Marco Grob bei Podiumsgespräch auf der photokina

Starfotograf gibt sein Messedebüt in der Epson Fotoarena

Marco Grob bei Podiumsgespräch auf der photokina

Der weltbekannte Fotograf Marco Grob wird auf der photokina in der Fotoarena von Epson an einer Panel-Sitzung teilnehmen, wo er Einblicke in seinen Werdegang gibt und erzählt, wie er von den bescheidenen Anfängen als Foto-Assistent zu einem der führenden Porträt- und Werbefotografen der Welt geworden ist.

Von Staatschefs über Wirtschaftsmagnaten bis hin zu Hollywood-Größen und internationalen Sportstars – Grob hat alle vor der Kamera gehabt und dabei wahre Foto-Ikonen geschaffen. In seinem Vortrag „Geld, Menschen, Politik“ berichtet er von seinen Erfahrungen und davon, wie es ist, in der ersten Reihe zu stehen und so nah mit berühmten Menschen zusammenzuarbeiten.

Neben seinen jüngsten Arbeiten wie „A year in space“ und dem mit einem Emmy ausgezeichneten Werk „Beyond 9/11: Portraits of Resilience" wird Grob professionellen Fotografen auch wertvolle Einblicke und Praxistipps zu Themen wie Kundenbeziehungen, technischen Finessen und Lichtästhetik geben.

Der Vortrag wird insgesamt viermal am Donnerstag, 22. September, gehalten: Zweimal in Englisch (um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr) sowie zweimal in Deutsch (um 11.30 Uhr und um 15.30 Uhr). Das Event ist ein Muss – nicht nur für Fotografie-Enthusiasten, sondern für jeden, der sich für spannende Geschichten über einige der prägnantesten Figuren des 21. Jahrhunderts interessiert.

Um Grob auf der photokina zu würdigen, haben wir Links zu ausgewählten Bildern aus seinem umfangreichen Repertoire zusammengestellt – wie viele davon kennen Sie?


Aus der Musik.

Von Ringo Starr über Justin Bieber verfügt Grob über ein beeindruckendes Repertoire an Bildern von bekannten Musikern – sowohl aus den Swinging Sixties als auch aus den heutigen Charts. Und sogar Lady Gaga.
 

Aus dem Sport.

Eine Sport-Ikone auf dem Spielfeld einzufangen ist eine riesige Herausforderung, die Grob gekonnt bewältigt hat, wie seine Session mit Tennislegende Roger Federer zeigt: Auf den Fotos wirkt der Sportler wie ein Mann mit der Lizenz zum Töten (natürlich bloß auf dem Tennisplatz). Grob hat keinerlei Scheu vor Porträtfotos von Sportlern in ihrer natürlichen Umgebung – das beweist auch das Bild des zwölffachen Olympiasiegers Ryan Lochte.


Aus der Wissenschaft.

Im Jahr 2010 fotografierte Grob die renommierte Primatologin und UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall für das Cover des Delta Sky Magazins. Die weltweit führende Expertin für Schimpansen bildete er in einem Studio ab, das ihrer natürlichen Arbeitsumgebung entspricht – dem Gombe-Stream-Nationalpark in Tansania. Das Ergebnis ist unten zu sehen – und wird auch in der Epson Digigraphie Galerie während der photokina gezeigt.


Aus der Wirtschaft.

Es gibt kaum ein Porträtbild, das eine Stilikone so markant in Szene setzt, wie das von Apple-Mitbegründer und CEO Steve Jobs, das Grob 2010 für das Cover des Time Magazins gemacht hat. Aufgenommen nur kurze Zeit vor seinem Tod, sagt das Bild alles über ihn aus – die Ikone, die Vision, der Mensch.
 

Aus dem Kino.

De Niro. Di Caprio. Clooney. Spacey. Samuel L Jackson. Jeff Bridges. Nicolas Cage. Michael Douglas – Grob hat sie alle fotografiert. Ebenfalls brillant ist das Bild der Hollywood-Veteranin Angela Lansbury.


Aus der Politik.

Auch gegenüber der Weltpolitik hat Grob keinerlei Berührungsängste. Ob der bald aus dem Amt scheidende Präsident der Vereinigten Staaten Barack Obama oder die Präsidentschaftskandidatin Hilary Clinton – seine kompromisslosen Porträts zeigen die reale, menschliche Seite der beiden Persönlichkeiten.


Aus der Kultur.

Das starke Porträt von Siro Kierie, einer jungen Frau vom Stamm der Karo, nahm Grob 2014 als Teil eines Shootings für das National Geographic Magazin auf. Das Bild wird auch in der Epson Digigraphie Galerie während der photokina zu sehen sein. Der durchdringende Blick gibt einen Eindruck von der Welt der Stammeskultur – ein großer Schritt hin zur Fotografie von Personen mit kulturellerer Aussagekraft.