Epson und Compass Handelsgruppe kooperieren

Compass zeigt ab sofort Richtung „Tinte in Büros“

Epson und Compass Handelsgruppe kooperieren

Meerbusch, 20. November 2014 – „Um die beste Drucklösung in die Büros zu bekommen, benötigt man nicht nur die besten Drucker, sondern auch einen ausgezeichneten Vertrieb – und den haben wir jetzt durch die vereinbarte Kooperation mit der Compass Gruppe weiter verstärkt“, kommentiert Paul Schmidt, Leiter Vertrieb Business Produkte der Epson Deutschland GmbH, den Kooperationsvertrag mit dem Systemhausverbund aus Overath. „Das Epson Konzeptpaket, bestehend aus den WorkForce Pro RIPS Business-Inkjet-Druckern mit einer Reichweite von bis zu 75.000 Seiten und dem selektiven Vertrieb in der Region DACH, hat unsere Compass-Partner überzeugt.“ Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe, ergänzt: „Wir haben jetzt mit Epson einen innovativen, starken Partner an unserer Seite, der mit seinen Inkjet-Systemen unser Portfolio an Drucklösungen für Unternehmen enorm bereichert. Die gebündelte Kompetenz von Epson und der Compass Gruppe wird helfen, beide Häuser auf dem stark wachsenden Markt der Tintenlösungen für Unternehmen noch besser zu positionieren.“

Die Epson RIPS Business-Inkjet-Drucker sind aufgrund ihrer Druckreichweite von bis zu 75.000 Seiten speziell für den Einsatz in anspruchsvollen Seitenpreissystemen entwickelt worden und öffneten die Tür für die Kooperation. Die Experten der Compass Gruppe haben diese bis dato einzigartige Drucklösung von Epson ausgiebig getestet und sind von den guten Leistungsdaten überzeugt. Die Epson WorkForce Pro passen zudem hervorragend in das Angebotsportfolio der, in der Gruppe verbundenen, 39 Systemhäuser.

Das Unternehmen beginnt ab sofort mit dem Aufbau der notwendigen internen Strukturen und wird ab Januar 2015 neben den Epson WorkForce Pro RIPS-Druckern auch alle anderen WorkForce Pro Systeme in ihr Vertriebskonzept aufnehmen.

Weiterführende Informationen zu den Produkten von Epson:

Epson Twitter Business Kanal: @EpsonBizDE