IFA 2013: Einfach, drahtlos, vernetzt mit Epson

Digitale Unterhaltung hautnah erleben

IFA 2013: Einfach, drahtlos, vernetzt mit Epson

Meerbusch, 19. August 2013 – Drahtlose Datenübertragung, einfache Bedienung, Vernetzung und vielfältige Anschlussmöglichkeiten zeichnen die neuen Epson Produkte auf der IFA 2013 aus. Gleich ob Gaming, Kinoerlebnis, Wohnzimmerprojektion oder ob Druck vom Tablet oder Smartphone, als ein Technologieführer bei Druck und Projektion bietet Epson den Nutzern stets alle Möglichkeiten. So drucken und projizieren Kunden mit den in die Epson Connect Lösung eingebetteten iPrint und iProjection Applikationen auf und von mobilen Geräten Fotos, Videos und Webseiten mit einem Fingerwisch. Zusätzlich sind Cloud-Dienste wie Google-iDrive, Dropbox und als Neuheit auch das FaceBook-Fotobook als Datenquellen erreichbar. Epson auf der IFA 2013 in Halle 21 auf Stand 103.

Ein weiteres Highlight wird in diesem Jahr die Großprojektion des bekannten Designunternehmens URBANSCREEN sein. Das international agierende Unternehmen präsentiert auf dem Epson Stand eine 27 Meter große Projektion und belegt so eindrucksvoll die Wirkung hochklassiger Großprojektionen.

Wer sich für Computerspiele und Kinoerlebnisse in Lebensgröße interessiert, nimmt keine Abstriche in Punkto Bild- und Tonqualität hin. Die neuen Epson Projektoren zeichnen sich daher durch eine verbesserte 2D und 3D Darstellung aus, sowie einen höheren Kontrast und viele Anschluss-Möglichkeiten. WirelessHD für eine drahtlose Datenübertragung von Full-HD Bildmaterial auch in 3D macht die neue Heimkinoprojektoren noch flexibler im Einsatz.  Zudem sorgt die Super Resolution-Technologie mit Frame Interpolation für ein gestochen scharfes Bilderlebnis mit gleichmäßigen und fließenden Bewegungsabläufen.

Im Bereich Druck stehen neue Multifunktionsdrucker der Expression-Serie im Zentrum des Interesses: Geräte mit übersichtlichem LC-Display und vielfältigen drahtlosen und drahtgebundenen Anschluss-Möglichkeiten eröffnen Anwendern neue Möglichkeiten. WiFi-Direct, Google-Cloudprint und die Epson Connect Anwendung ermöglichen dabei den Druck von mobilen Geräten. Große, separaten XL-Tintenpatronen sorgen für hohe Reichweiten.

Schahin Elahinija, Leiter Marketing der Epson Deutschland GmbH: „Mehr als je zuvor dreht es sich bei der diesjährigen IFA um die Nutzung der Produkte und nicht um einzelne Features. Anwender wollen heute Lösungen, die leicht in bestehende Netzwerke einzubinden und dabei intuitiv zu handhaben sind.“

Weiterführende Informationen

Epson Twitter Consumer Kanal: @EpsonDE

Epson Twitter Business Kanal: @EpsonBizDe

Epson auf Facebook: https://www.facebook.com/EpsonDE