Epson auf der drupa 2016

Alle großformatigen Drucklösungen in fünf Zonen

Epson auf der drupa 2016

Meerbusch, 18. April 2016 – Epson zeigt auf der drupa 2016 auf seinem Stand A01 in Halle 5 in fünf Zonen Lösungen für Agenturen, Fotografen sowie Dienstleistern aus den Bereichen Innenarchitektur, Textil, Verpackung und Druck. Fachbesucher können sich entsprechend gezielt über die Epson Exponate informieren.

  • Werbematerialien, Schilder und Displays (Zone 1)

In dieser Zone stehen die Drucker der Epson SureColor SC-S-Serie im Fokus, die vor Ort live in verschiedenen Applikationen aus dem Bereich Werbetechnik eingesetzt werden. Auf einer Reihe unterschiedlicher Medien wie beispielsweise matten, glänzenden Papieren sowie Folien werden mit den Maschinen Schilder, Displays und Dekore unterschiedlicher Art produziert. Die Kombination aus UltraChrome-GS3-Tinte mit dem PrecisionCore-Druckkopf garantiert professionellen Anwendern eine hohe Zuverlässigkeit der Geräte sowie qualitativ hochwertige Drucke und geringe Kosten.

Zudem wird auf der drupa das Epson Control Dashboard (ECD) vorgestellt, das den direkten Zugriff auf über 200 verschiedene Medienprofile erlaubt und so einfach eine Neukonfiguration der Anlage ermöglicht, zum Beispiel bei einem Wechsel der Medien.

Zusätzlich werden in diesem Bereich auch Epson Dye-Sublimationsdrucker der SureColor SC-F-Serien ausgestellt, die in Anwendungen aus den Bereichen Soft Signage, Furnishing, Bekleidung sowie Werbung zu sehen sind.

  • Etikettendruck (Zone 2)

Auf der drupa 2016 sind ebenfalls eine Vielzahl der Etikettierlösungen von Epson zu sehen. Angefangen von den Handhelddruckern der LabelWorks-Reihe inklusive ihrem umfassenden Angebot an Etikettenmaterialien bis hin zu den industriellen Druckern der SurePress-Reihe finden Interessenten in dieser Zone die für sie passende Lösung. Zu den Highlights der Präsentation gehört eine SurePress L-6034VW Maschine, die mit ihrer Single-Pass-Drucktechnologie, dem PrecisionCore-Zeilendruckkopf sowie UV-härtende Tinte (LED UV-Leuchten) inklusive Weiß, Maßstäbe im industriellen Etikettendruck setzt. Zusätzlich bietet sie die Möglichkeit, das Etikett mit einem Lack zu bedrucken, um so eine wahlweise matte oder glänzende Anmutung zu erzielen. Die Epson SurePress-Modelle sind für kleinere Druckdienstleister die ideale Lösung, um kleine und mittelgroße Auflagen zu produzieren. Ihre Etiketten zeichnen sich durch Kratzfestigkeit und Witterungsbeständigkeit aus.

Außerdem ist ein ColorWorks C7500-Drucker zu sehen, der in einer realen Anwendung die Inhouse-Produktion von Etiketten in kleinen bis mittleren Auflagen demonstriert. Dieser Drucker produziert dabei Label auf unterschiedlich glänzenden und matten Medien in hoher Qualität.

Mit den tragbaren Druckern der LW-Z900-Reihe präsentiert Epson den Einsatz seiner Lösungen in externen Anwendungen zum Beispiel im produzierenden Gewerbe und auch im Baubereich.

  • Copyshop, PoS (Zone 3)

In diesem Bereich zeigt Epson, wie Einzelhandel und Copyshops durch moderne digitale Drucklösungen ihr Angebot an hochwertigen Druckerzeugnisse erweitern können. Der Direct-to-Garment (DTG) Drucker SureColor SC-F2000 sowie das FotoLab SureLab D700 und Maschinen der SureColor SC-P-Serie produzieren in dieser Zone eine Vielzahl individualisierter Materialien wie beispielsweise Leinwanddrucke und Tapeten, aber auch Folien zur Sublimation auf Materialien wie Polyester beschichtete Tassen und Telefonhüllen. Ein Highlight dieser Zone sind dabei die neuen SureColor SC-P-Großformatdrucker, die dank ihrer PrecisionCore-MicroTFP-Druckköpfen haltbare Drucke in Fotoqualität produzieren.

Ebenfalls in dieser Zone zeigt Epson seine SureColor SC-T-Drucker, die für Druckaufgaben der Bereiche CAD, CAM und GIS ausgerüstet sind und optional auch mit einer 36 Zoll Scaneinheit ausgerüstet werden können, mit denen sie Scans von bis zu rund 30 Metern Länge erfassen können.

  • Druckvorstufe (Zone 4)

Die Epson SureColor SC-P7000 und SC-P9000 Drucker bieten mit ihren Druckbreiten von 24 Zoll respektive 44 Zoll und ihrer UltraChrome-HDX-Tinte eine effiziente und kostengünstige Lösung für alle Aufgaben der Druckvorstufe wie Proofdruck. Der in diesen Geräten verbaute PrecisionCore-Druckkopf sorgt dabei für konstante Druckergebnisse höchster Qualität. So werden in den Drucken rund 99 Prozent der Pantone®‑zertifizierten Farben abgedeckt. Die 350 beziehungsweise 700 Milliliter großen Ersatztintenbehälter erlauben auch die Verarbeitung großer Auflagen ohne Unterbrechung.

  • Epson Technologie (Zone 5)

In dieser Zone des drupa-Standes zeigt Epson Exponate seiner neuesten Technologien, so beispielsweise Elemente seiner PrecisionCore-Drucktechnologie, deren Funktion anhand von Grafiken und Filmen ausführlich erläutert wird. Zusätzlich werden Besucher in dieser Sektion über das neue PaperLab, das Epson Ende letzten Jahres als kompakte Papierrecyclinganlage vorgestellt hat, informiert. Das PaperLab markiert dabei den Beginn eines neuen Epson-Geschäftsbereichs für Recyclingtechnologie. Epson investiert täglich mehr als eine Million US-Dollar in Forschung und Entwicklung und setzt einen Fokus auf innovative Ideen.

 

Weiterführende Informationen:

Epson SureColor SC-P10000

Epson SureColor SC-P20000

Epson SureColor SC-S-Serie

Epson PaperLab

Epson SureColor SC-S60600

Epson LW-Z900FK Etikettendrucker

Epson SureColor SC-P-Serie

Epson SureColor SC-F-Serie

Epson übernimmt italienische For.Tex

Epson Investmentpläne für 2016

Epson Twitter Business Kanal: @EpsonBizDe