CO2-neutral drucken mit EcoTank

Epson stellt das Drucken mit EcoTank ab dem 1. September CO2-neutral

CO2-neutral drucken mit EcoTank

Epson (Bild: ET-2750) stellt das Drucken aller ab dem 1. September 2019 in Deutschland verkauften CO2-neutral.

Meerbusch, 5. September 2019 – Auf der IFA 2019 startet die Epson Deutschland GmbH eine ambitionierte Aktion. Das Unternehmen, das diese anwenderfreundlichen und kostengünstigen Tintentanksysteme 2014 in Deutschland eingeführt hat, wird für alle ab dem 1. September in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) verkauften EcoTanks das Drucken für den Endverbraucher CO2-neutral stellen.

Epson ist sich als nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen seiner Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst und unterstützt die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Als ein weiterer Baustein für Maßnahmen zum Klimaschutz wird ab dem 1. September 2019 für alle in Deutschland verkauften EcoTanks das Drucken für den Endverbraucher CO2-neutral gestellt. Damit erhalten alle Nutzer dieser ohnehin schon sehr energieeffizienten Epson Drucker die Möglichkeit, ihren persönlichen CO2-Fußabdruck weiter zu verringern und somit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Ausgeglichen wird die CO2-Emmission, die bei der Herstellung des zum Drucken notwenigen Stroms entsteht. Der Ausgleich erfolgt über nachhaltige Klimaschutzprojekte nach Gold Standard VER, die über ClimatePartner umgesetzt werden.

Epson ist in der Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) mit großem Abstand Marktführer bei Tintendruckern und Multifunktionsgeräten mit nachfüllbarem Tank und hat im August 2019 die Marke von weltweit 40 Millionen verkauften EcoTanks erreicht. Damit hat Epson seit der Einführung der Tintentanksysteme den Druckermarkt entscheidend verändert.

Weiterführende Informationen:
Epson EcoTank Drucker und Multifunktionsgeräte
Epson erreicht Marke von 40 Millionen EcoTanks

Epson Twitter Business Kanal: @EpsonBizDe