didacta 2017: Epson Lösungen für Bildungseinrichtungen

Moderne Projektions- und Drucklösungen sorgen für effizienten Unterricht

didacta 2017: Epson Lösungen für Bildungseinrichtungen

Meerbusch, 13. Februar 2017 – Auf der Bildungsmesse didacta 2017 wird Epson sein großes Angebot für den Schul- und Lehrbetrieb präsentieren. Auf seinem Stand (Messe Stuttgart, 14. – 18. Februar 2017, Stand 4B20) stehen interaktive Projektionslösungen wie beispielsweise die neuen EB-965Ui Geräten im Fokus. Dank der intuitiven Bedienbarkeit der Geräte kooperieren bis zu sechs Lehrende und Lernende gleichzeitig und ergänzen sich durch effiziente Gruppenarbeit. Auch das Speichern, Drucken oder Versendung eines Dokumentes ist per Fingerwisch möglich. Ein weiterer Schwerpunkt sind die umweltschonenden und stromsparenden Business-Inkjet-Drucker wie die WorkForce Pro WF6000er-Serie, die dank ihrer sauberen, stromsparenden Technologie und des damit verbundenen hohen Sparpotenzials immer stärker an Boden gewinnen. Inkjetdrucker ermöglichen es Bildungseinrichtungen, Drucklösungen selbst in stark frequentierten Räumen wie beispielsweise Lehrerzimmern aufzustellen und so die Wege von und zu den Kopier- und Druckstationen deutlich zu verkürzen. In das Epson Standdesign der didacta sind außerdem Installationsprojektoren integriert, die selbst in hellen, großen Räumen wie Aulen dank Epson 3LCD-Technologie ruhige, augenschonende Bilder in natürlichen Farben produzieren. Eine Auswahl Etiketten- und Labeldrucker ergänzt den Epson Auftritt auf der diesjährigen didacta.

Effizienter Unterricht mit interaktiver Projektion
Praktische Anwendungen aus den Klassenzimmern werden mit einem Epson EB-695Ui Ultrakurzdistanzprojektor im Zusammenspiel mit einer ELP-DC21 Dokumentenkamera gezeigt. Hierzu gehören sowohl die direkte und eindrucksvolle Projektion des von der Kamera aufgenommenen Bildes als auch die Erzeugung von Reihenaufnahmen inklusive deren großformatiger Präsentation. Schüler haben dank der WUXGA-Auflösung des EB-695 und seines hohen Lichtstromes von bis zu 3.500 Lumen keine Mühe, auch in hell erleuchteten Klassenzimmern dem Unterricht zu folgen. Zudem sind alle Epson Projektoren mit 3LCD-Technologie ausgestattet, mit der Farben bis zu dreimal heller abgebildet werden als von anderen nominal gleich hellen 1-Chip-DLP-Projektoren. Ferner unterstützen die Geräte die Epson iProjection-App, die unter anderem ein Splitten von Projektionsinhalten auf mehrere Projektoren ermöglicht. Dank der ebenfalls vorhandenen Moderatorfunktion behalten Lehrkräfte stets die Kontrolle über den Unterricht, da auf Knopfdruck entschieden wird, wann welcher Inhalt auf welchen Bildschirm projiziert wird.

Business-Inkjet-Drucker und Dokumentenscan
Realen Situationen nachempfundene Szenarien zeigen Epson WorkForce Pro und WorkForce Pro RIPS Business-Inkjet-Drucker der WF-R8590D3TWF-, WF-5690DTWF- und WF-6590DWF-Serien. Dank des im Vergleich zu Lasern sehr geringen Stromverbrauchs sparen Schulen durch ihren Einsatz einen großen Teil der durch den Druck anfallenden Stromkosten. Tintenstrahldrucker sind eine weitgehend CO2- und emissionsneutrale Technologie und daher auch für den Einsatz in Schulklassen und Lehrerzimmern geeignet. Die Drucke sind außerdem wisch- und wasserfest und eignen sich aufgrund ihrer DONot-Zertifizierung ebenfalls für die Produktion von beispielsweise Zeugnissen und anderen Urkunden. Ein DS-530 Dokumentenscanner demonstriert eindrücklich die Anwendungsmöglichkeiten moderner, leistungsfähiger DMS-Systeme im Schulumfeld.

Etiketten- und Labeldruck
Die Kennzeichnung und Markierung spielt gerade in modernen Lehreinrichtungen eine große Rolle. Gleich, ob es um traditionelle Arbeiten während regelmäßig anfallender Inventuren geht, um die Kennzeichnung ablaufender Experimente oder Zwischenergebnissen in naturwissenschaftlichen Fächern wie Physik, Chemie oder auch Biologie: Epson bietet Schulen und Lehreinrichtungen mit seiner breiten Range an LabelWorks und ColorWorks-Drucker vielfältige Lösungen für alle anfallenden Markierungs- und Kennzeichnungsaufgaben.


Weiterführende Informationen:
Epson Presseseite
Epson Lösungen für Lehreinrichtungen