Epson fokussiert weiterhin vertikale Märkte

Neuer Key-Account-Manager Education für Süddeutschland

Epson fokussiert weiterhin vertikale Märkte

Meerbusch, 14. Oktober 2014 – Die Epson Deutschland GmbH verstärkt ab sofort mit Kurt Endreß als Key-Account-Manager Education seinen Vertrieb von Druck-, Scan- und Projektionslösungen im süddeutschen Bildungsmarkt. Der 45-jährige Industriekaufmann gilt in diesen Märkten dank seiner langjährigen Tätigkeit für Fachhandel und Hersteller als ausgewiesener Spezialist. Ziel von Endreß in seiner neuen Position ist es, die Kontakte zu lokalen Partnern zu vertiefen und den Anteil der Epson Businesslösungen weiter auszubauen. Er tritt die Nachfolge von Andreas Straub an und berichtet in seiner neuen Funktion an Michael Arnold, Manager Corporate Accounts der Epson Deutschland GmbH.

Michael Arnold erläutert: „Vertikale Märkte wie der Bildungsbereich besitzen besondere Eigenheiten. Mit Kurt Endreß haben wir für den Süden Deutschlands einen Vertriebskollegen mit langjähriger Erfahrung gefunden, der in enger Kooperation mit den Epson Fachhandelspartnern unsere Lösungen aus den Bereichen Druck, Scannen und Projektion in Schulen, Universitäten und anderen Lehreinrichtungen positionieren wird. Die Verpflichtung von Kurt Endreß ist zudem ein weiterer Beweis für die Kontinuität Epsons, zu 100 Prozent am indirekten Vertrieb festzuhalten“. 

Weiterführende Informationen:

Epson Twitter Business Kanal: @EpsonBizDE