Epson, weltweit führender Hersteller von Projektoren, wurde ausgewählt, um ein neues Museum in Finnland mit den beeindruckenden Grafikarbeiten des japanischen Kunstkollektivs teamLab auszustatten

135 Epson Projektoren im neuen Kunstmuseum Amos Rex in Helsinki installiert

Epson, weltweit führender Hersteller von Projektoren, wurde ausgewählt, um ein neues Museum in Finnland mit den beeindruckenden Grafikarbeiten des japanischen Kunstkollektivs teamLab auszustatten

Meerbusch, 26. September 2018   – Epson, weltweit führender Hersteller von Projektoren1 , ist die Marke der Wahl für das neu eröffnete Kunstmuseum Amos Rex im Zentrum von Helsinki. Hier werden beeindruckende digitale Installationen des Künstlerkollektivs teamLab durch 118 leistungsfähige Epson Projektoren dargestellt. Weitere 17 Projektoren dienen in unterschiedlichen Bereichen des Museums der Projektion von Hinweisschildern und anderen Information.

 

„Diese Ausstellung zeigt einen hervorragenden Einsatz der Epson Projektoren für ein beeindruckendes Besuchererlebnis. Sie wird ganz sicher den Status von Helsinki als europäische Kulturstadt unterstreichen“, sagt Neil Colquhoun, Executive Director Professional Displays bei Epson Europe. „In Museen – und insbesondere in denjenigen, die ein modernes und attraktives Erlebnis für ihre Besucher anstreben – sind Epson Projektoren mit ihren scharfen, brillanten Bildern, ihrer Langlebigkeit und Leistung bei geringer Wartung ein hervorragendes Mittel, um Kultur zum Leben zu erwecken.“

 

 

Die 3LCD-Projektoren von Epson werden von teamLab dazu verwendet, beeindruckende digitale Installationen zu verwirklichen. Bei teamLab handelt es sich um ein 500 Mitglieder starkes interdisziplinäres Kunstkollektiv, bestehend aus Programmierern, Ingenieuren, CG-Animatoren, Mathematikern und Architekten, deren Ziel es ist, „durch Kunst eine neue Beziehung zwischen Mensch und Welt herzustellen“. Das Kollektiv hat in diesem Jahr zahlreiche große Ausstellungen gleichzeitig eröffnet. Im Juni wurde mit großem Erfolg in Tokio das MORI Building DIGITAL ART MUSEUM: teamLab Borderless eröffnet.

„Die Ausstellung von teamLab ist eine außergewöhnliche technische Herausforderung. Dank ihrer Helligkeit, ihres Kontrasts und ihrer Farbwiedergabe eignen sich 3LCD-Laserprojektoren von Epson für diese Aufgabe am besten“, erklärt Kai Kartio, Direktor des Museums Amos Rex.

Das Museum Amos Rex versteht sich als ein Treffpunkt für Kunst und städtische Kultur. Es bietet flexible Räumlichkeiten, die den Bedürfnissen der modernen Kunst nach ständiger Veränderung entsprechen. Die herausragende Helligkeit und Farbe der 3LCD-Laserprojektoren von Epson und ihre flexible 360°-Installation machen sie zum idealen Mittel für das Museum, diese Erfahrung zu verwirklichen. 

Die verwendeten Epson Projektoren verfügen über 3LCD-Laserlichtquellen bzw. 3LCD-Lampen, geräteeigene 4K-Auflösung und Ultrakurzdistanz-Projektion. Der Markt für Projektoren in Instituten, darunter auch Museen, ist in den letzten 10 Jahren (2008 bis Ende 2017) um mehr als 70 % gestiegen. Epson hält mit 30 % Marktanteil 138 % mehr als der nächstgrößte Marktteilnehmer 2.

 

 

[1] Futuresource Consulting Limited – Projectors Market Insights – WorldWide Analyser CY 2017 – 2018
[2] Futuresource Consulting Limited – Projectors Market Insights – WorldWide Analyser CY 2008 – 2018