Eltern unter Druck: Wenn der tägliche Papierkrieg Zeit für Zweisamkeit raubt

Laut Epson-Studie widmen sich Eltern in Deutschland über zehn Stunden pro Woche der Verwaltungsarbeit für ihre Kinder

Eltern unter Druck: Wenn der tägliche Papierkrieg Zeit für Zweisamkeit raubt

Das richtige IT-Equipment zu Hause spart nicht nur Zeit und Geld, sondern unterstützt auch das Familienglück (im Bild: Epson EcoTank ET-3700)

Meerbusch, 12. Dezember 2017 – Schnell noch den neuen Stundenplan kopieren, die Entschuldigung für letzte Woche, den aktuellen Kinderausweis und Impfpass ausdrucken – wieviel Zeit verschlingt der alltägliche Papierkrieg in deutschen Familien tatsächlich? Druckerhersteller Epson hat es in einer repräsentativen, europaweiten Umfrage herausgefunden: Ganze 10,5 Stunden pro Woche kostet der Papierkram die elterliche Zeit. Aufgerechnet sind das jährlich 546 Stunden unbezahlter Arbeit – im Gegenwert von 10.374 Euro1 , einem veritablen Luxus-Urlaub mit der ganzen Familie! In vielen Ländern und Branchen wächst der Verwaltungsaufwand – und macht auch vor Familien nicht halt. Das kostet Zeit und Nerven. Und überfordert europaweit viele Paare: Eltern diskutieren heute nicht mehr darüber, wer den Abwasch macht, sondern wer den Papierkram für die Kinder erledigt. 46 Prozent der deutschen Eltern streiten laut Befragung über anstehende administrative Arbeiten für die Kids. In Großbritannien sind es 34 Prozent, in Frankreich 42, in Italien 51 und bei spanischen Eltern gar 54 Prozent, bei denen die Harmonie zu Hause darunter leidet.

Schöne, stressige Familienzeit
Hinzu kommt, dass sich viele europäische Eltern grundsätzlich schwer mit den Herausforderungen tun, die ihre Kinder täglich in die Familien bringen. Fast die Hälfte aller befragten Eltern aus Deutschland gesteht, von den Hausaufgaben ihrer Kinder irritiert zu sein. In Spanien sind es 33 Prozent, in Frankreich 41, Großbritannien 50 und in Italien fühlen sich sogar 74 Prozent der Eltern von den Hausaufgaben überfordert.

Der tägliche Druck bleibt nicht ohne Folgen: Statt wertvolle gemeinsame Zeit mit dem Partner zu verbringen, müssen sich Paare um den lästigen administrativen Aufwand für ihre Kinder kümmern. Das bekennen mehr als 65 Prozent der deutschen Paare. In Großbritannien sind es 54 Prozent, in Frankreich 62, in Italien 64 Prozent und in Spanien sogar drei Viertel aller befragten Eltern, denen der Papierkrieg Zeit für Zweisamkeit raubt. Die drückende Verwaltungslast treibt so manches Elternteil zu Ausweichmanövern. Die meisten deutschen Eltern, nämlich nahezu 80 Prozent, bekennen, schon einmal den Arbeitsdrucker für den häuslichen Papierkram zweckentfremdet zu haben.

Epson EcoTank Drucker: Mehr Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens
Geplagte Familienmanager erhalten jetzt Unterstützung durch die neue EcoTank Drucker-Reihe von Epson. Die neuen Geräte sind einfach zu nutzen und drucken in hoher Qualität zuverlässig (fast) ohne Ende: Bis zu drei Jahre lang muss kein Gedanke mehr daran verschwendet werden, Druckerpatronen auszuwechseln. Rund 14.000 Seiten in Farbe bewältigen die fleißigen EcoTanks in dieser Zeit. Das bedeutet: Kein Stress mehr, wenn die Geburtstagseinladungen pünktlich verteilt oder am Abend vor dem Referat die Präsentation vervielfältigt werden sollen. Epson schenkt Eltern mit seinen EcoTank Druckern Zeit für das wirklich Wichtige: Die anstrengend-schöne Familienphase!

[1] Quelle: Ausgehend vom vorläufigen Durchschnittsentgelt für das Jahr 2017: 37.103 Euro (Bundesministerium für Arbeit und Soziales). Basierend auf einer 40-Stundenwoche ergibt dies auf das gesamte Jahr (12 Monate) hochgerechnet einen Durchschnitts-Stundenlohn von 19,00 Euro.