ART.FAIR: Installation mit Epson Projektoren

Francesca Martí zeigt „Planet of Fusions“ vom 1. bis zum 4. November auf der ART.FAIR in Köln

ART.FAIR: Installation mit Epson Projektoren

Meerbusch, 31. Oktober 2012 – Die mallorquinische Künstlerin Francesca Marti zeigt auf der diesjährigen ART.FAIR ihre künstlerische Installation „Planet of Fusions“. 150 Satellitenschüsseln dienen dabei als überdimensionale Projektionsfläche, die mit 16 Epson Hochleistungsprojektoren zum Leben erweckt werden. Die ART.FAIR findet vom 1. bis 4. November 2012 im Staatenhaus am Rheinpark in Köln statt. Die mehr als sechs Meter hohe Installation „Planet of Fusions“ befindet sich in Halle 1.

Francesca Martí zeigt auf der Ausstellung die monumentale, multi-channel und multi-sprachige Video- und Sound-Installation „Planet of Fusions“. Martí verbindet in ihren Video-Installationen unterschiedliche Ausdrucksformen und Medien, um intensive assoziative Erlebniswelten zu schaffen.

Zur ART.FAIR:

Vom 1. bis 4. November öffnet die ART.FAIR – eine Messe für moderne und aktuelle Kunst – zum zehnten Mal ihre Tore.

Zum großen Jubiläum erwartet die Besucher im Kölner Staatenhaus internationale Kunst aus Gegenwart und Moderne renommierter Galerien und vielversprechender Neugründungen. Im vergangenen Jahr strömten über 32.000 Kunstinteressierte durch die denkmalgeschützten Messehallen. Damit gehört die ART.FAIR zu den größten deutschen Kunstmessen und hat sich als eine Institution am Kunstmarkt etabliert.
 

Weiterführende Informationen:

Vita Francesca Martí

Homepage ART.FAIR

Epson Consumer Twitter Kanal: @EpsonDE