Pressemitteilungen

Etikettendruck in höchster Qualität mit Epson

Die Ellerhold-Gruppe setzt bei der Etikettenproduktion auf Drucktechnologie von Epson


Wenn es um Plakate, Etiketten, Landkarten, LKW-Planen, Displays und Verpackungen geht, ist die Ellerhold-Gruppe eine der führenden Adressen in Deutschland. Gegründet 1987 in Zirndorf durch Frank Ellerhold startete das Unternehmen als Siebdruckerei, die zunächst mit zwei selbst entwickelten Siebdruckmaschinen arbeitete und sich zuerst ausschließlich auf den Plakatdruck im Großformat konzentrierte. Mitte der 90er Jahre wurde das Leistungsspektrum durch Anschaffung einer Offsetmaschine erweitert. Der Erfolg gab dem Unternehmen recht – 1999 entstand bereits die erste Zweigniederlassung in Radebeul bei Dresden und weitere Standorte folgten in Essen, Wismar und Berlin. Im Jahre 2011 beschäftigte die Ellerhold-Gruppe bereits rund 500 Mitarbeiter und erzielte einen Jahresumsatz von rund 61 Millionen Euro. Zusätzlich zu den fünf Produktionsstandorten in Deutschland unterhält die Gruppe heute Verkaufsbüros in zwölf Ländern Europas.

Dank neuer, moderner Technologien hat sich der Etikettenmarkt in den letzten Jahren deutlich verändert. Neben klassischen Papieretiketten etablieren sich immer mehr Folienetiketten mit besonderen Eigenschaften wie beispielsweise einer Prägung oder auch durch die Behandlung mit Quelllack. Unabdingbar für jede Weiterverarbeitung ist jedoch eine solide, qualitativ hervorragende Basis – der Druck. Um den gestiegenen Anforderungen des Marktes gerecht werden zu können, steht seit Anfang 2013 am Produktionsstandort Zirndorf eine Epson SurePress L-4033AW. Mit dieser Neuinvestition haben die Zirndorfer einen neuen Bereich aus der Taufe gehoben: die digitale Produktionslinie für Haftetiketten aus Papier oder Folie. Diese Linie besteht aus der Epson SurePress und einer dazugehörigen Weiterverarbeitungsstrecke inklusive einer Station für Heißfolien- oder Blindprägung und einem Siebdruckwerk für den Auftrag von Quelllack oder auch partieller UV-Lackierung. Kleine Auflagen, beispielsweise für qualitativ besonders hochwertige Flaschenetiketten, werden so äußerst schnell und kostengünstig realisiert.

„Etiketten sind für jedes Produkt sehr wichtig," erläutert Bernd Schmidt, Geschäftsführer des Produktionsstandortes Ellerhold in Zirndorf, „sie bieten nicht nur die wichtigsten Informationen zu einem Artikel auf kleinstem Raum, sondern entscheiden auch maßgeblich über den ersten Eindruck des Kunden. Ein hochwertiges Etikett soll daher nicht nur sehr gut aussehen, sondern es muss seine Aufgaben auch unter schwierigen Transport- und Lagerbedingungen erfüllen. Daher lag für uns bei der Auswahl der passenden Druckmaschine ein besonderes Gewicht auf Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz."

 Die Epson SurePress L-4033AW wurde Anfang 2013 nach Zirndorf geliefert und aufgebaut. Die dazugehörige Stationen kamen später im Laufe des Jahres hinzu. Seit Mitte 2013 ist die Anlage voll in Betrieb. „Dank der Epson SurePress bieten wir unseren Kunden nun eine kostengünstige Produktion kleiner Auflagen hochwertiger Etiketten", führt Schmidt weiter aus, „mit der Maschine drucken wir Aufträge für jeden Anspruch, weil wir das Papier- oder Folienmaterial zusätzlich auf viele verschiedene Arten weiter verarbeiten können. Je nach Wunsch des Kunden laminieren wir die Etiketten auch, prägen oder lackieren sie und schneiden zudem passgerechte Strecken für die Weiterverarbeitung zu. "

Die Epson SurePress L-4033AW nutzt das Epson AQ-Tintenset mit den zusätzlichen Farben Grün und Orange. Während Weiß für dicht deckende Ausdrucke auf Transparentfolie und metallischen Substraten dient, erlauben die Zusatzfarben die Abdeckung eines besonders großen Farbraums. Somit ist auch eine präzise Wiedergabe und die akkurate Reproduktion von Schmuck- und Sonderfarben möglich. Dieser Unterschied macht sich insbesondere im hellen Grün-Gelb- und im Gelb-Orange-Rot-Bereich des Farbspektrums bemerkbar. Dank höherer Farbsättigung und natürlichen Farbabstufungen wirken die Etiketten stärker. Zusätzlich haftet die Epson SurePress AQ Tinte hervorragende auf vielen Medien, wobei eine Vorbehandlung oder Beschichtung nicht erforderlich ist. Die Epson SurePress L-4033A ist umweltfreundlich, da die Tinte auf Wasser basiert und weder Chemikalien noch Platten oder Filme benötigt werden. Die Druckköpfe der Maschine prüfen sich dabei stets selbst auf korrekte Funktion und die Tintenpatronen können gewechselt werden, ohne die Maschine anzuhalten. Beides erhöht die verfügbare Produktionszeit.

Die verfügbare Bahnbreite ist dabei von 80 mm auf 330 mm stufenlos einstellbar. Je nach Einstellung ist dabei eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 5 Metern pro Minute erreichbar. Auch die Rüstzeiten bei einem Jobwechsel sind inklusive Rollenwechsel mit rund 15 Minuten sehr gering.

Bernd Schmidt resümiert: „Unsere Erfahrungen mit der neuen Produktionsstrecke sind sehr gut. Die neue Maschine findet bei vielen unserer Kunden Zuspruch, weil sie es uns ermöglicht, sehr schnell und kostengünstig auch sehr individuelle Etiketten in der Top-Qualität herzustellen, wie man es von unserem Unternehmen gewohnt ist und erwartet.

Etikettendruck in höchster Qualität mit Epson
Download PDF
Fallstudie kann verwendet werden:
  • In Epson Marketing und PR
  • Gedruckt in Broschüren
Nach dem Druck der Etiketten können die Etiketten durch Zusatzmodule noch laminiert, geprägt und lackiert werden.
1024x1417 px
Herunterladen

Epson SurePress L-4033AW. Umweltfreundliche Installation dank wasserbasierter Tinten.
1417x1024 px
Herunterladen

Meilenstein: Die Epson SurePress LW-4033AW ist bei der Ellerhold-Gruppe in Zirndorf zuständig für die Produktion hochwertiger Etiketten.
1417x1024 px
Herunterladen


Alle Dateien als ZIP-Archiv herunterladen