Wir setzen auf unseren Webseiten Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseiten, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können, finden Sie hier: Informationen zu Cookies

NACHRICHT SCHLIESSEN

Technologie

Wir liefern konkrete Ergebnisse

Leistungen messen - auf den Millimeter genau

Das Informationssystem für Kommentatoren (Commentator Information System, CIS) und das Medieninformationssystem (Media Information System, MIS) von Epson sind unverzichtbar für eine spannende und zeitnahe 24-Stunden-Sportberichterstattung geworden.

Medien auf dem Laufenden halten

CIS liefert Informationen zum Wettbewerb und sportliche Einzelheiten, die für die Fernsehkommentatoren so wichtig sind. Diese entnehmen daraus eine Fülle wesentlicher sportlicher Informationen, von Echtzeitergebnissen bis hin zu Profilen einzelner Sportler.

MIS wird von Journalisten verwendet, meist im Medienzentrum von Sportveranstaltungen. Das System bietet einen leistungsstarken Internetzugang, und alle Daten können hochgeladen oder auch auf einem unserer Hochgeschwindigkeits-Laserdrucker ausgedruckt werden, die bei von Epson gesponserten Veranstaltungen für diesen Zweck bereitgestellt werden.

Fans Experteneinblicke ermöglichen

Wir bringen unsere Vision auch bei den Spielen ein und ermöglichen mit einer millimetergenauen, dreidimensionalen Analyse der Leistung eines Sportlers den Sportfans, bei jedem Weitsprung-, Dreisprung- oder Speerwurfwettbewerb ganz nah dabei zu sein.

Das Leistungsbewertungssystem von Epson zeigt jeden Vorgang bis ins kleinste Detail, sei es die Position des Sportlerfußes auf dem Absprungbalken für den Weitsprung oder der Winkel des Speers im Moment des Werfens. Danach wird im Moment des Landens genau angezeigt, wie weit der Sportler gesprungen oder der Speer geflogen ist.

Dies ist ein wertvolles Hilfsmittel für Sportler und Trainer, die damit ihre Trainingsprogramme verbessern können. Durch die Messung, wo ein Sportler den Absprungbalken trifft, kann beurteilt werden, um wie viel weiter er bei einer besseren Absprungposition hätte springen können.

Wir verwenden eine äußerst intelligente Technologie, eine Kombination aus Telemetrie, Geometrie, Physik und Computertechnik. Der Benutzer kann die Weite eines Sprungs oder Wurfs messen, indem er einfach auf ein Computerbild schaut und mit dem Cursor auf den Auftreffpunkt klickt. Das System liefert dann einen millimetergenauen Messwert