Buch der Zukunft: Mit Astronaut Alex und Multimedia-Brille ins Abenteuer

Buch der Zukunft: Die Multimedia-Brille Moverio BT-200 von Epson bietet einzigartiges Leseerlebnis und eröffnet Unternehmen zahlreiche neue Kommunikationsmöglichkeiten.

Buch der Zukunft: Mit Astronaut Alex und Multimedia-Brille ins Abenteuer

Buch der Zukunft: Mit Astronaut Alex und Multimedia-Brille ins Abenteuer  

Moverio BT-200 von Epson bietet einzigartiges Leseerlebnis und eröffnet Unternehmen zahlreiche neue Kommunikationsmöglichkeiten

World-of-Waw, ein technisches Startup-Unternehmen aus Sint-Niklaas, einer Stadt im belgischen Ostflandern, hat sich auf Augmented Reality-Anwendungen für iOS und Android spezialisiert. Damit ist das Unternehmen, das schon sehr erfolgreich Apps für Smartphones und Tablet-PCs entwickelt hat, in Belgien ein Vorreiter für diese Art Anwendungen. Von dieser Expertise profitierte zum Beispiel bereits der flämische Premierminister Kris Peeters während eines Wahlkampfes, indem er Bürgern seine persönlichen Nachrichten auf ihre Smartphones und Tablet-PCs schickte.

Anfang 2015 hat Tina Stroobant, Gründerin und Geschäftsführerin von World-of-Waw, in Kooperation mit Opvoedingswinkel, einer in Belgien ansässigen Organisation für die Unterstützung und den Schutz von Kindern, das interaktive Kinderbuch „Alex der Astronaut“ auf den Markt gebracht. Die jungen Leser erwecken die Hauptfigur des Buches mit ihrem Smartphone oder Tablet-PC zum Leben. Derzeit findet auf dem Gebiet der Augmented Reality eine rasante Entwicklung statt, denn immer mehr zusätzliche Daten und Informationen der jeweiligen Umgebung werden über Multimedia-Brillen zugänglich gemacht. Damit liegt das belgische Unternehmen mit seinen Leistungen im Trend, denn es beginnt ebenfalls gerade damit, Apps für smarte Brillen zu entwickeln – für die nächste große Entwicklung im Kommunikations- und Technologiesektor.

Aktuelle Situation und Anforderungen

Stroobant, die sich für die Themen Kommunikation und Technologie begeistert, gründete World-of-Waw im Jahr 2012, weil sie überzeugt ist, dass Interaktion in und mit Online-Anwendungen von entscheidender Bedeutung ist. „Augmented Reality eignet sich perfekt, um Informationen auf möglichst reale, erfahrbare Weise zu vermitteln“, erklärt Stroobant. „Die Entwicklung von Multimedia-Brillen nahm im vergangenen Jahr gewaltig an Fahrt auf, denn die Vorstellung von Google Glass in Amerika war ein Weckruf für den Markt. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Lösungen anderer Anbieter, wir beispielsweise die Epson Moverio BT-200, nicht noch besser geeignet sind, den Benutzern ein intensives Augmented Reality-Erlebnis zu bieten.“

Die Anwendungsmöglichkeiten sind äußerst vielseitig: So eröffnen beispielsweise in das Sichtfeld der Nutzer eingeblendete Anleitungen und Tipps völlig neue Möglichkeiten. „Multimedia-Brillen besitzen das Potenzial, für noch nie dagewesenen Mehrwert bei Unterhaltung und Ausbildung zu sorgen. Wie wäre es beispielsweise mit einem speziell auf Ihre Ansprüche abgestimmten Führer durch ein Museum oder eine andere Touristenattraktion?“

Mit „Alex der Astronaut“, dem bisher einzigen interaktiven Buch, als Vorlage, machte sich World-of-Waw an die Arbeit, um mit der Moverio BT-200 ein intensives 3D-Leseerlebnis zu entwickeln. Eines der Ziele dieses Buchs besteht darin, Kindern zwischen vier und sieben Jahren bei der Ausbildung ihrer sozialen Fähigkeiten zu helfen.

Lösung

„Durch das Tragen der Multimedia-Brille von Epson während des Lesens taucht das Kind vollkommen in die Geschichte ein. Die Augmented Reality wird für sie zur Wirklichkeit“, erklärt Stroobant weiter. Dieses Erlebnis wird erst durch die optische und visuelle Darstellung von Audio und Videodaten in 2D oder auch 3D zusammen mit der realen Umwelt möglich. Nach Ansicht von World-of-Waw ist die Epson Moverio BT-200 dank ihrer Vielseitigkeit für diese Art Anwendungen bestens geeignet.

„Multimedia-Brillen wie die Moverio bieten auch Unternehmen zahlreiche Gelegenheiten zur Kommunikation mit Kunden. Sie besitzen zudem das Potenzial, geschäftliche Abläufen zu optimieren“, so Stroobant weiter. „Möbelhersteller könnten beispielsweise Multimedia-Kataloge entwickeln. So projizieren Sie das Sofa, mit dem Sie liebäugeln, direkt in Ihr Wohnzimmer. Oder eine Architektur-App hilft Ihnen, sich einen möglichen Innenausbau Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung vorzustellen, und Lageristen setzen Multimedia-Brillen zum Scannen von Barcodes ein und lassen sich dank ihrer Hilfe zum richtigen Paket im Lager führen. Praktisch alle Bereiche des Lebens können durch den Einsatz dieser Produkte beeinflusst werden.”

Fakten:

  • Die Moverio BT-200 ist dank ihres großen Sichtfeldes, in das projiziert wird, bemerkenswert.
  • Benutzer bleiben dank der halbtransparenten Gläser der Epson Moverio in Kontakt mit ihrer Umgebung.