VOM ROHSTOFF BIS FERTIGEN PRODUKT

Die Kontrolle der bei der Produktion verwendeten Chemikalien sowie der Einkauf umweltfreundlicher Rohstoffe ist ein gesamtunternehmerisches Ziel.

Epson übertrifft EU-Standards europaweit

Unsere umweltbewusste Einkaufspolitik geht über die rechtlichen Anforderungen der Europäischen Union hinaus. Wir möchten nicht nur Chemikalien vermeiden, sondern auch Rohstoffe darauf kontrollieren, ob sie im Einklang mit der Firmenpolitik stehen, umweltfreundliche Produkte anzubieten.

Das Chemikalienmanagement wird in den gesamten Lebenszyklus der Epson Produkte integriert - vom Rohmaterialeinkauf bis hin zur Entsorgung.

Ziel ist es, Chemikalien zu vermeiden, die Umwelt oder Gesundheit schädigen, wenn dauerhafte Alternativen verfügbar werden, und die übrigen Substanzen zu kontrollieren.

Dazu liegt das Augenmerk auf drei Programmen:

Epson beachtet die EU-Chemikaliengesetzgebung, insbesondere die RoHS-Richtlinie und die REACH-Verordnung. Diese beiden Gesetzeswerke definieren einen Rahmen für das Management der Chemikalien, die bei unseren Produkten in Europa verwendet werden.

Informationen werden gesammelt und in einer Datenbank verwaltet, um Sicherheit in allen Prozessen zu gewährleisten, von Design und Beschaffung bis hin zur Massenfertigung.

Epson zu beliefern heißt, unsere Philosophie zu unterstützen.

Um unseren Kunden innovative Produkte und Services zu bieten, beschaffen wir die besten Rohstoffe von Lieferanten auf der ganzen Welt. Damit wir unserer Umweltphilosophie treu bleiben können, müssen auch unsere Zulieferer unsere Unternehmensprinzipien voll und ganz verstehen und unterstützen.

Beschaffungspolitik von Epson: