen lässt. Es kann schwierig sein, sich von einer Idee zu verabschieden, an der man schon eine Weile gearbeitet hat.

Was hat Ihnen bei der Produktion dieses Films am meisten Spaß gemacht?

Wir haben ein Jahr lang an diesem Projekt gearbeitet, deshalb ist es fantastisch, nach so viel Arbeit mit so vielen Menschen das finale Ergebnis zu sehen. Und wenn man dann noch positive Reaktionen auf den fertigen Film erhält, war es den ganzen Aufwand wert.

Haben Sie einen Rat für jemanden, der in die Kreativbranche einsteigen möchte?

Die Arbeit in der Kreativbranche geschieht meist auf Basis von Projekten. Daher es wichtig, Personen zu haben, die gerne mit einem zusammenarbeiten. Auch die richtige Einstellung und Begeisterung für die Arbeit ist von entscheidender Bedeutung. Obwohl es in der Kreativbranche sehr locker zugehen kann, sollte man immer professionell, freundlich, engagiert und höflich auftreten.

Weiterführende Informationen: 

Kampagnenvideo
Behind the Scences