Kirchentag setzt auf neue Art des Papierrecyclings

Epson Recyclingmaschine PaperLab sorgt für hohe Wassereinsparung

Kirchentag setzt auf neue Art des Papierrecyclings

Das Epson PaperLab ermöglicht es, aus gebrauchtem Büropapier wiederbedruckbare Blätter herzustellen.

Meerbusch, 20. Juni 2019 - Im Pressezentrum des Deutschen Evangelischen Kirchentags kommt ausschließlich Papier zum Einsatz, das zuvor mit dem Epson PaperLab hergestellt wurde. Mitarbeiter von Epson Deutschland haben bedrucktes Altpapier für die ressourcenschonende Recyclingmaschine zur Verfügung gestellt. So wird eine Wasserersparnis von mindestens 3.000 Litern erreicht.  

Als offizieller Nachhaltigkeitspartner hat Epson dem 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag extrem ressourcenschonendes Papier zur Verfügung gestellt. Für die Epson Drucker des Pressezentrums der Dortmunder Großveranstaltung werden ausschließlich Blanko-Blätter verwendet, welche mit dem Epson PaperLab A-8000 hergestellt wurden.

Dabei handelt es sich um die erste Papier-Recycling- und Produktionsmaschine für den Einsatz im Büro. In einem Trockenverfahren zerfasert das Hightech-Gerät bereits verwendetes, bedrucktes Papier und setzt es zu wiederverwendbaren Blättern zusammen. PaperLab ermöglicht es, Papier ohne Wasser zu produzieren, wie es in der herkömmlichen Papierherstellung sonst nötig ist. Somit ist der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag die erste Großveranstaltung in Europa, die PaperLab-Papier einsetzt. Allein der Gebrauch im Pressezentrum führt zu einer Wasserersparnis von 3.068 Litern – verglichen mit Papier mit Blauem Engel – und sogar 7.813 Litern gegenüber Frischfaserpapier1.


Weiterführende Informationen:
Epson Deutschland Presseseite

1. Zahlen aus dem Rechner der „Initiative Pro Recyclingpapier“